„Wohnen für Hilfe“ braucht weitere Unterstützung

ERLANGEN (pm/mue) - Während Senioren, Familien mit Kindern und Menschen mit Behinderung zunehmend Hilfe zur Bewältigung des täglichen Lebens benötigen, suchen Jüngere finanzielle Entlastung während des Studiums.


Das Amt für Soziales, Arbeiten und Wohnen der Stadt hat darum im Jahr 2011 das Projekt „Wohnen für Hilfe“ ins Leben gerufen und ist weiterhin auf der Suche nach Unterstützung in Form von Wohnraum. Viele Senioren haben geräumige Häuser oder Wohnungen, leben völlig allein und haben es schwer, den Alltag zu bestreiten. Als Faustformel des Projektes gilt: Pro Quadratmeter werden eine Stunde Hilfsdienste im Monat als Kaltmiete angerechnet. Wer also noch Wohnraum anzubieten hat und bereit ist, diesen gegen Hilfsdienste im Haushalt zur Verfügung zu stellen, kann sich gerne (und kostenfrei) an die Abteilung Wohnungswesen der Stadt wenden (Telefon 09131 / 86-1824 / -1586).

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen