Umfrage

Beiträge zum Thema Umfrage

Lokales
Coronavirus im Inneren des Körpers.
Aktion

Bestätigte Fälle in Bayern
Umfrage: Hat Bayern die Coronavirus-Krise im Griff?

NÜRNBERG (nf) - Die Angst vor dem Coronavirus beschäftigt derzeit die Menschen. Täglich steigen die Fallzahlen, in den meisten Fällen verläuft die Erkrankung zwar harmlos - doch es gibt keinen Impfstoff, die Wissenschaftler wissen noch zu wenig über den Verlauf der Krankheit. Auch Hausärzte und Klinikmitarbeiter fühlen sich zunehmend allein gelassen. Desinfektionsmittel, Mundschutz und Schutzkleidung sind Mangelware geworden. Hamsterkäufe sorgten für leere Regale in den Supermärkten. Sollten...

  • Nürnberg
  • 03.03.20
Freizeit & Sport
Sockel der Max Morlock Statue, gestiftet von den Fans: Hier wurde der Nürnberger Fußball-Ikone ein Denkmal gesetzt.
Aktion

Umfrage: Wie wichtig ist Euch der Stadion-Name wirklich?
Max-Morlock-Stadion – für immer?

NÜRNBERG (nf) - Die FCN-Fans bangen um den Namen ihres Stadions. Sponsor Consorsbank hatte den langgehegten Wunsch, die Nürnberger Spielstätte in Max-Morlock-Stadion zu taufen erfüllt. Doch Ende des Jahres läuft der Vertrag aus. Was dann? Die Club-Anhänger rüsten sich und wollen auf jeden Fall ihr Stadion nach dem Nürnberger Fußball-Helden Max Morlock benannt sehen – am besten für immer. Marcus König (bekennender Clubfan und Spitzenkandidat der CSU für den Oberbürgermeister-Posten) sagt: ,,Max...

  • Nürnberg
  • 26.02.20
Lokales
MarktSpiegel-Leserin Helga Weidmann sagt: ,,Das hab ich heute (6. Februar 2020) fotografiert. Bis vorgestern standen dort Bettgestelle und Müll, die SÖR erst entsorgt hatte – und heute das! Markgrafen-, Ecke Siemensstraße. Da kann ich täglich neue Bilder machen....."
2 Bilder

Thema heute: Wilde Müllhalden in Nürnberg ++ Umfrage
Auf den Punkt: MarktSpiegel-Leserin stinkt's gewaltig!

Zoff um die wilden Müllhalden!NÜRNBERG (nf) - Insgesamt 24.000 mal rückten die Sonderreinigungsteams 2019 allein zur Reinigung von Flächen rund um die Glascontainer aus. Dazu kamen noch die wilden Ablagerungen in Grünanlagen und Waldflächen, die letztlich auch der SÖR reinigen muss. Die Rathaus-SPD fordert höhere Bußgelder und Mülldetektive, um dem Missstand Einhalt zu gebieten. Ümit Sormaz von der FDP hält gar nichts von den Mülldetektiven und fordert stattdessen mehr...

  • Nürnberg
  • 07.02.20
Lokales
Grafik zur Entwicklung der Verkehrsmittelwahl.

Wege, die mit den Öffentlichen zurückgelegt werden, liegen bei 23 Prozent
ÖPNV im Aufschwung – aufs Auto verzichten wollen die Nürnberger aber nicht

NÜRNBERG (pm/nf) - Eine erfreuliche Entwicklung geht weiter: Die Anzahl der Wege, die jeder Nürnberger pro Jahr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegt, steigt seit 2013 kontinuierlich an und erreicht 2019 mit 230 das bisherige Höchstniveau. Das zeigt eine Untersuchung zur Mobilität Nürnberger Bürger, die die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg jährlich durchführen lässt. Demnach nutzen jeden Tag 29 Prozent der Bürger den Nürnberger ÖPNV. Dabei tätigen sie...

  • Nürnberg
  • 04.02.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Idyllisch ist die Innenstadt. Doch Roth kann mehr: Ein neues Leitbild soll helfen, Potenziale zu erkennen und weiterzuentwickeln.

1.428 Bürgerinnen und Bürger haben bei der großen Umfrage abgestimmt
Das macht Mut: Großes Interesse an Zukunft der Stadt Roth

ROTH (pm/vs) - Zufriedene Gesichter bei der Stadt: Bei der Bürgerbefragung im Rahmen einer neuer Stadtmarke haben sich 1.428 Bürgerinnen und Bürger Zeit genommen, um online oder schriftlich den achtseitigen Fragebogen auszufüllen. Neben den Bürgerinnen und Bürgern haben sich auch fünfzig Unternehmen an der Umfrage beteiligt. „Das ist ein stolzer Wert! Ich freue mich sehr über diese hohe Beteiligung“, so der Erste Bürgermeister Ralph Edelhäußer in einer ersten Reaktion. „Das zeigt, dass die...

  • Landkreis Roth
  • 03.02.20
Anzeige
Lokales
So sehen sie Umfrageflyer der Stadt Roth aus. Der MarktSpiegel startet seine eigene Umfrage nach dem Motto: Welches Bild haben unsere Leserinnen und Leser von Roth?
Aktion

MarktSpiegel-Umfrage ist gestartet
Liebe Leser: Was verbindet ihr mit der Stadt Roth?

ROTH (vs) - Aktuell sind alle Rother Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Umfrage aufgerufen, sich Gedanken über ein neues Leitbild ihrer Stadt zu machen. Wo sind die Stärken, wo die Schwächen und wie könnte sich die Gemeinde positiv in der Zukunft entwickeln? Der MarktSpiegel hat dazu einen Artikel eingestellt. Bitte hier klicken Unabhängig davon möchte der MarktSpiegel von seinen Leserinnen und Lesern wissen: Welchen Begriff verbinden Sie mit der Stadt Roth? Dazu gibt es hier eine...

  • Landkreis Roth
  • 03.01.20
Lokales
Ralph Edelhäußer (l.) und Mark Bartholl mit der Umfragebroschüre: Jetzt haben die Rother Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Vorstellungen einzubringen.

Aktuelle Umfrage läuft noch bis zum 21. Januar 2020
Meinung der Rother ist gefragt: Welche Stadt hättet ihr gerne?

ROTH (pm/vs) - Der Prozess zur Schaffung einer neuen Stadtmarke geht in die entscheidende Phase: Am 1. Januar ist eine Bürger-Umfrage gestartet. Zur Vorgeschichte: Wer Roth kennt, hat auch die jahrzehntelangen, zahlreichen und bisher weitgehend unfruchtbaren Diskussionen mitlerlebt mit dem Ziel, wie man die Potentiale der Stadt besser nutzen kann, um interessanter zu werden für Kunden, Gewerbetreibende und Touristen. Viele Außenstehende können sich deshalb des Eindrucks nicht erwehren, dass...

  • Landkreis Roth
  • 03.01.20
Ratgeber
Aktion

Auswirkungen von möglichen Gesetzesänderungen
Umfrage: Heißes Eisen Organspende – Widerspruchslösung pro und contra

REGION (nf) - Wahrscheinlich entscheidet der Bundestag nun doch erst Anfang 2020 über ein neues Organspende-Gesetz. Derzeit wird über eine Änderung der gesetzlichen Regelung zur Organ- und Gewebespende diskutiert. Zwei Gesetzentwürfe wurden vorgelegt. Der erste Entwurf umfasst die Einführung der sogenannten doppelten Widerspruchslösung, der zweite Entwurf die Stärkung der Entscheidungsbereitschaft bei der Organspende. Bislang wird die Organ- und Gewebespende in Deutschland über die...

  • Nürnberg
  • 04.12.19
Lokales
Ryanair ist seit 2013 in Nürnberg aktiv und hat ihr Flugangebot seitdem sukzessive ausgebaut. Nun wird das Flugprogramm stark eingeschränkt.
Aktion

Flughafenchef: ,,Schlag für die Metropolregion!"
Umfrage: Ryanair schließt im April 2020 Basis am Airport - ein Problem für Nürnberg?

NÜRNBERG (pm/nf) - Die irische Fluggesellschaft Ryanair hat dem Flughafen Nürnberg mitgeteilt, dass sie im nächsten Sommer das Flugprogramm ab Nürnberg stark einschränken wird. Ihre Entscheidung begründet Ryanair u.a. mit dem derzeitigen Flugverbot des neuen Typs Boeing 737 MAX. Ryanair ist seit 2013 in Nürnberg aktiv und hat ihr Flugangebot seitdem sukzessive ausgebaut. 2016 eröffneten die Iren eine Basis am Airport Nürnberg mit zuletzt zwei fest stationierten Flugzeugen vom Typ Boeing...

  • Nürnberg
  • 03.12.19
Lokales
Grüner Pflanzenbewuchs würde sicher gut aussehen. Ein Problem ist jedoch, dass die Fassade des neuen Rathauses in Nürnberg unter Denkmalschutz steht und die Details dann nicht mehr sichtbar wären.
3 Bilder

Aktuelle Umfrage: Geniale Idee oder vorgezogener Aprilscherz?
Eine grüne Fassade für das neue Rathaus in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/vs) - Als „Betonwüste“ wird der Hauptmarkt immer wieder kritisiert. Auf der anderen Seite macht der große freie Platz publikumswirksame Veranstaltungen wie etwa das Beach-Volleyballturnier oder den Christkindlesmarkt erst möglich. Jetzt hat Nürnbergs OB-Kandidat Marcus König (CSU) einen originellen Vorschlag eingebracht: Er will prüfen lassen, ob man die Fassade des neuen Rathauses begrünen lassen könnte. Zu dieser Idee, die König im Ramen des ersten Workshops der CSU...

  • Nürnberg
  • 13.11.19
Panorama
Das Fürther Stadtgebiet als Tempo 30 Zone – eine gute Idee?

Schnapsidee oder Geniestreich?
Umfrage zu Tempo 30 für das Fürther Stadtgebiet

FÜRTH (pm/ak) – Die Fürther Stadtratsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen hat eine interessante verkehrspolitische Diskussion angestoßen. Kern der Initiative ist es, die Geschwindigkeit des fließenden Verkehrs für alle Teilnehmer in etwa anzugleichen. Fahren alle Autos, Fahrräder, E-Scooter und E-Bikes in etwa gleich schnell, macht dies extra Fahrradwege oder markierte Spuren auf der Fahrbahn überflüssig. Zugleich soll der Öffentliche Personennahverkehr ausgebaut und, durch ein...

  • Fürth
  • 13.11.19
Lokales
Aktuelle MarktSpiegel-Umfrage: Wer soll als neuer Oberbürgermeister/neue Oberbürgermeisterin im März 2020 ins Schwabacher Rathaus einziehen?
7 Bilder

Update zur MarktSpiegel-Umfrage zur Wahl am 15. März 2020
Wer soll neuer Oberbürgermeister in Schwabach werden?

Der MarktSpiegel bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern, die mitgemacht haben. Wir freuen uns über die große Resonanz. Diese Umfrage hat natürlich keinen repräsentativen Charakter. Es konnten ja alle teilnehmen und nicht nur jene, die am 15. März 2020 tatsächlich wahlberechtigt sind. Und natürlich spielt es auch eine große Rolle, wieviele internetaffine Freunde der/die jeweilige Bewerber/Bewerberin hat. Wenn man das amtliche Ergebnis 2014 zum Vergleich heranzieht - Matthias Thürauf (CSU)...

  • Schwabach
  • 04.11.19
Lokales
Viele sind genervt von der Zeitumstellung. Auch dass nach der EU-Umfrage (Mehrheit votierte für Abschaffung) immer noch nichts passiert ist, sorgt für Kritik.

In der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt
Umfrage: Soll die Zeitumstellung endlich abgeschafft werden?

NÜRNBERG (nf) - Dieses leidige Thema holt uns jetzt am kommenden Wochenende wieder ein. In der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober werden die Uhren um eine Stunde von 3 Uhr auf 2 Uhr – zurückgestellt. Dann endet die Sommerzeit, die Winterzeit (Normalzeit) beginnt, alle können eine Stunde länger schlafen. Weil das Thema stark polarisiert, führte die Europäische Union eine Internetbefragung (2018) durch. 84 Prozent haben das Ende der Zeitumstellung gefordert  – vor allem Deutsche. Doch die EU...

  • Nürnberg
  • 22.10.19
Lokales
E-Scooter: In den nächsten Tagen werden in Nürnberg voraussichtlich auch die Fahrzeuge der Verleiher Lime (Bild) und Tier angeboten.

Wirres Verkehrskonzept und Kritik an E-Rollerrowdys ++ Umfrage: E-Tretroller: Sinnvoll oder überflüssig?
Kein „Weiter so“ bei E-Tretrollern in Nürnberg!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die SPD-Stadtratsfraktion sieht kein „Weiter so“ bei E-Tretrollern in Nürnberg und fordert Stadt und Verleiher dazu auf, E-Tretroller besser mit vorhandenen Bussen und Bahnen zu vernetzen. „Anbieter und die Bundespolitik haben versprochen, dass die E-Tretroller Menschen dazu bewegen werden, vom Auto umzusteigen. Davon ist in Nürnberg derzeit nichts zu spüren. Bislang werden die Roller offensichtlich vor allem zum Spaß genutzt. Sie ersetzen, wenn überhaupt, lediglich kurze...

  • Nürnberg
  • 18.10.19
Lokales
Aktuell bearbeitet die Regierung von Mittelfranken das ergänzende Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des FSW. Dieses beinhaltet neben technischen Planänderungen insbesondere die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP), welche die Stadt Nürnberg freiwillig und im Rahmen der Verhandlungen mit den Klägern in Auftrag gegeben hatte. Siehe MarktSpiegel-Beitrag.

Vergleich Frankenschnellweg: Privatkläger wird vorerst nicht unterzeichnen ++ Umfrage: Sind Sie für oder gegen das geplante Projekt?
Bürgermeister Vogel: ,,Argumente von Professor Wilde sind fadenscheinig"

NÜRNBERG (nf) - Mit Verwunderung, aber auch mit Enttäuschung reagiert Bürgermeister Christian Vogel, Verhandlungsführer für die Stadt Nürnberg in Sachen kreuzungsfreier Ausbau des Frankenschnellwegs (FSW), auf eine Pressemitteilung von Gegnern des FSW- Ausbaus, die auch dem MarktSpiegel vorliegt.  In dieser heißt es, dass der Privatkläger dem mit dem Bund Naturschutz (BN) ausgehandelten Vergleich nicht zustimmen werde.  In der gemeinsamen Mitteilung von Privatkläger Prof. Dr. Harald...

  • Nürnberg
  • 15.10.19
Lokales
In der Nürnberger Altstadt wurden die neuen Gelben Tonnen schon aufgestellt.
3 Bilder

Noch bis 3. Oktober abstimmen ++ Der gelbe Sack ist so gut wie Geschichte – jetzt wird über die Tonnen geschimpft
Umfrage: Gelber Sack oder Gelbe Tonne – was ist besser?

NÜRNBERG (nf) - Zu groß, zu sperrig und überhaupt. Kaum haben die Gelben Tonnen die Säcke abgelöst, gibt es schon wieder Beschwerden. Erregten die herumfliegenden (und müffelnden) Gelben Säcke seit Jahren die Gemüter, werden jetzt immer mehr Stimmen laut, die auch die Gelben Tonnen nicht ideal finden. Abstimmen bei unserer Umfrage! Die Tonnen sind zu groß, nehmen viel zu viel Platz weg. Hauseigentümer und Mieter wissen nicht, wohin sie weitere Müllbehälter stellen sollen....

  • Nürnberg
  • 26.09.19
Lokales
Jörg Truxa, Erwin Leitner und Anton Kotz von der PI Schwabach (von rechts) stellten Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht (links) und Michael Schoplocher, dem Leiter des Ordnungsamtes, den Sicherheitsbericht 2018 vor.

MarktSpiegel-Umfrage: Wie sicher fühlen Sie sich?
Schwabach: So wenig Straftaten wie noch nie in der Goldschlägerstadt!

SCHWABACH (pm/vs) - Eigentlich eine erfreuliche Nachricht in Zeiten, wo viele Menschen das Gefühl haben, dass die Verbrecher immer mehr die Oberhand gewinnen: In Schwabach wurden 2018 so wenig Straftaten gezählt wie nie zuvor. Dagegen hat die Zahl an Wohnungseinbrüchen zugenommen. Weniger als 1.600 Straftaten musste die Polizeiinspektion (PI) Schwabach im Jahr 2018 im Stadtgebiet Schwabach verfolgen. Das geht aus dem nun dem Rechtsreferat der Stadt vorgelegten Sicherheitsbericht hervor. „So...

  • Schwabach
  • 21.08.19
Lokales
Stau wegen eines Unfalles auf der A73 Richtung Nürnberg: Die Rettungsgasse hat, wie man sieht, gut geklappt. Ein LKW blockierte am Anfang die Durchfahrt der Rettungskräfte.
2 Bilder

Umfrage: Sind Sie mit den geplanten Änderungen einverstanden? +++ Das sagt Nürnbergs OB-Kandidat Marcus König zum Thema
Rettungsgasse, Radfahrer & Parken: Saftige Strafen für Verkehrssünder!

REGION (nf) - Noch ist es nur ein Entwurf. Geht es allerdings nach Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, soll sich noch in diesem Jahr einiges in der Straßenverkehrsordnung ändern. Seine Pläne: Verkehrssünder müssen deutlich tiefer in die Tasche greifen. Wer die Rettungsgasse blockiert, ist nach seinen Plänen mit 320 Euro, einem Monat Fahrverbot sowie zwei Punkten dabei. Bundestag sowie Bundesrat müssen einer Reform der Straßenverkehrsordnung allerdings erst noch zustimmen. Zudem...

  • Nürnberg
  • 16.08.19
Lokales
Buonissimo Nürnberg | Italienische Eis-Manufaktur, liegt direkt am Hauptmarkt (Plobenhofstraße 6) und bietet derzeit 31 verschiedene Geschmacksrichtungen (davon 9 vegane Sorten) an. Eine Besonderheit: die Eisdiele legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und setzt auf biologisch abbaubare Eislöffel aus Mais statt Plastik.
5 Bilder

++ Nehmt an unserer Umfrage teil: Welche Eisdiele der Nürnberger Altstadt ist euer Favorit? ++
Eisdielen in Nürnberg: Wo gibt es das beste Eis?

Eis geht immer! Egal ob im Freibad, in weit entfernten Urlaubsorten oder als kleine Erfrischung zwischendurch. Die süße Abkühlung gehört ganz einfach zum Sommer dazu. Vielleicht weil wir mit einem leckeren Eis Erinnerungen verbinden, die bis in unsere Kindheit zurückreichen. Gut also, dass Nürnberg was Eisdielen angeht - so einiges zu bieten hat. Allein auf dem Weg vom Hauptmarkt zur Lorenzkirche schlendert man an fünf verschiedenen Eisdielen und Cafés vorbei, zieht man den Umkreis weiter,...

  • Nürnberg
  • 03.07.19
Lokales
Nürnberg übertrifft im Erreichbarkeits-Ranking Millionenstädte wie Berlin oder Hamburg und liegt fast zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt, teilte Martin Burkert mit.

Bundesweites ,,Erreichbarkeits-Ranking": Wie weit müssen Sie bis zur nächsten Haltestelle laufen?
401 Städte und Landkreise ausgewertet: Nürnberg landet auf Platz 34

NÜRNBERG (nf/pm) - ,,Nürnberg liegt im deutschlandweiten Ranking zum Haltestellen-Netz weit oben", sagt Martin Burkert, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Nürnberg-Süd und Mitglied des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag, über das Abschneiden der Stadt Nürnberg im Ranking zur Erreichbarkeit des öffentlichen Verkehrs von Allianz pro Schiene. „99,62 Prozent der Nürnbergerinnen und Nürnberger leben in unmittelbarer Nähe zu einer Haltestelle oder einem Bahnhof – ein...

  • Nürnberg
  • 22.05.19
Lokales
Uwe Scharrer, Leiter des Sachgebiets für den Personennahverkehr am Landratsamt, ist gespannt auf die Anregungen  aus der Bevölkerung zum neuen Nahverkehrsplan.
2 Bilder

Nahverkehrsplan Nürnberger Land mitgestalten
Online-Befragung: Bus und Bahn - Ihre Meinung ist gefragt!

NÜRNBERGER LAND (lra/nf) – Von wo nach wo, wann und wie oft sollen öffentliche Nahverkehrsbusse im Nürnberger Land fahren? Diese Fragen stellt das Landratsamt seinen Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen der Aktualisierung des Nahverkehrsplans. Wer mitgestalten möchte, kann dies online auf der Startseite des Landkreises (https://landkreis.nuernberger-land.de/ ) unter dem Stichwort „Online-Befragung zum Busliniennetz“ gerne tun. In den Bussen hängen darüber hinaus entsprechende Plakate aus,...

  • Nürnberger Land
  • 12.05.19
Lokales
Das war das "Anstadtfest" 2018. Jetzt soll ein Nachfolger benannt werden.

Gesucht: Neuer Name für ein altes Fest

Das Forchheimer Altstadtfest soll einen Nachfolger bekommen FORCHHEIM (rr) – Elena Büttner, die Citymanagerin der Stadt Forchheim wendet sich mit einer Online-Umfrage an die Forchheimer Bevölkerung, um einen geeigneten Namen für das neue Innenstadtfest zu finden, das im letzten Jahr noch als „Anstattfest“ firmierte. Bis einschließlich 31. Januar können alle Interessierten über den Link https://www.forchheim.de/umfrage zur Abstimmung gelangen. Die Veranstalter - die Stadt Forchheim in...

  • Forchheim
  • 19.01.19
Freizeit & Sport
Kleine und große Besucher erwartet im PLAYMOBIL FunPark beste Service-Qualität.

Tester von FunPark begeistert - Themenpark wurde ausgezeichnet

ZIRNDORF (pm/ak) - Der PLAYMOBIL-FunPark rangiert im Bereich Servicequalität ganz vorne. Das ergab eine Umfrage des Statistikportals Statista im Auftrag von TESTBILD. Die Tester befragten im Zeitraum von Mitte Mai bis Mitte Juni 20.500 Probanden zur Servicequalität von 2.400 Unternehmen. In der Kategorie „Vergnügungs- & Themenparks“ erreichte der PLAYMOBIL-FunPark den zweiten Platz und erhält damit die Auszeichnung „Beste Service-Qualität 2018/19“.In das Gesamtergebnis flossen fünf...

  • Landkreis Fürth
  • 28.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.