Frauen

Beiträge zum Thema Frauen

Freizeit & Sport
Sky zeigt ab der kommenden Saison DFB-Pokal der Frauen.

Ab der kommenden Saison geht es los
Sky zeigt DFB-Pokal der Frauen

FRANKFURT / MAIN (dpa) - Der Pay-TV-Sender Sky überträgt in der kommenden Saison je ein Spiel pro Hauptrunde des DFB-Pokals der Frauen. Das gab der Deutsche Fußball-Bund bekannt. Auch das Finale wird bei Sky übertragen. Den Auftakt macht die Partie von Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Bocholt am 23. August. "Mit der regelmäßigen Übertragung eines Top-Spiels pro Runde im DFB-Pokal der Frauen erhält dieser Wettbewerb durch Sky eine tolle Plattform", sagte Manuel Hartmann,...

  • Bayern
  • 28.07.21
Lokales
Zwischen 1933 und 1945 war das Robert Koch-Institut als staatliche Forschungseinrichtung des öffentlichen Gesundheitswesens eng in die nationalsozialistische Gewaltpolitik eingebunden. Von 2006 bis 2008 haben Historiker des Instituts für Geschichte der Medizin an der Berliner Charité die Rolle des RKI im Nationalsozialismus untersucht. Ziel des vom RKI initiierten und finanzierten Projekts war, das wissenschaftliche, politische und wissenschaftspolitische Handeln des RKI in dieser Zeit so vollständig wie möglich und ohne institutionelle Befangenheit zu erforschen. Die Ergebnisse wurden in dem Buch „Das Robert Koch-Institut im Nationalsozialismus“ veröffentlicht. Seit 2011 trägt ein künstlerisches Erinnerungszeichen am Institut dazu bei, die Auseinandersetzung mit dem Thema lebendig zu halten.
Mehr Infos: https://www.rki.de/DE/Content/Institut/Geschichte/ns-geschichte_node.html
Video 2 Bilder

Würdigung für die jüdische Wissenschaftlerin am Robert-Koch-Institut
Straße in Nürnberg soll nach Lucie Adelsberger benannt werden

NÜRNBERG (nf) - Nur ein Bruchteil Frauennamen steht auf den Straßenschildern in Nürnberg - die Würdigung von Frauen ist selten. Jetzt beantragte die SPD-Stadtratsfraktion eine Straße nach der 1895 in Nürnberg geborenen Ärztin Lucie Adelsberger zu benennen. Lucie Adelsberger  war eine der wenigen Frauen, die in der Weimarer Republik am renommierten Robert-Koch-Institut forschte. Die Fachärztin für Kinderheilkunde (sie studierte in Erlangen) untersuchte im Rahmen ihres Forschungsschwerpunktes den...

  • Nürnberg
  • 02.07.21
Lokales
Der Verdächtige hatte laut Polizei am Freitagnachmittag in der Innenstadt drei ihm offensichtlich unbekannte Frauen (24, 49, 82) getötet. Zudem verletzte er drei weitere Frauen (39, 52, 73), ein Mädchen (11) und einen Jugendlichen (16) lebensgefährlich mit einem Messer sowie einen Mann (57) und eine weitere Frau (26) leicht. Die Elfjährige ist die Tochter der getöteten 49-Jährigen.
Video 6 Bilder

Islamist, krank oder beides? ++ Gezielte Jagd auf Frauen
UPDATES: Brutale Messerattacken in Würzburg ++ Ermittler werten Handydaten aus

Messerangriffe: LKA hält islamistisches Motiv für naheliegend UPDATE: 27. Juni 15.40 Uhr Unklare Motivlage in Würzburg Würzburg (dpa) - Bei der Suche nach den Hintergründen für die tödliche Messerattacke von Würzburg haben es die Ermittler mit einer komplizierten Motivlage zu tun. Unklar war auch am Sonntag, zwei Tage nach dem Angriff, inwiefern die Psyche des 24 Jahre alten Somaliers eine Rolle gespielt hat - und ob auch islamistische Einstellungen zur Tat beigetragen haben könnten. «Es...

  • Nürnberg
  • 26.06.21
Panorama
Boris Pistorius, Horst Seehofer, Thomas Strobl und Joachim Herrmann bei der Innenministerkonferenz.

Innenministerkonferenz
Gewalt gegen Frauen soll verstärkt bekämpft werden!

RUST (dpa) - Die Innenminister von Bund und Ländern wollen Gewalt gegen Frauen verstärkt bekämpfen. Diese Straftaten müssten «aus dem Dunkelfeld» herausgeholt werden, sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Thomas Strobl (CDU), am Freitag im badischen Rust. «Scham ist keine Lösung. Sie hilft nur den Tätern, die dann ungeschoren davonkommen», erklärte der CDU-Politiker zum Abschluss des Treffens der Minister. Deswegen wolle man frauenfeindliche Straftaten in den Polizeistatistiken...

  • Nürnberg
  • 18.06.21
Panorama
Für Eltern kleiner Kinder war der Lockdown eine Herausforderung.

Dritte Corona-Welle
Mehr als 1,5 Millionen Kinderkrankentage!

BERLIN (dpa) - Zahlreiche Eltern haben sich in der dritten Corona-Welle wegen geschlossener Kitas und Schulen krankschreiben lassen. Aktuelle Zahlen der größten deutschen Krankenkassen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen, zeigen, dass zwischen Januar und Mai dieses Jahres mehr als 1,5 Millionen Kinderkrankentage von Eltern genommen wurden, weil die Einrichtungen nicht oder nur eingeschränkt im Betrieb waren. Kinderkrankengeld Mehr als 600.000 Mal wurde pandemiebedingtes...

  • Nürnberg
  • 17.06.21
Lokales
So wurde vor Corona auf dem Schwabacher Marktplatz die Aktion One-Billion-Rising begangen.

Auch Stadt Schwabach ruft dazu auf
Symbolische Aktion gegen Gewalt an Frauen

SCHWABACH (pm/vs) - Auch die Goldschlägerstadt ruft dazu auf, sich an der symbolischen weltweiten Aktion "One Billion Rising" gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu beteiligen. Wegen der Corona-Pandemie ist dies jedoch 2021 nur virtuell möglich. Weltweit beteiligen sich am Sonntag, 14. Februar, rund eine Milliarde Frauen und auch Männer an der Aktion „One Billion Rising“ (Deutsch: „Eine Milliarde erhebt sich“). In Deutschland machen mehr als 130 Städte - darunter auch Schwabach - mit, um ein...

  • Schwabach
  • 10.02.21
Panorama

Forscher aus Berlin und Bochum
Studie: Wie (un)beliebt ist die „Corona-Warn-App"?

BERLIN (pm/nf) - Forscher aus Berlin und Bochum untersuchten, welche Personen die „Corona-Warn-App" in Deutschland nutzen, welche nicht und wie sie ihre Entscheidung begründeten. In ihrer Studie setzen vor allem Angehörige einer Risikogruppe sowie jüngere Personen die App zur Kontaktverfolgung ein. Männer nutzen sie häufiger als Frauen, Vollzeit-Beschäftigte eher als Personen in Ausbildung. Personen, die die „Corona-Warn-App" nicht nutzen, sind in dieser Studie im Durchschnitt älter, weiblich...

  • Nürnberg
  • 07.01.21
Panorama
Frauen in Top-Positionen verdienen inzwischen auch immer wieder mehr als ihre männlichen Kollegen in vergleichbarer Stellung.

Überraschende Studie
Top-Frauen verdienen mehr als Männer!

REGION (dpa) - Frauen in der Topetage börsennotierter deutscher Firmen haben trotz Gehaltseinbußen 2019 im Schnitt mehr als Männer verdient.
 Nach einer Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY wurden weibliche Vorstandsmitglieder erstmals in allen Börsenindizes der Dax-Familie besser bezahlt als ihre Kollegen. Als einen wichtigen Grund nannte EY-Experte Jens Massmann das wachsende Bestreben der Unternehmen, Frauen für ihr oberstes Führungsgremium zu gewinnen. Da Kandidatinnen...

  • Bayern
  • 16.11.20
Lokales
Dieses Symbolfoto wirbt für die Aktion „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“.

Aktion gestartet
Mit Brötchentüten gegen Gewalt an Frauen!

REGION (pm/vs) - Im November ist in Schwabach und in den Landkreisen Weißenburg-Gunzenhausen und Roth eine besondere Aktion von Bäckereien gegen Gewalt an Frauen gestartet. „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“ - diese Kampagne ist eine Aktion anlässlich des Internationalen Tags „NEIN – zu Gewalt an Frauen und Mädchen“, der weltweit am 25. November begangen wird. Bereits 1999 wurde dieser durch die Vereinten Nationen zum internationalen Gedenktag erklärt. Hilfsadressen auf Brötchentüten Viele...

  • Schwabach
  • 13.11.20
Panorama
Viele Mädchen und junge Frauen leiden unter persönlichen Angriffen, die sie in den sozialen Netzwerken ausgesetzt sind.
Aktion

Schlimmer als auf der Straße
Immer mehr junge Frauen erleben Gewalt digital

REGION (dpa) - Mädchen und junge Frauen erleben laut einer Umfrage online mehr Belästigung als auf der Straße. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Kinderrechtsorganisation Plan International, die am Montag zum Weltmädchentag am 11. Oktober in Hamburg vorgestellt wurde.
 Demnach erfahren 58 Prozent der befragten Mädchen und jungen Frauen Bedrohungen, Beleidigungen und Diskriminierungen in den sozialen Medien. In Deutschland sind es sogar 70 Prozent. Für die Umfrage wurden weltweit 14 000...

  • Bayern
  • 06.10.20
Panorama

Lebenserwartung in Bayern weiter gestiegen

FÜRTH/REGION (dpa/lby) - Die Menschen in Bayern werden immer älter. Die Lebenserwartung der Bevölkerung nehme nach der jüngsten amtlichen Sterbetafel weiterhin zu, teilte das Landesamt für Statistik in Fürth am Dienstag mit. Neugeborene Buben könnten demnach im Schnitt 79,5 Jahre, die Mädchen 83,9 Jahre alt werden. Damit liegt die Lebenserwartung bei Männern um fast fünf Jahre höher als vor 20 Jahren, bei den Frauen um mehr als drei Jahre höher. Im deutschlandweiten Vergleich liegen die...

  • Fürth
  • 29.09.20
Lokales

Zwischen Weiherhaus und Worzeldorf
Exhibitionist im Wiesengrund!

NÜRNBERG (ots/nf) - Am Sonntagabend (2. August) zeigte sich ein zunächst Unbekannter im Nürnberger Süden zwei jungen Frauen in schamverletzender Weise. Der Mann konnte angetroffen und festgenommen werden. Gegen 18:20 Uhr spazierten die beiden Frauen ,,Am Wiesengrund" zwischen Weiherhaus und Worzeldorf, als sie einen unbekannten Mann bemerkten, der onanierte und sie dabei ansah. Als die Frauen weitergingen, folgte ihnen der Mann und spielte weiter an seinem Geschlechtsteil herum. Eine...

  • Nürnberg
  • 03.08.20
Panorama

Daten aus mehr als 20 Ländern
Männer sterben häufiger als Frauen an Covid-19

MÜNCHEN (dpa) - Männer erkranken oft schwerer an Covid-19 und sterben häufiger als Frauen. Nach Daten der Forschungsinitiative Global Health 50/50 aus mehr als 20 Ländern wie auch nach Zahlen des des Robert Koch-Instituts (RKI) für Deutschland infizieren sich Frauen ähnlich häufig wie Männer. Bei den Sterberaten liegt die Verteilung jedoch etwa bei einem Drittel zu zwei Dritteln. Nach dem Situationsbericht des RKI vom 21. Juni starben in fast allen Altersgruppen mindestens doppelt so viele...

  • Nürnberg
  • 23.06.20
Panorama
Gloria Fürstin von Thurn und Taxis und ihr ganz eigener Blick auf die Dinge.

Wäsche sortieren ist eine wichtige Aufgabe
Gloria von Thurn und Taxis: Frauen würden lieber zu Hause bleiben

REGION/REGENSBURG (dpa) - Gloria von Thurn und Taxis glaubt, dass viele Frauen im Alltag gerne zu Hause bleiben würden. ,,Ich meine, wenn das Geld reichen würde, würden sicher viele Frauen gerne zu Hause bleiben und sich zu Hause kümmern. Da sind ja viele Sachen zu tun", sagte die 60-Jährige dem ARD-Politikmagazin ,,Kontraste". ,,Die Frau zu Hause sitzt nicht rum und macht langweilige Dinge - sondern auch die Wäsche gut zu sortieren, bedeutet weniger Konsum. Das bedeutet, dass man nicht...

  • Nürnberg
  • 05.06.20
Lokales
Christina Forster (links) und Stefanie Langer sind die Feuerwehrfrauen des Airport Nürnberg.
2 Bilder

Zum 1. Mal echte Frauenpower bei der Flughafenfeuerwehr!

NÜRNBERG (pm/nf) - Erstmals in der Geschichte des Albrecht Dürer Airport Nürnberg haben zwei Frauen den Dienst bei der Flughafenfeuerwehr angetreten. Seit Juli dieses Jahres unterstützen Stefanie Langer und Christina Forster ihre 68 männlichen Kollegen tatkräftig. Stefanie Langer ist ausgebildete Berufsfeuerwehrfrau und Rettungsassistentin. Der Wunsch nach mehr Praxisbezug brachte die ehemalige Disponentin in der Integrierten Leitstelle Nürnberg schließlich zum Airport. Seitdem sie die...

  • Nürnberg
  • 14.09.18
Panorama
Foto: Brainstream/akz-o

Licht für die Handtasche

(akz-o/mue) - Auf der Suche nach einem passenden Geschenk denkt Mann natürlich auch schon mal an eine Handtasche für seine Liebste. Die Frage die ihn dabei bewegt ist allerdings: Wie groß soll die Tasche sein? Findet die Herzdame doch schon jetzt nicht auf Anhieb das, was sie gerade benötigt. Denn egal, ob Handy, Taschentücher, Lippenstift, Geldbörse, Füller, Schlüsselbund, Nageletui, Bürste und vieles andere mehr: Frau ist für alle Eventualitäten gerüstet. Nur leider geht für die Suche eines...

  • Nürnberg
  • 27.07.18
Panorama
Der Firmen mit Begründer Wolfgang Ebster eingerahmt von der Delegation.
2 Bilder

Die Frauen-Union Bezirksverband Mittelfranken informiert sich mit Daniela Ludwig MdB, über die Unternehmensstruktur der ProLeiT AG in Herzogenaurach.

Schon am Eingang wurde die interessierte Gruppe von Wolfgang Ebster, dem Mitbegründer der Herzogenauracher Firma ProLeiT begrüßt. Die Delegation wollte mehr über die neuen Arbeitswelten im IT Bereich erfahren. ProLeiT steht für Prozessleittechnik. Es bietet Automatisierungslösungen und Prozessleitsysteme für Brauereien, Getränkeunternehmen, Molkereien sowie Unternehmen der Lebensmittelbranche und der Chemie- und Pharmaindustrie weltweit an. Die Firma wurde von Manfred Czepl und Wolfgang Ebster...

  • Schwabach
  • 20.07.18
Lokales
Die neue Vorstandschaft stellt sich vor.
2 Bilder

Die Frauen-Union Bezirksverband Mittelfranken hat gewählt.

Die Frauen-Union Bezirksverband Mittelfranken lud zu ihrer Bezirksversammlung mit Wahlen ein. Die Wendelsteinerin Cornelia Griesbeck hatte für diesen Wahlabend den Bezirkstagspräsidenten Richard Bartsch und Helmut Brückner, `Den Vater der Kampagne 17` eingeladen. Petra Oberhäuser, die CSU Ortsvorsitzende und FU Kreisvorsitzende, begrüßte die Ehrengäste und die zahlreichen Delegierten. Die junge, motivierte Politikerin ist als Bundestagslistenkandidatin auf der Wahlliste für Berlin zu finden....

  • Schwabach
  • 29.06.17
Lokales
Cornelia Griesbeck, Vorsitzende der Frauen-Union Bezirksverband Mittelfranken.

Infos von unserer politischen Arbeit

Cornelia Griesbeck, Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Mittelfranken lud den Vorstand zu einer Sitzung nach Wendelstein ein. Hier stellt sich die neue Kreisvorsitzende von Ansbach Stadt Elisabeth Hofmann vor. Auch der Kreisverband Roth hat eine neue Vorsitzende gewählt. Da die Gredingerin Margareta Bösl aus privaten Gründen nicht mehr antrat, hat nun Thekla Singer aus Röttenbach dieses Amt inne. Die neue Vorsitzende betont jedoch, die neue Aufgabe im Team, in enger Zusammenarbeit und...

  • Schwabach
  • 04.06.17
Ratgeber

Modetrends: Styling-Tipps für große Frauen im Sommer

SERVICE (ak/fi) - Der Sommer ist da und der Wintermantel wandert endlich wieder in den Schrank. Zahlreiche Sonnenanbeter zieht es an den Nürnberger Stadtstrand und auch die Freibadsaison steht kurz vor dem Start – Gründe genug, sich Gedanken über die neuen Sommermodetrends zu machen. Große Frauen haben den Vorteil, meist endlos lang scheinende Beine zu haben, und dennoch wollen sich viele gerne ein paar Zentimeter kleiner schummeln, um in der Menge nicht so sehr hervorzustechen. Daraus hat sich...

  • Nürnberg
  • 30.05.17
Lokales
Der neue Vorstand stellt sich vor.
2 Bilder

Frauen-Union der CSU wählte einen neuen Kreisvorstand und eine neue Ehrenvorsitzende

Die Frauenunion im Landkreis Roth hat einen neuen Vorstand! Mit großem Bedauern haben die Mitglieder die ausscheidende Kreisvorsitzende, Frau Margareta Bösl, verabschiedet. Margareta Bösl leitete die Kreisfrauenunion acht Jahre lang sehr erfolgreich. Aus verschiedenen Gründen, erklärte sie, muss sie mit der Arbeit etwas kürzer treten. Sie bat darum ihren Entschluss zu respektieren, nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Die Versammlung bedankte sich bei ihr mit viel Applaus und einem Rosenstock,...

  • Schwabach
  • 18.05.17
Lokales
Barbara Regitz (r.) überbrachte den Damen der Frauen Union herzliche Grüße und „rosarote“ Neujahrswünsche. Sie betonte die wichtige Rolle der Frauen bei den Wahlen.

Frauen Union: Mehr Sicherheit gefordert

NÜRNBERG (pm/nf) - Stadträtin und FU Bezirksvorsitzende Barbara Regitz (rechts im Bild) überbrachte den Damen der Frauen Union herzliche Grüße und „rosarote“ Neujahrswünsche. Sie betonte die wichtige Rolle der Frauen bei den Wahlen. Gleichzeitig lud sie für Montag, 30. Januar 2017, 16 Uhr, Königstraße „Burger King“ zum Informationsstand „Sicherheit“ ein. „Mit unserer FU Kampagne „Selbstverständlich“ haben wir diese Thematik ja schon aufgegriffen, in der Innenstadtaktion erprobt und politisch...

  • Nürnberg
  • 19.01.17
Panorama
Mädchen und Frauen sollen selbstbestimmt leben und ihre eigenen Grenzen setzen. Die Kampagne „Uns geht‘s ums Ganze“ leistet hier eine wichtige Aufklärungsarbeit.

Mittelfranken zieht Bilanz über Selbstbestimmungs-Kampagne für Mädchen und Frauen

REGION (pm/vs) - Eine positive Bilanz ziehen die Veranstalterinnen der Kampagne „Uns geht’s ums Ganze – Mädchen und junge Frauen für Selbstbestimmung“, die 2015/2016 in Mittelfranken durchgeführt wurde: Es seien viele Mädchen, Jungen und pädagogische Fachkräfte damit erreicht worden. Das geht aus der Dokumentation hervor, die das Netzwerk Mädchenarbeit nun vorgelegt hat. Im Rahmen der Kampagne gab es neben Fortbildungen und Informationen für pädagogische Fachkräfte viele Angebote für Mädchen...

  • Mittelfranken
  • 10.01.17
MarktplatzAnzeige

Phobien: Wenn die Angst im Nacken sitzt

Feucht, den 13.10.2016 KKH: Frauen leiden doppelt so häufig wie Männer unter Angststörungen Jeder Mensch hat manchmal Angst. Evolutionstechnisch ist diese Reaktion sinnvoll, damit wir in Gefahrensituationen angemessen reagieren. Doch wie unterscheidet sich normale Angst von einer Phobie? Beispiel Zahnarzt: Wir wissen aus der Vergangenheit, dass wir Schmerzen haben, wenn der Zahnarzt bohrt und denken mit leichter Angst an einen Zahnarzttermin. Trotzdem gehen wir spätestens dann zur Behandlung...

  • Nürnberg
  • 13.10.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.