Aischgrund

"Lebensraum Moorweiher und Niedermoore" Filmvorführung

Michaela Wiegner
Michaela Wiegner | Erlangen | am 16.09.2016

Erlangen: Hauswirtschafts- und Verbraucherzentrum im Altstadtmarkt | Haben Sie im Aischgrund schon einmal einen blauen Moorfrosch oder eine fliegende Teufelsnadel gesehen oder den Sonnentau, eine fleischfressende Pflanze? Diese und viele weitere seltsame Tiere und Pflanzen leben in und an den so genannten Moorweihern. In Zusammenarbeit von Landratsamt Erlangen-Höchstadt und Landschaftspflegeverband Mittelfranken wurden über 30 Moorweiher und Moorweihergruppen in das Projekt mit...

1 Bild

Die Museen im Alten Schloss

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 30.06.2016

Karpfenmuseum, Markgrafenmuseum, KinderSpielWelten Geschichte und Tradition werden im Aischgrund groß geschrieben. Die Museen im Alten Schloss der Markgrafen zu Brandenburg-Kulmbach-Bayreuth bieten daher für Interessierte ein breites Spektrum an kulturellen Einblicken. Das einzigartige Aischgründer Karpfenmuseum informiert über die 1250-jährige Tradition der Karpfenzucht in Franken sowie Flora und Fauna der...

3 Bilder

Brauchtum und Intern. Kultur

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 30.06.2016

Facettenreich: der Landkreis Erlangen-Höchstadt Der Landkreis Erlangen-Höch­stadt – im Herzen der Europäischen Metropolregion Nürnberg – trifft fränkisches Brauchtum auf internationale Kultur: Jubiläumskonzerte auf Schloss Atzelsberg, „Märchen mit Musik“, Kunstausstellungen und Kirchweihen. Die Veranstaltungspalette lässt an Vielfalt nichts zu wünschen übrig. Zu den Highlights der Region zählen aber auch das „schärfste...

2 Bilder

Der Aischtal-Radweg

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 17.07.2015

Von Rothenburg über Höchstadt a.d.A. nach Bamberg Der Aischtal-Radweg gehört zu den abwechslungsreichsten Flussradwegen Deutschlands. Auf einer Länge von insgesamt 121 Kilometern schlängelt er sich vom mittelalterlichen Rothenburg in das nicht minder geschichtsträchtige Bamberg und verbindet dabei die Regierungsbezirke Mittel- mit Oberfranken. Der Radfernwanderweg, der selbstverständlich auch „portionsweise“ in...

1 Bild

Der Kräuter-Rundweg

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 11.07.2014

Radrundweg im Aischgrund bei Vestenbergsgreuth Der 24 Kilometer lange Kräuter-Rundweg lässt sich am besten mit dem Fahrrad – aber natürlich auch zu Fuß – erkunden und verbindet die Gemeinden Vestenbergsgreuth, Lonnerstadt und Uehlfeld. Die Route die besonders schön ist, wenn der lila Sonnenhut blüht und die grüne Zitronenmelisse duftet, passiert dabei Naturschönheiten wie die Egelsbacher Weiherkette und führt durch Wälder,...

2 Bilder

Die Adelsdorfer Kellertour

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 10.07.2014

Mit dem Fahrrad oder zu Fuss durch den Aischgrund Die Naherholung hat in Adelsdorf mit seinen neun Ortsteilen einen ausgesprochen hohen Stellenwert. Prägend für den Ort ist natürlich seine Lage im Aischgrund mit seinen Wiesen, Wäldern und Weihern und der prachtvollen Hügellandschaft, in die das Tal eingebettet ist. Auch als Ausgangspunkt für größere Ausflüge in die Fränkische Schweiz zum Beispiel, in den Steigerwald oder...

Radtour: Karpfen- und Schlösser im Aischgrund

Uwe Müller
Uwe Müller | Forchheim | am 25.04.2014

Ebermannstadt: Bahnhof | EBERMANNSTADT - Sattelfeste Radsportler können am Sonntag, 4. Mai, wieder an einer geführten Radtour teilnehmen. Diese geht von der Fränkischen Schweiz in den Aischgrund und führt die Teilnehmer von Ebermannstadt über Weilersbach, die Jägersburg, Hirschaid, Erlach und Schlüsselau nach Pommersfelden sowie zum Schloss Weißenstein. Der Rückweg wird über Röttenbach, Baiersdorf, Effeltrich und Pinzberg genommen. Alles in allem...

1 Bild

Lob für den Aischgründer Karpfen

Uwe Müller
Uwe Müller | Erlangen | am 01.02.2014

LK ERH (pm/mue) - „Gesund, hochwertig und von hier“ – so wirbt Landrat Eberhard Irlinger im neuen Infoblatt des Landkreises Erlangen-Höchstadt für den Aischgründer Karpfen, der sich seit letztem Jahr mit der europaweiten Herkunftsangabe „geografisch geschützte Angabe“ schmücken darf. Das Infoblatt informiert über Wissenswertes und Kurioses aus Geschichte, Zucht und Kulinarik. Jedes Karpfenweibchen kann beispielsweise ein...

1 Bild

Tourismus weiter ausbauen!

Archiv MarktSpiegel
Archiv MarktSpiegel | Nürnberg | am 12.08.2013

Aischgrund soll stärker in den Fokus der Fremdenverkehrsregionen rücken REGION - Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige im Freistaat Bayern. Doch während die bekannten Urlaubsregionen Oberbayern und das Allgäu eine herausragende Stellung bei Urlaubern genießen und international bekannt sind, haben andere Regionen in Bayern, wie etwa der Aischgrund, bei Touristen noch nicht diesen Bekanntheitsgrad –...