Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Panorama
Touristen fotografieren den Trevi-Brunnen in Rom. Angesichts steigender Infektionszahlen wappnen sich manche Länder mit neuen Regeln.

Der große Länder-Check von B wie Belgien bis Z wie Zypern
Auslandsurlaub trotz Corona: Was Sie jetzt beachten müssen!

REGION (dpa) - Wie funktioniert Reisen in Coronazeiten? Wo gilt Maskenpflicht? Wo muss man nach der Einreise in Quarantäne? Und was muss man am Strand beachten? Angesichts steigender Infektionszahlen wappnen sich manche Länder mit neuen Regeln. Viele außereuropäische Reiseziele fallen wegen Einreisebeschränkungen und Reisewarnungen weg. Urlaub in europäischen Ländern ist aber möglich. Doch jedes Reiseland hat seine Besonderheiten. Ein Überblick. BELGIEN: Touristen aus Deutschland können...

  • Nürnberg
  • 12.08.20
Lokales
Heißgeliebte Tradition zum Nürnberger Christkindlesmarkt: die Fahrt mit der Postkutsche!
  2 Bilder

Aiwanger verspricht Unterstützung
Trotz Corona: Vorbereitungen auf die Weihnachtsmarktsaison

NÜRNBERG/AUGSBURG (dpa/lby) - Trotz großer Unsicherheiten wegen der Corona-Pandemie bereiten sich Städte in Bayern auf die Weihnachtsmarktsaison vor. In Nürnberg soll der weltberühmte Christkindlesmarkt nach aktuellem Stand auch in diesem Jahr stattfinden, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. «Aber natürlich wissen wir noch nicht, wie er am Ende aussehen wird», sagte Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie...

  • Nürnberg
  • 11.08.20
Panorama
Ein Hubschrauber fliegt einen Verunglückten ins Tal.

Aktueller Fall: 72-Jähriger stürzt bei Wanderung ab
Alpenverein: Mehr Tote in den Bergen

MÜNCHEN (dpa) - Mehr Tote - bei weniger Unfällen: In den Bergen sind im vergangenen Jahr 54 Mitglieder des Deutschen Alpenvereins gestorben, 23 mehr als 2018. Gleichzeitig gab es unter den Mitgliedern allerdings weniger Unfälle. Das geht aus der Statistik für 2019 hervor, die der Deutsche Alpenverein (DAV) am Mittwoch in München vorstellte. Gesamtzahlen aller Unfälle in den Bergen erfasst der Verein nicht. Der DAV hat rund 1,3 Millionen Mitglieder - mit steigender Tendenz. 877 Not- und...

  • Nürnberg
  • 05.08.20
Freizeit & Sport
Christina Engl, Regionalmanagement des Landkreises Fürth und Landrat Matthias Dießl stellen die Rubriken vor, die die neue Seite erlebnis-landkreis-fuerth.de gliedern.
  2 Bilder

Erlebnis-Homepage des Landkreises Fürth ist online
Webseite verspricht: “Schätze, die kein anderer hat”

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - Der Landkreis Fürth ist ein beliebtes Ziel für Naherholungs- und Kurzurlauber.  Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gibt es in den 14 Gemeinden. Um diese Angebote besser finden zu können, hat der Landkreis Fürth eine neue Erlebnis Homepage veröffentlicht. Diese ist online unter www.erlebnis-landkreis-fuerth.de erreichbar. “Ob Wandern, Radfahren oder jede Menge Spaß - im lebensfrohen Landkreis Fürth lässt es sich nicht nur wunderbar leben, sondern auch die...

  • Landkreis Fürth
  • 31.07.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Das Segelschulschiff der Deutschen Marine "Gorch Fock" steht im Hafen von Stralsund.

Tourismusmagnet, Film- und Hochzeitslocation
Gorch Fock 1 bekommt zeitweilig neuen Liegeplatz

STRALSUND (dpa) - Das in Stralsund liegende Segelschulschiff Gorch Fock 1 bekommt wegen der Neugestaltung des Hafens vorübergehend einen neuen Liegeplatz. Zwei Schlepper haben am Dienstagmorgen das nicht mehr seetüchtige Schiff an den nahen Ersatzplatz gebracht. Dort sollte das schwimmende Museum nach Angaben des Betreiber-Vereins Tall-Ship Friends pünktlich wieder für Besucher öffnen. Grund für den Wechsel des Liegeplatzes ist laut Stadt die geplante Neugestaltung des Hafens. Zunächst...

  • Nürnberg
  • 30.06.20
Anzeige
Freizeit & Sport
Mit den neuen NaturGenuss-Angeboten schnüren die Gastgeber im Nürnberger Land Urlaubspauschalen für jedermann.

Abenteuerurlaub für Familien ++ Angebote für Biker
Neue Sommer-Urlaubsangebote im Nürnberger Land

NÜRNBERGER LAND (lra/nf) – Natur pur, rundherum Kulinarik und ein Hauch Abenteuer: Mit den neuen NaturGenuss-Pauschalangeboten hat das Team des Nürnberger Land Tourismus verschiedene Urlaubsabenteuer gebündelt und präsentiert sie nun online unter naturgenuss.nuernberger-land.de.  Egal ob Wanderer, Radler, Genuss- oder Familienmensch, ob für einige Stunden, einen ganzen Tag oder eine Woche – mit den neuen NaturGenuss-Angeboten schnüren die Gastgeber im Nürnberger Land Urlaubspauschalen für...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Lokales
Das Albrecht Dürer Haus konnte seit der Wiedereröffnung ein gesteigertes Besucherinteresse verzeichnen.

Museen der Stadt Nürnberg gut besucht
Nürnberger haben Lust auf Kultur!

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit 19. Mai 2020 haben die Museen der Stadt Nürnberg nach der pandemiebedingten Schließung unter Einhaltung der gesetzlichen Hygienemaßnahmen wieder geöffnet. Ein erstes Fazit nach vier Wochen zeigt: Das Publikum hat auch in Zeiten der Corona-Krise Lust auf Kultur. Die Besucherzahlen haben im Verlauf dieses Zeitraums kontinuierlich zugenommen und sind mit insgesamt rund 11.000 Personen erfreulich – wenn auch durch die erforderlichen Zugangsbeschränkungen niedriger als zu...

  • Nürnberg
  • 17.06.20
Panorama
Heiligenstadt - Touristenmagnet in der Fränkischen Schweiz - bietet den Gästen herrliche Landschaften, Wanderwege, Mountainbikestrecken, Badespaß, ausgezeichnete Gastronomie und vieles mehr.

Massive Auswirkungen für Beherbergungsbranche durch Corona-Krise
Deutlicher Rückgang der Tourismuszahlen im Landkreis Bamberg

OBERFRANKEN/LANDKREIS BAMBERG (pm/nf) - Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen den touristischen Sektor auch im Landkreis Bamberg mit voller Wucht. Das Bayerische Landesamt für Statistik hat kürzlich die aktuellen Zahlen für Gästeankünfte und - Übernachtungen in Bayern im gewerblichen Sektor (Betriebe mit zehn oder mehr Betten, inkl. Camping) veröffentlicht. Die Gästeankünfte im Landkreis lagen im April bei nur noch 1.858, ein Minus von 88,9%, die Zahl der Übernachtungen sank um 81% auf...

  • Oberfranken
  • 12.06.20
Panorama
Die Reisewarnung für Nicht-EU-Länder soll bis Ende August verlängert werden.

Ausnahmen möglich
Reisewarnung für mehr als 160 Länder bis Ende August

BERLIN (dpa) - Die Bundesregierung hat die Reisewarnung für Touristen wegen der Corona-Pandemie für mehr als 160 Länder außerhalb der Europäischen Union bis zum 31. August verlängert. Allerdings können Ausnahmen für einzelne Länder gemacht werden, in denen die Verbreitung des Virus ausreichend eingedämmt ist. Bei der Beurteilung sollen die Entwicklung der Infektionszahlen, die Leistungsfähigkeit der Gesundheitssysteme, Testkapazitäten, Hygieneregeln, Rückreisemöglichkeiten und...

  • Nürnberg
  • 11.06.20
Panorama
Strand von El Arenal auf Mallorca.

Spanien wagt Öffnung ++ Passagiere müssen Formular ausfüllen
Tausende Deutsche testen ab Montag Malle & Co.

Von Jan Ronnburger und Emilio Rappold, dpa MADRID/PALMA/HANNOVER (dpa) - Der Countdown für Mallorca-Fans wird kürzer als erwartet: Mit Hilfe von bis zu 10.900 Deutschen, die ab Montag nach und nach auf die Balearen dürfen, testen Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera den Ernstfall für den Sommerurlaub in Corona-Zeiten. ,,Die Inseln werden das erste sichere Ziel in Spanien nach der Pandemie sein", erklärte Regionalpräsidentin Francina Armengol am Dienstag in Palma de Mallorca. Die...

  • Nürnberg
  • 10.06.20
Panorama
Aufgrund der Corona-Beschränkungen hat der Tourismus in Bayern schwer zu leiden.

Schlechte Zahlen auch bei Campingplätzen
Tourismus in Bayern knickt wegen Corona-Krise ein

REGION (dpa/lby) - In Bayerns Hotels und Pensionen hat im April wegen der Corona-Krise nur ein Bruchteil der sonst um diese Jahreszeit üblichen Gäste übernachtet. Die rund 6400 noch geöffneten Beherbergungsbetriebe hätten für April etwa 173.000 Gästeankünfte gemeldet, teilte das Landesamt für Statistik am Dienstag in Fürth mit. Das bedeutet ein Minus von 94,5 Prozent im Vergleich zum April 2019. Die Zahl der Übernachtungen schrumpfte auf rund 800 000 - ein Rückgang um 89,8 Prozent im Vergleich...

  • Nürnberg
  • 09.06.20
Lokales
Fraktionschef Freie Wähler Florian Streibl (l.).

Freie Wähler forderten Abschwächung noch vor Fronleichnam
Vorerst keine Corona-Lockerungen für Tourismus und Handel!

REGION (dpa/lby) - Trotz verschiedener Forderungen der Freien Wähler sollen in Bayern in dieser Woche die Corona-Auflagen für Tourismus und Handel nicht weiter gelockert werden. ,,Es ist schade, dass es keine weiteren Lockerungen gibt", sagte Fraktionschef Florian Streibl am Dienstag. Im gemeinsamen Corona-Krisenmanagement mit dem Koalitionspartner CSU hatte Streibl am Wochenende eine Abschwächung der derzeit geltenden Reisebeschränkungen und Regelungen zum Infektionsschutz noch vor...

  • Nürnberg
  • 09.06.20
Panorama
Die italienischen Grenzen sind zwar geöffnet, viele Hotels haben noch geschlossen.

Das sollten Urlauber jetzt wissen!
Italien öffnet Grenzen: Viele Hotels in Südtirol noch zu

BOZEN/ROM (dpa) - Italien hat seine Grenzen zwar für Urlauber geöffnet, doch noch sind viele Hotels geschlossen. In der bei deutschen Touristen beliebten Provinz Bozen zum Beispiel haben nach Schätzungen des Hotelier- und Gastwirteverbandes erst maximal 20 Prozent der Betriebe auf. Exakte Zahlen lägen nicht vor, teilte die Landesregierung in Bozen mit. Italien erlaubt seit Mittwoch den Bürgern aus den anderen 26 EU-Ländern sowie weiteren Staaten wie Großbritannien, Norwegen und der Schweiz die...

  • Nürnberg
  • 03.06.20
Ratgeber
Der TÜV Süd hilft dem türkischen Gastgewerbe.

Zusammenarbeit schafft Vertrauen
TÜV Süd sichert türkische Urlaubshotels und Restaurants

ISTANBUL (dpa/lby) - Die türkische Regierung und der TÜV Süd haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Sicherung von Hotels und Restaurants gegen das Coronavirus geeinigt. Mitarbeiter von TÜV Süd würden nun ausgewählte Unternehmen regelmäßig überprüfen und damit einen «wichtigen Beitrag zur Hygiene» leisten, sagte eine TÜV-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. An dem «Programm für sicheren Tourismus» der türkischen Regierung können sich Gastronomen und Hotels freiwillig beteiligen...

  • Bayern
  • 03.06.20
Panorama
In der langen Reihe des Konjunkturklimaindexes seit 1994 wird die Dramatik der aktuellen Lage besonders deutlich.
  3 Bilder

Konjunktur im Keller
Corona-Krise belastet oberfränkische Unternehmen

OBERFRANKEN (ihk/rr) – Der Begriff „externer Schock“ kommt ursprünglich aus der Medizin, wo er für den lebensbedrohlichen Zustand eines Menschen steht. Die Ökonomen haben den Begriff entlehnt, um ein plötzliches und nicht erwartetes massives Ereignis zu beschreiben, das die Märkte überrascht und unmittelbare Auswirkungen auf Angebot und Nachfrage hat. Die Corona-Pandemie ist ein heftiger externer Schock, der inzwischen nahezu die gesamte Volkswirtschaft betrifft und dessen Auswirkungen nun...

  • Oberfranken
  • 27.05.20
Die EXPERTENAnzeige
  2 Bilder

Weihnachtsstadt Erlangen

Alle Jahre wieder verwandelt sich Erlangen in ein romantisches Winterwunderland. Auch in diesem Jahr dürfen sich alle Besucher auf einen Erlanger Weihnachtszauber freuen, bei dem die vielen Attraktionen die Winter- und Adventszeit zu etwas ganz Besonderem machen. Weihnachtsshopping Die stimmungsvoll beleuchtete Erlanger Altstadt lockt besonders in der kalten Jahreszeit mit ihren malerischen Gässchen und kleinen Seitenstraßen und Plätzen. Darüber hinaus bietet sie eine vielfältige Auswahl...

  • Nürnberg
  • 12.03.20
Freizeit & Sport

Übernachtungsrekord in Fürth
Die Kleeblattstadt fährt zum zweiten Mal mit fast 363.000 Übernachtungen ein Rekordergebnis bei den Tourismuszahlen ein.

2019 verzeichnet Fürth nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik 362.846 Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit über 10 Betten. Das entspricht einem Plus von 12,6 % im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Ankünfte entwickelten sich wie im Vorjahr positiv mit einem Plus von 14,7 %, d. h. 174.145 Gäste kamen 2019 in Fürth an. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Besucher lag bei 2,1 Tagen. Mit 72 % kommt der Großteil aus Deutschland, was den Trend zu verstärkten Reisen im...

  • Fürth
  • 12.02.20
Lokales
Der Rathausplatz in Forchheim mit seinem schönen Fachwerkensemble.
  2 Bilder

Stadt Forchheim gehört ab 2020 zur AG „Die Fränkischen Städte“
Tourismuskonzept hat überzeugt

FORCHHEIM (pm/rr) – Ab 1. Januar ist die Stadt Forchheim Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft „DIE FRÄNKISCHEN STÄDTE“. Die Mitgliedschaft bietet einen großen Mehrwert für die Vermarktung Forchheims als touristische Destination. Es gibt frühestens alle drei Jahre die Möglichkeit Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft zu werden. Zahlreiche Kriterien spielen eine Rolle um aufgenommen zu werden. „Forchheim hat vor allem mit seinem Tourismuskonzept und der positiven touristischen Entwicklung der...

  • Forchheim
  • 18.10.19
Lokales

Beschäftigtenzahl im zweiten Quartal steigt, Umsatz ist rückläufig
Oberfränkische Industrie gerät unter Druck

OBERFRANKEN (pm/rr) – "Seit der Finanzkrise 2009 hat die oberfränkische Industrie Erfolgsmeldungen am laufenden Band präsentiert", so Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken Bayreuth. Die konjunkturelle Entwicklung der oberfränkischen Industrie zeigt aber inzwischen erste Bremsspuren. Während die Beschäftigtenzahl in Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten im 2. Quartal weiter gestiegen ist, verzeichnen die oberfränkischen Unternehmen bei der Umsatzentwicklung erstmals...

  • Oberfranken
  • 30.08.19
Lokales
Viktor Naumann, Referatsleiter für Wirtschaft und Stadtmarketing, Bürgermeister Franz Streit, die stellvertretende Landrätin Rosi Kraus, Oberbürgermeister Uwe Kirschstein und Bierkönigin Miriam I. (erste Reihe von links).
  3 Bilder

Forchheim will vom Boom der Flusskreuzfahrtschiffe profitieren
Neue Kreuzschifffahrtanlegestelle wurde eingeweiht

FORCHHEIM (pm/rr) – Ab jetzt können in Forchheim Flusskreuzfahrtschiffe mit einer Länge von bis zu 135 Metern an der Anlegestelle „Lände“ im Forchheimer Süden anlegen. Die Tourist-Information bietet den Gästen unterschiedlichste Landausflüge an, wie zum Beispiel eine Altstadt-Tour, eine Festungsanlagen-Tour oder eine Bierkeller- Tour. Flusskreuzfahrt-Tourismus als Wirtschaftsfaktor Flusskreuzfahrten boomen nach wie vor, davon könnte Forchheim künftig profitieren. Mit dem Bau der...

  • Forchheim
  • 27.08.19
Panorama

Neuauflage der Aktion „Zu Gast in der eigenen Stadt“
Aktion für Fürther*innen

Zum zweiten Mal haben Fürtherinnen und Fürther im August die Möglichkeit ihre Heimatstadt aus den Augen eines Besuchers kennenzulernen. Vom 10. bis 11. oder vom 17. bis 18. August können sie für 50,00 € ein Doppelzimmer mit Frühstück, inklusive einem Begrüßungsdrink buchen, kostenfrei vier Fürther Museen besuchen und an einer Tour durch die Stadt teilnehmen. „Im letzten Jahr war die Aktion ein absoluter Renner“, berichtet Eike Söhnlein, Leiterin der Tourist-Information Fürth. Über 500...

  • Fürth
  • 03.07.19
Freizeit & Sport
  2 Bilder

Neues Angebot in Fürth
Mit dem Doppeldeckerbus durch die Kleeblattstadt

Fürth bekommt Londonflair, zumindest an den Wochenenden von Juli bis Oktober: Leuchtend gelbe Doppeldeckerbusse werden durch die Stadt touren. Sie sind zwar nicht rot wie in der britischen Metropole, sondern gelb - der etwas andere Blick auf die Sehenswürdigkeiten ist garantiert. Die einstündigen Fahrten werden jeweils samstags und sonntags um 15 Uhr angeboten. Im vergangenen Jahr kamen Jessica und Rainer Rickert von der Firma Multimedia Business mit der Idee der Doppeldeckerbustour durch...

  • Fürth
  • 03.07.19
Freizeit & Sport
Fremde Töpfe in Fürth ©Pixabay

Neuer kulinarischer Stadtspaziergang
Tour für Töpflegucker

„Fremde Töpfe – wie Ingwer, Oliven und Falafel in Fürth heimisch wurden“ ist der Titel einer neuen Stadtführung der Tourist-Information Fürth, die am Sonntag, den 26. Mai 2019 um 11 Uhr am Kohlenmarkt das erste Mal startet. „Bei dieser abwechslungsreichen, kulinarischen Tour stehen die Gastarbeiter, die die Kleeblattstadt in den letzten Jahrzehnten mit Leckerbissen aus ihrer Heimat bereicherten im Mittelpunkt,“ berichtet Eike Söhnlein, Leiterin der Tourist-Information. Nur begrenzte Zeit...

  • Fürth
  • 17.05.19
Panorama
Mit dem Ende der Kirschblüte hat die Amtszeit der neuen Kirschenkönigin begonnen.
Rebecca Daut liebt den Blick über Streuobstwiesen auf das Walberla.
  5 Bilder

Seit der Kindheit mit dem Kirschanbau verbunden
Rebecca I. ist die neue Kirschenkönigin

FORCHHEIM (rr) – Mit dem Ende der Kirschblüte beginnt die Amtszeit der neuen Kirschenkönigin. Die 24jährige Rebecca Daut ist zwischen Kirschbäumen aufgewachsen und eine echte Expertin für das fränkische Edelobst. „Die roten Flecken von Kirschsaft sind für mich Kindheit“, sagt sie, „das hat in der Familie Tradition.“ Gemeinsam mit ihrem Freund kümmert sie sich derzeit um 180 Kirschbäume. „So ist die Verbundenheit zur Kirsche nie verloren gegangen. Sie war immer da und wird immer präsent...

  • Landkreis Forchheim
  • 02.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.