Stadt appelliert an Verbraucher
Feuchttücher bereiten Probleme im Kanalnetz

ERLANGEN (pm/mue) - Der Entwässerungsbetrieb der Stadt Erlangen (EBE) bittet Bürgerinnen und Bürger, Kosmetikfeuchttücher und möglichst auch feuchte Toilettentücher über den Restmüll und nicht über Toiletten zu entsorgen.

„Jahrzehntelang liefen Abwasserpumpen reibungslos, doch seit einigen Jahren häufen sich Störungsmeldungen wegen der Verstopfung durch Feuchttücher“, erläutert Wolfgang Fuchs, Werkleiter des EBE. Der Verbrauch von Feuchttüchern sei stark gestiegen. Siebe und Rechen im Kanalnetz der Stadt müssten deshalb regelmäßig mühsam von verklumpten Tüchern befreit werden, an manchen Anlagen komme es im Wochentakt zu Störungen. „Feuchttücher bestehen aus einem Polyester-Viskose-Gemisch oder anderen Fasern und sind mit Kunstharz gefestigt. Dadurch sind sie extrem reißfest und bilden in der Kanalisation teils meterlange Zöpfe, die die Mitarbeiter dann aus den Abwasserpumpen ziehen müssen“, so Fuchs. Normales Toilettenpapier löse sich dagegen auf und bringe nicht solche Probleme.

Bau- und Planungsreferent Josef Weber, Erster Werkleiter des EBE, weist darauf hin, dass verstopfte Kanäle und Abwasserpumpen den Energieverbrauch erhöhen. „Ebenso wie die Behebung der Störungen und die Beseitigung des Mülls kostet das Geld und trifft die Verbraucher über die Abwassergebühren, so Weber. Bei einer Entsorgung von Feuchttüchern über den Restmüll ließen sich die Probleme leicht vermeiden und so Kosten und Gebühren sparen.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.