Kündigung

1 Bild

Mietwohnungen als Flüchtlingsunterkunft?

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 02.10.2015

Rechtliche Hintergründe zur Beschlagnahmung von Wohnraum REGION (pm/nf) - Es ist ein viel diskutiertes Thema: Immer häufiger tauchen Meldungen auf, dass Städte und Gemeinden leerstehende, aber auch bewohnte Wohnungen für die Unterbringung der Flüchtlinge nutzen wollen – und dafür zum Teil den aktuellen Mietern kündigen. Viele fragen sich: Ist das rechtlich überhaupt erlaubt? Kai Solmecke, Partneranwalt von ROLAND...

1 Bild

So kündige ich als Mieter richtig

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 10.06.2015

Region (djd/pt) - Raus aus der alten Wohnung und schnell rein in die neue - so einfach ist es leider nicht immer. Möchte ein Mieter ausziehen, muss er zunächst einmal ordnungsgemäß kündigen. Das hat grundsätzlich in schriftlicher Form zu erfolgen, und die Kündigung muss von allen Vertragspartnern eigenhändig unterschrieben sein. Ein Fax oder eine E-Mail reichen nicht aus. Wirksam wird das Schreiben, sobald es dem Vermieter...

1 Bild

Kündigung! Schwerbehinderte Pferdebesitzerin sucht Wohnung für sich und ihre Tiere

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 17.02.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Wenn Tina aus ihrem Wohnzimmerfenster schaut, sieht sie ihre Pferde auf der Koppel grasen. Ihre Arbeitsstelle ist nur wenige Kilometer entfernt. Für die schwerbehinderte Frau die perfekte Wohnung in Traumlage: „Hier wollte ich alt werden.“ Doch jetzt schickte ihr die mit im Zwei-Familien-Haus lebende Vermieterin die Kündigung. Ein schwerer Schlag für Tina, denn sie muss nicht nur für sich sondern auch für...

1 Bild

Aktuell: Kündigung wegen Steuerhinterziehung

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 18.03.2014

REGION (pm/nf) - Wer durch eine gesetzwidrige Abrechnungspraxis Steuern hinterzieht, muss mit seiner Kündigung rechnen. Das gilt auch dann, wenn der Vorgesetzte diese Abrechnungspraxis vorgeschlagen hat und gutheißt. Über eine entsprechende Entscheidung des Arbeitsgerichts Kiel vom 7. Januar 2014 (AZ: 2 Ca 1793 a/13) informiert die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Die Frau arbeitete als...

1 Bild

Witzbold des Tages: Smiley ins Zeugnis gesetzt :-(

Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer | Nürnberg | am 20.02.2014

Arbeitgeber setzte miesgelaunten Smiley in ein Arbeitszeugnis REGION - Manche Leute kommen wirklich auf lustige Ideen. Manchmal entscheidet dann das Arbeitsgericht, wer zuletzt lacht. Hier: das geheime Smiley. Geheimzeichen dürfen nicht in ein Arbeitszeugnis aufgenommen werden. Ein Smiley mit heruntergezogenem Mundwinkel in der Unterschrift enthält eine negative Aussage, die nicht hingenommen werden muss. Die...