Klopps Opel „Adam“ unterm Hammer

Jürgen Klopps „Autogramm-Adam“. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

(ampnet) - Opel und Markenbotschafter Jürgen Klopp haben den letzten Dienstwagen des Bundesligatrainers im BVB-Look in eine Auktion bei unitedcharity.de gegeben.


Das Mindestgebot für den bis zum Bundesligafinale am 23. Mai von Klopp gefahrenen „Adam“ in den Dortmund-Farben liegt bei 19.090 Euro – passend zum Gründungsjahr des Clubs im Jahr 1909. Der Erlös der Versteigerung, die noch bis zum 3. August dieses Jahres läuft, kommt der Aktion „Ein Herz für Kinder“ zugute.

Den „Opel Adam driven by Jürgen Klopp“ zieren jede Menge Autogramme, darunter die aller Spieler der Borussia, von Kult-Stadionsprecher Norbert Dickel, den Dortmunder Spielerfrauen, der BVB-Legende Kalle Riedle und Comedian Jörg Knör, der noch dazu eine Klopp-Karikatur auf die Motorhaube zauberte. Zeichnung und Autogramme befinden sich auf einer Folie, sodass der Cityflitzer mit oder ohne Unterschriftensammlung gefahren werden kann.

Angetrieben wird der zu versteigernde Opel „Adam“ von einem 1.4-Liter-Benziner mit 74 kW / 100 PS; der Tacho gibt 1.909 Kilometer bisherige Laufleistung an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.