Altstadtfest Nürnberg 2016 mit vielen Highlights

Hoffen auf ein sonniges und friedliches Altstadtfest: Altstadtfest Pressesprecher Kurt Raum (l.), die Wirte-Sprecher Karl-Heinz Böhm (2.v.l.) und Christian Wagner (2.v.r.) sowie Michael Hagl (M.), 1. Vorsitzender, und Gerhard Kratzer, 2. Vorsitzender. (Foto: John R. Braun)
 
Die neue Vorstandschaft des Altstadtfestes: Michael Hagl (2.v.l.), 1. Vorsitzender, Walther Wegehaupt (2.v.r.) und Gerhard Kratzer (r.), die beiden 2. Vorsitzenden, sowie Altstadtfest-Pressesprecher Kurt Raum. (Foto: John R. Braun)
46. Altstadtfest Nürnberg vom 15. bis 26. September - Zum ersten Mal gibt es den Altstadtfest-Lauf

NÜRNBERG (nf) - Das 46. Altstadtfest - bei dem wieder rund eine Million Besucher erwartet werden - startet der Verein Altstdtfest Nürnberg e.V. mit einem neuen Vorstand. Michael Hagl ist nun erster Vorsitzender, Gerhard Kratzer und Walther Wegehaupt sind zweite Vorsitzende. Jörg von Rochow und Kurt Raum wurden zu Ehrenvorsitzenden ernannt.


Wie jedes Jahr wird Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly am Donnerstag, 15. September, 17.30 Uhr, das Altstadtfest am Festplatz der Insel Schütt eröffnen. Danach erfolgt wieder der einmalige Bieranstich von 18 Brauereien und der Verkauf der beliebten Bierkrüge. Ein weiteres Highlight von vielen ist der große Festzug mit über 40 Gruppen und insgesamt 800 Teilnehmern. Es gibt viel zu sehen: herrliche Brauereigespanne, Trachtengruppen, Samba-Tänzer, Volksgruppen, Handwerkerzünfte, Musikgruppen oder Oldtimer-Fahrzeuge. Der Zug verläuft vom Jakobsplatz, Weißer Turm, Karolinenstraße, Lorenzkirche, Peter-Vischer Straße, Heubrücke bis zum Hans-Sachs-Platz. Der Festzug vom Altstadtfest ist übrigens einer der größen Festzüge Nordbayerns.

Ebenfalls am Samstag, 14 Uhr, findet wieder das traditionelle Fischerstechen auf der Pegnitz statt. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren trifft man sich auf der Liebesinsel, zwischen Fleischbrücke und Schleifersteg.
Die besonderen, kostenlosen Veranstaltungen auf dem Hauptmarkt und in der Katharinenruine haben wir einzeln im Veranstaltungskalender des Altstadtfestes auf diesen Seiten aufgeführt. 24 Wirte laden auf der Insel Schütt und am Hans-Sachs-Platz in ihre fränkischen Wirtshäuschen mit fränkischen und internationalen Schmankerln ein.

Für die Kinder gibt es an beiden Sonntagen und am Samstag, 24. September, 16 Uhr, ein Kasperltheater, Festplatz Insel Schütt.

Das große Feuerwerk mit der Illumination beider Pegnitzarme können Besucher am Mittwoch, 21. September, um 20 Uhr bewundern.

Die Sicherheit am Altstadtfest

Die Veranstalter bitten die Besucher des Altstadtfestes aus Sicherheitsgründen keine Rucksäcke, großen Taschen oder Behältnisse mitzubringen und bitten um Verständnis für diese Maßnahme. Es soll keine Zäune oder ähnliches geben.

PROGRAMM


Donnerstag, 15. September

Eröffnung des 46. Altstadtfestes durch Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. Bieranstich mit den am Altstadtfest vertretenen Brauereien und Verkauf der beliebten Bierkrüge. Es spielt das Blasorchester Markt Feucht e.V. 17.30 Uhr, Insel Schütt, Festplatzbühne. Stimmung und Gemütlichkeit in den Festhäuschen.

Freitag, 16. September

ABBA – Revival 2000
Die schwedische Popgruppe ABBA feierte in den 70er Jahren Welterfolge. Die Band „ABBA Revival 2000“ lässt die Hits nun wieder lebendig werden. Die Revivalband besteht wie die Originalbesetzung aus zwei Sängerinnen, einem Keyboarder und einem Gitarristen. Bei einigen Songs wird sogar das Publikum als Chor mit einbezogen. 20.00 Uhr, Hauptmarkt
Ziach’o: Die volkstümliche Stimmungsband. Fetzige Polkas, bäriger Alpensound, Schlager, Oldies, Country, Pop und Rock. 18.00 Uhr, Katharinenkloster.

Samstag, 17. September

Großer Festzug und Fischerstechen

Aufstellung des großen Festzuges von 11.00 bis 11.30 Uhr, Jakobsplatz. Abmarsch zum Festplatz mit fast 600 Teilnehmer um 12 Uhr vom Jakobsplatz.
Begrüßung der Festwirte und des Festzuges zum 46. Nürnberger Altstadtfest durch Bürgermeister Christian Vogel, Moderation Peter Brandmann.Es spielt die Zirndorfer Stadtjugendkapelle, 12.30 Uhr, Insel Schütt am Schuldturm. Traditionelles Fischerstechen auf der Pegnitz zwischen Fleischbrücke und Liebesinsel mit Mannschaften aus verschiedenen Gegenden Deutschlands. 14.00 Uhr, vor dem Heilig-Geist-Spital und Museumsbrücke. Siegerehrung der Fischerstecher auf der Liebesinsel um 17.30 Uhr, Hauptmarkt.

Rocktools stehen für authentische, direkte und ener-giegeladene Covers. Daneben haben sie eigene Blues-Rock-Nummern an Bord. 20.00 Uhr, Hauptmarkt.

Großes Sänger- und Musikantentreffen auf dem Altstadtfest mit der Arbeitsgemeinschaft fränkischer Volksmusik, Bezirk Mittelfranken. Mitwirkende: Dürrwanger Harles-Sänger, Effeltricher Trachtensänger, Scorzonera und Steffis kleine Zachmusik u.a. Sprechering Steffi Zachmeier, 15.00 Uhr, Katharinenkloster.
Das Repertoir von „Shoshana“ umfasst Lieder und Instrumentalstücke, die sich auf die Tradition der Aschkenasim, der mittel- und osteuropäischen Juden, stützen. Es wird sowohl in Hebräisch als auch in Jiddisch gesungen. Das Ensemble „Shoshana“ spielt Klezmer, jiddische Lieder und Israel-Pop, aber auch jüdische Tangos und Frejlachs.17.00 Uhr, Katharinenkloster.

Sonntag, 18. September

Start des 10 Kilometer Altstadtfestlaufes am Andrej-Sacharow-Platz, 10.00 Uhr, Andrej-Sacharow-Platz. Siegerehrung der Gewinner des Altstadtfestlaufes, ca. 11.30 Uhr, Insel Schütt, Festplatzbühne.
Der Fränkische Sängerbund gibt Kostproben mit Chören an verschiedenen Plätzen: Narrenschiff, Museumsbrücke, Ehekarussell, Waffenhof, Lorenzkirche und Zunftbaum am Schuldturm. Zusammenstellung und Leitung: Günther Schubert, Vorsitzender des Sängerkreises Nürnberg, 14.00 Uhr.

Tag der Chöre - Großes Open Air Konzert mit Chören des Fränkischen Sängerbundes. Vorstellung der teilnehmenden Chöre: Roland Zimmermann, 15.00 Uhr.
Soundorchester Burgthann mit jungen Musikern werden Musikstile, wie Pop, Rock, Latin, Jazz und „klassische“ Big-Band-Sounds immer wieder fulminant umgesetzt, 20.00 Uhr.

Dany Tollemer – Ein französischer Abend mit Chansons von Edith Piaf, Jacques Brel, Charles Aznavour bis Zaz oder Stromae präsentiert von Dany Tollemer. Klavierbegleitung: Andreas Rüsing, 18.00 Uhr, Katharinenruine.

Montag, 19. September

„Paradies“ - Revue Theater. Die große Show der Travestie. Eine der beliebtesten Veranstaltungen und ein Dauerbrenner des Altstadtfestes, 20.00 Uhr, Hauptmarktbühne.

Dieter Weigl - Franken ohne Schranken - freche, lustige und besinnliche Lieder und Geschichten zur Gitarre über Nürnberg, die Pegnitz und über die Franken in fränkischer Mundart, 18.00 Uhr, Katharinenkloster.

Die Zwiebeltreter, eine der erfolgreichsten und vielseitigsten deutschen Showbands. Ihr breitgefächertes Stimmungs- und Showprogramm hat für jede etwas dabei. Ob Welthits im Orchestersound, aus den aktuellen Hitparaden oder aus der deutschen Schlagerwelle, 20.00 Uhr, Hauptmarktbühne.
Die Frankenbänd macht seit über 35 Jahren fränkische Musik. Vom Kärwa-Liedla über den Dreher bis hin zu eigenen originellen fränkischen Texten ist alles dabei. In ihren Konzerten jonglieren die experimentierfreudigen Franken elegant mit den Musikstilen der Welt, 18.00 Uhr, Katharinenkloster.

The Rick Allen Country Band. Rick Allen ist in Texas geboren und in Oklahoma aufgewachsen. Mit seiner Country-Band hat er im Rahmen der „Goldenen Countrystar 2013“ den zweiten Platz europaweit und den ersten Platz in Deutschland belegt, 20.00 Uhr, Hauptmarktbühne.

Musik auf der Pegnitz. Die „Noris City Stompers“ spielen im Boot auf der Pegnitz, 19 Uhr, Auf der Pegnitz, Heilig-Geist-Spital bis Agnesbrücke.

Große Illumination und Feuerwerk. Auf beiden Pegnitzarmen von der Heu- und Spitalbrücke bis zur Agnesbrücke mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks, Ortsverband Nürnberg, ca. 20.00 Uhr.

Frank Wuppinger Arkestra. Lauscht man den Klängen des Frank Wuppinger Arkestra, die man am ehesten in dem Spannungsfeld zwischen Balkan, Jazz und europäischer Folklore ansiedelt, wird schnell klar, warum dieses außergewöhnliche Ensemble auf den Bühnen im In- und Ausland gefeiert wird. So entsteht ein Sound, der Grenzen vergessen lässt und trotz seiner vielen Zutaten doch immer ganz individuell bleibt, 18.00 Uhr, Katharinenkloster.

Donnerstag, 22. September

„Wer ko der därf“ - Der große Abend der unentdeckten Talente in Verbindung mit „Radio Charivari 98,6“, Airport Nürnberg und dem „Marktspiegel. Durch den Abend führen Svenja Grabow und Ralf Kleinsgütl von Radio Charivari 98,6.Musik: Heinz Pfosch. Wenn sich die Jury zur Ermittlung der Sieger zurückzieht, unterhält Sie in der Pause der bekannte Entertainer Sven Bach. 18.30 Uhr, Hauptmarktbühne.
Das Salonorchester Babari nimmt Sie mit auf eine musikalische Zeitreise und entführt Sie in die Salons und Kaffeehäuser glanzvoller Epochen. 18.00 Uhr, Katharinenkloster.

Freitag, 23. September

Varieté Varieté. Lassen Sie sich verzaubern von Artistik, Akrobatik und vielem mehr, 19.30 Uhr, Hauptmarktbühne.
Die weißen Lilien. Fünf hochvirtuose, ausgezeichnete Musikerin um die Kabarettpreisträgerin Lizzy Aumeier, widmen sich den Geheimnissen weiblicher Legenden! „Les femmes fatales“, 18.00 Uhr, Katharinenkloster.

Samstag, 24. September

Night Nurses. Erleben Sie mit den NightNurses die beliebtesten Songs aus Pop, Rock, Soul, Funk und Disco-Klassikern, 20.00 Uhr, Hauptmarktbühne.
Drehorgelspieler Alois Pabst. Moritaten- und Bänkelsänger, 15.00 Uhr, Informationshaus gegenüber dem Schuldturm.

Arvid’s Jazz-Company. Das besondere an Arvid’s Jazz-Company ist die stilistische Bandbreite der sechsköpfigen Formation, die vom Dixieland, Bebop und Swing bis hin zu moderneren Spielarten des Cooljazz reicht, 18.00 Uhr, Katharinenkloster.

Sonntag, 25. September

Ökumenischer Gottesdienst mit dem Gospelchor „Reaching Heaven“ (bei schlechtem Wetter in der Frauenkirche), 15.00 Uhr, Hauptmarktbühne.

I Dolci Signori. Die beliebte Band spielt wieder auf vielseitigen Wunsch vieler Zuhörer. Mit ihrem mediterranen Temperament bietet sie italienische Musik in einer unvergleichlichen Show, 20.00 Uhr, Hauptmarktbühne.
„Die Peterlesboum Revival Band“. Auch dieses Jahr bildet die beliebte Band den Abschluss des Altstadtfestprogramms mit Schlagern aus den Sechzigern, die die zwei Peterlesboum damals bekannt gemacht haben, 17.00 Uhr, Katharinenkloster.

Montag, 26. September

Stimmung und Gemütlichkeit in den Festhäuschen. Vergnügungspark am Gewerbemuseumsplatz. Weitere Schaustellergeschäfte rund um die Festplätze, 11.00 - 23.00 Uhr Insel Schütt & Hans-Sachs-Platz.

-Alle Angaben ohne Gewähr-
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.