Jeder fünfte Jugendliche wegen Augenerkrankungen behandelt

Feucht, den 04.03.2016

Hornhautverkrümmung, Weit- oder Kurzsichtigkeit sind die häufigsten Augenerkrankungen bei schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen


Bei schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren ist die Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) die am häufigsten auftretende Augenerkrankung. Das ergab jetzt eine interne Auswertung der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Bereits jeder siebte Jugendliche ist daran erkrankt.

An zweiter Stelle steht die Weitsichtigkeit (Hypermetropie). Jeder neunte junge Mensch ist davon betroffen. Bezieht man die Kurzsichtigkeit (Myopie) mit ein, dann wurde im Jahr 2014 jeder fünfte KKH-Versicherte zwischen 6 bis 18 Jahre wegen einer Augenkrankheit – also wegen Astigmatismus, Weit- oder Kurzsichtigkeit – behandelt. Dies entspricht im Vergleich zu 2006 einer Steigerung von fünf Prozent.

„Heutzutage verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit im Nahbereich, wie zum Beispiel beim Lesen und Spielen am Tablet, PC oder Smartphone“, vermutet Wolfgang Lenhard von der KKH-Kaufmännische Krankenkasse in Feucht. „Für die Entwicklung der Sehschärfe soll aber eine abwechslungsreiche Stimulation des Sehens in die Nähe und in die Ferne wichtig sein.“

Andererseits sagen Experten, dass sich das Lesen bei schlechtem Licht oder von kleiner Schrift nicht auf die Augen auswirken soll. Dafür können sich aber Sehfehler bei solch hohen Sehanforderungen schneller offenbaren und infolgedessen direkt zum Arzt führen.


Wolfgang Lenhard gibt folgende Tipps:

„Öfters mal den Blick in die Weite schweifen lassen und bewusst ein paar Mal zwinkern, um die Augen zu entlasten.

Das hält gleichzeitig die Augen feucht und vermindert das Jucken oder Brennen der Augen.

Zudem wirkt sich der Verzehr von augengesundem Gemüse, das reich an sogenannten Carotinoiden ist, positiv auf die Sehkraft aus. Dazu gehören insbesondere Möhren, Grünkohl, Spinat und Mais“.


Ihr Ansprechpartner vor Ort:

KKH - Kaufmännische Krankenkasse

Wolfgang Lenhard

Telefon: 0 91 28.72 27 36

Internet: http://www.kkh.de


Die KKH ist eine der größten bundesweiten gesetzlichen Krankenkassen mit 1,8 Millionen Versicherten. Sie gilt als Vorreiter für innovative Behandlungsmodelle in der gesetzlichen Krankenversicherung. Rund 4.000 Mitarbeiter bieten einen exzellenten Service, entwickeln zukunftsweisende Gesundheitsprogramme und unterstützen die Versicherten bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Lebensstile. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt rund 5,3 Milliarden Euro. Hauptsitz der KKH ist Hannover.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.