Alles zum Thema Aischgründer Karpfen

Beiträge zum Thema Aischgründer Karpfen

Freizeit & Sport
Fische in großer Auswahl genießen kann jedermann vom 13. bis 22. Oktober.

Der Nürnberger Jakobsplatz wird zum Dorado für alle „Flossenfreunde“

NÜRNBERG (pm/vs) - Zehn Tage lang vom 13. bis 22. Oktober verwandelt sich der Bereich vor dem Weißen Turm am Jakobsplatz wieder in ein Dorado für alle „Flossen-Freunde“. In der 22sten Auflage offerieren die Nürnberger Fischtage nicht nur kulinarische Köstlichkeiten, sondern auch ein buntes Musikprogramm. Im Mittelpunkt der zehn Tage stehen Fischspezialitäten aus Hamburg und Franken. Start ist am 13. Oktober. Ab 10 Uhr sind die Verkaufsstände geöffnet. Den ganzen Tag über informiert der...

  • Nürnberg
  • 05.10.17
Lokales
Wo im Landkreis Erlangen-Höchstadt beispielsweise gebackener Karpfen serviert wird, verrät die „Karpfengaststättenbroschüre“ der Wirtschaftsförderung. Foto: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Köstlichkeiten aus dem Aischgrund

LK ERH (pm/rr) - Spiegelkarpfen zählt zu den bekanntesten kulinarischen Spezialitäten aus dem Aischgrund. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Erlangen-Höchstadt plant darum für dieses Jahr, die „Karpfengaststättenbroschüre“ in Neuauflage zu drucken. „Damit wollen wir Einheimischen wie Touristen eine kulinarische Orientierungshilfe über die vielen Gaststätten im Landkreis, die Karpfen in zahlreichen Variationen anbieten, an die Hand geben“, erklärt Wirtschaftsförderer Thomas Wächtler....

  • Erlangen
  • 20.03.15
Lokales
Für regionalen Genuss wirbt Landrat Eberhard Irlinger mit dem neuen Karpfen-Infoflyer – hier bei der Vorstellung der Broschüre mit der „Crème de la Crème“ aus Teichwirtschaft, Verwaltung und Politik. Foto: oh

Lob für den Aischgründer Karpfen

LK ERH (pm/mue) - „Gesund, hochwertig und von hier“ – so wirbt Landrat Eberhard Irlinger im neuen Infoblatt des Landkreises Erlangen-Höchstadt für den Aischgründer Karpfen, der sich seit letztem Jahr mit der europaweiten Herkunftsangabe „geografisch geschützte Angabe“ schmücken darf. Das Infoblatt informiert über Wissenswertes und Kurioses aus Geschichte, Zucht und Kulinarik. Jedes Karpfenweibchen kann beispielsweise ein bis zwei Millionen Nachkommen produzieren, und diese Jungbrut ist so...

  • Erlangen
  • 01.02.14