Messerscharfes Erlebnis mit Jack the Ripper

12. Januar 2019
19:00 Uhr
Burg Rabenstein, 95491, Ahorntal
2Bilder

Dinieren mit Gänsehaut auf der Burg Rabenstein 

AHORNTAL (pm/rr) – Am Samstag, 12. Januar, um 19.00 Uhr erleben die Gäste auf der Burg Rabenstein auf genussvolle Weise, wie komisch gruseln sein kann.
Nebel wabert durch die finsteren Straßen des East End. Ein schriller Schrei zerreißt die Stille! Ein Messer blitzt! Eine dunkle Gestalt verschwindet in der Nacht. Jack the Ripper hat wieder zugeschlagen!

London, 1888: Die Gäste im Renaissance-Saal der Burg Rabenstein sind Zuschauer bei der gerichtlichen Untersuchung der Ripper-Morde. Die geheimnisvolle Alexandrina Kent beschuldigt Inspektor Abberline, der Mörder zu sein. Die Gäste begleiten Mrs. Kent bei ihrer Beweisführung in die skandalöse Show des magischen Houdinus, in die schreckliche Irrenanstalt von Dr. Hydy und auf einen unheimlichen Friedhof, auf dem Leichendiebe ihr Unwesen treiben. Kann der Ripper an diesem Abend tatsächlich enttarnt werden? Oder wird die Wahrheit niemals ans Licht kommen?

Zwischen den einzelnen Akten des Schauspiels serviert die Küche des Hauses ein exquisites Vier-Gänge-Menü.

Info/Karten unter Tel. 09202/970-044-0. www.burg-rabenstein.de

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen