Umfrage: Leben in Erlangen 2016

Foto: © Kurhan/Fotolia.com

ERLANGEN (pm/mue) - Derzeit läuft die 11. Bürgerbefragung (Thema: „Leben in Erlangen 2016“); bereits Mitte Februar hatten 3.000 Bürgerinnen und Bürger von der kommunalen Statistikstelle im Rathaus dazu Fragebögen erhalten.


Insgesamt 39 Prozent von ihnen haben den Bogen bereits zurückgeschickt – in diesen Tagen haben alle Befragten, die noch nicht geantwortet haben, die Unterlagen erneut bekommen. Die Statistiker hoffen, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger doch noch entscheiden, den Fragebogen auszufüllen und zurück zu schicken. Auch nur teilweise ausgefüllte Bögen sind für das Ergebnis wertvoll, jede ausgewählte Person steht stellvertretend für jeweils 28 weitere Erlanger.

Die Beantwortung der Fragen, so wurde in einer Mitteilung aus dem Rathaus betont, ist freiwillig. Als Ergebnisse werden ausschließlich zusammengefasste Daten über die Gesamtheit oder über Gruppen von Personen oder Haushalten benötigt – Angaben, die auf einzelne Personen oder Haushalte bezogen werden könnten, gibt die Statistikstelle auf keinen Fall weiter. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Statistik und Stadtforschung sind besonders zur statistischen Geheimhaltung verpflichtet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.