Vorhang auf für die neue Kindertheatersaison

Das Figurentheater-FEX zeigt die Geschichte ,,Der rote Max". (Foto: © Figurentheater-FEX/Martin Fuchs)

Seit 34 Jahren begeistert die Kindertheaterwoche Kinder und Eltern

NÜRNBERG (pm/nf) - Bühne frei für die 34. Kindertheaterwoche: Von 15. bis 24. Oktober 2017 laden das Jugendamt und das Amt für Kultur und Freizeit (KUF) zu 23 Kindertheaterstücken ein. Unter dem Motto „Kurze Beine, kurze Wege“ warten spannende und abenteuerreiche Vorführungen auf Kinder ab 3 Jahren in Kindertageseinrichtungen, Kinder- und Jugendhäusern sowie Kulturläden im gesamten Stadtgebiet.

Die Kindertheaterwoche läutet alljährlich im Herbst die Theatersaison für Kinder ein, im November schließt nahtlos die Kindertheaterreihe des KUF an. Am Sonntag, 15. Oktober 2017, ist die Eröffnungsveranstaltung im Zuge des Tags der Offenen Tür der Stadt Nürnberg um 15 Uhr im Kinder- und Jugendhaus Nordlicht, Uhlandstraße 44, zu sehen. Das „Rotznasentheater“ wartet mit seiner Produktion „Die Prinzessin auf dem Müll“ auf. Das Stück ist für Kinder ab vier Jahren geeignet und begeistert durch seine Lebendigkeit und Musik. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Das „Figurentheater-FEX“ zeigt „Der rote Max“.  Das „Theater Lakritz“ erzählt die Geschichte von „Hase und Igel“, „Hans im Glück“ wird vom „Theater Rootslöffel“ inszeniert. Einen frechen Kinderkrimi zum Mitraten bringt „ZaPPaloTT“ auf die Bühne.

Gleich im November schließt die Kindertheaterreihe des KUF an und lädt bis April 2018 in viele Stadtteile zu Theaterstücken aus der ganzen Republik ein. In dieser Saison darf man sich auf die neueste Produktion des „Theater Kuckucksheim“ freuen, den Klassiker: „Petterson und Findus“. Schon als letztjähriges Eröffnungsstück gefeiert: Die Detektivgeschichte „Der Waschlappendieb“ von „Die Stromer“ ist ein turbulentes Abenteuer, bei dem Victorius dem Dieb seines Lieblingswaschlappens auf die Schliche kommen möchte. „Krowis Puppenbühne“ zeigt mit „Ritter Rudis Drachentick“ wie Prinzessin Annabell ihr langweiliges Leben mit einem Ritterturnier auf Vordermann bringen will.

Kindertheater für alle in der Stadt


Seit 34 Jahren erreicht die Kindertheaterwoche viele Kinder und Eltern. In der letzten Spielzeit waren rund 2.230 Kinder in den Vorstellungen. Ebenso erfolgreich ist die anschließende Kindertheaterreihe des KUF. Diese bietet über 90 Veranstaltungen. Das Programm reicht von Musik- und Figurentheater bis hin zu traditionellem Puppenspiel. In der Saison 2016/17 besuchten etwa 7.100 Kinder die Veranstaltungen. Das Motto lautet sowohl bei der Kindertheaterwoche als auch bei der Kindertheaterreihe „Kindertheater ums Eck“. Das Besondere ist, dass alle teilnehmen können, denn die Wege sind kurz und die Preise niedrig. Dies ist ein wichtiges Anliegen der Stadt Nürnberg, um allen Kindern Zugang zum Kindertheater zu ermöglichen. Vor allem in strukturschwächeren Stadtteilen ist der Bedarf an erschwinglichen Vorstellungen hoch. 

Programmheft

Alle Veranstaltungen der Kindertheaterwoche und -reihe sind in einem Programmheft zusammengefasst. Dieses ist in vielen städtischen Kulturdienststellen und der Kulturinformation erhältlich sowie unter www.kindertheaterwoche.de und www.kindertheaterreihe.nuernberg.de zu finden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.