Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Freuen sich auf einen erfolgreichen Christkindlesmarkt (v.l.): Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, Christkindlesmarkt-Chefin Christine Beeck, Dr. Natalie Schwägerl, Managerin Strategisches Marketing der Nürnberger Versicherung, Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg, mit Niels Rossow, Finanzdirektor beim 1. FCN.
2 Bilder

Nürnberger Christkind eröffnet seinen Markt am 29. November 2019 um 17.30 Uhr
Premiere beim Christkindlesmarkt: 1. FCN hat einen eigenen Stand!

NÜRNBERG (nf) - Auch dieses Jahr gibt es wieder einige Neuheiten auf dem Christkindlesmarkt. So wird der Club das erste Mal mit einem eigenen Stand vertreten sein. Niels Rossow, Finanzchef beim 1. FCN, erzählt: ,,Wir freuen uns sehr! Wir haben für den Christkindlesmarkt ein Sortiment vorbereitet, das dem Markt auch würdig ist." Auch Brezen Kolb wird dieses Jahr erstmals auf dem Christkindlesmarkt vertreten sein. Der 1. FCN hat sich für sein Angebot mit caritativen Institutionen...

  • Nürnberg
  • 19.11.19
v.l.: Landrat Matthias Dießl, Erster Bürgermeister Stadt Stein Kurt Krömer, Werner Süßmann (Gymnasium Stein) René Lukas (Geschäftsführer Stadtwerke Stein)

Wettbewerbsfähig durch schnelles Internet
Glasfaser für Gymnasium Stein

STEIN (pm/ak) – Aktuell finden im Steiner Gymnasium noch Sanierungsarbeiten statt. Im Zuge dessen wird die Schule bald an das wichtige Glasfasernetz angeschlossen sein, um auch in Zukunft weiterhin die hohe Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten. Die Stadtwerke Stein binden das Gymnasium über das bestehende Glasfasernetz an der Grund- und Mittelschule Neuwerker Weg an. Dazu werden rund 800 Meter neue Glasfaserleitung verlegt. Möglich ist das, weil die Stadtwerke einen Förderzuschlag vom...

  • Landkreis Fürth
  • 19.11.19
(v.r.n.l.): Christian Siebenhaar und Andreas Zacherl vom Büro GBi, 1.Bürgermeister Marco Kistner, Landrat Matthias Dießl, Wolfgang Schubert-Raab von der Baufirma Raab, Johannes Winkler von GBi und Wolfgang Endreß als Bauleiter der Firma Raab

Neue P&R-Plätze am Bahnhof Siegelsdorf
Spatenstich für Pendler-Projekt

VEITSBRONN (pm/ak) – Im Rahmen einer Erweiterungsmaßnahme entstehen neben den vorhandenen 135 Stellplätzen am Bahnhof Siegelsdorf nun 29 weitere P&R Parkplätze. Die Attraktivität des Bahnhofs Siegelsdorf für Pendler lässt sich gut daran ablesen, dass die 135 Parkplätze an normalen Werktagen restlos belegt sind. Nach einem Besuch der seinerzeitigen Bundesminister Alexander Dobrindt und Christian Schmidt im Jahr 2017 konnten seitens der Gemeinde Veitsbronn die bereits zuvor begonnenen...

  • Fürth
  • 19.11.19
Die beiden Landräte (v.l.) Matthias Dießl (FÜ) und Alexander Tritthart (ERH) überzeugten sich vor Ort vom guten Angebot im Busverkehr. 
�Foto: Landratsamt Fürth

Landräte testen gemeinsam gute Verbindung
Unterwegs mit der Buslinie 123

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) – Die Buslinie 123 verbindet die Landkreise Fürth und Erlangen-Höchstadt miteinander. Die beiden Landräte Matthias Dießl und Alexander Tritthart haben sich im Vorfeld des Fahrplanwechsels am 15. Dezember 2019 persönlich vom guten Angebot im Busverkehr überzeugt. „Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung des ÖPNVs und bereits seit Juli 2019 bringt die Linie 123 die Fahrgäste samstags noch näher an wichtige Ziele in Herzogenaurach“, so Landrat Matthias Dießl und...

  • Landkreis Fürth
  • 19.11.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Dr. Markus Söder (52, CSU) im Heimatministerium, seinem Nürnberger Dienstsitz. Seit 16. März 2018 ist der waschechte Franke Ministerpräsident des Freistaats Bayern.
5 Bilder

Themen Klimaschutz, Club und das Nürnberger Christkind
Exklusiv im MarktSpiegel: Ministerpräsident Dr. Markus Söder spricht Klartext!

FRANKEN (mask) - Wie seine Ambitionen in Sachen Kanzlerschaft wirklich sind, welche Chancen er CSU-OB-Kandidat Marcus König einräumt und wer in Fürth gewinnt – all das hat der Bayerische Ministerpräsident Peter Maskow im großen MarktSpiegel-Interview verraten! MarktSpiegel: Herr Ministerpräsident, wie oft sind Sie heute schon nach Ihrer möglichen Kanzlerschaft gefragt worden? Dr. Markus Söder: „Heute zum Glück noch nicht. Aber seien Sie versichert: Mein Platz ist in Bayern, ich habe noch...

  • Nürnberg
  • 19.11.19
Anzeige

Die 51 und 49 Jahre alten Bauwerke haben die besten Tage hinter sich
Zwei Brücken über den Kanal werden gleichzeitig saniert

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) saniert von Montag bis Samstag, 2. bis 7. Dezember 2019, die beiden aufeinander folgenden Brücken Hügelstraße über den Main-Donau-Kanal und die Südwesttangente. Die Einfahrtsrampe an der Anschlussstelle Gebersdorf in Richtung Feucht/Nürnberg-Hafen ist währenddessen gesperrt. Die Umleitung ist vor Ort ausgeschildert. Der Verkehr wird über die Strecke Wallensteinstraße, Gustav-Adolf-Straße, Hansastraße und...

  • Nürnberg
  • 18.11.19
Josef Hasler, VAG-Vorstandsvorsitzender, Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Tim Dahlmann-Resing, VAG-Vorstand Technik und Marketing (v.l.).

Gefördert durch das Bundesumweltministerium
Weitere 52 E-Busse für Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Zum ersten eigenen E-Bus, den die VAG seit Anfang 2018 im Einsatz hat, und den sechs E-Bussen, die bereits bestellt sind und ab dem kommenden Jahr auf Nürnberger Linien im Einsatz sein werden, werden sich bis Ende 2022 noch 52 weitere gesellen – dank einer Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Durch die Förderung werden 80 Prozent der Mehrkosten gegenüber Dieselbussen ausgeglichen, auch 40 Prozent der Kosten für...

  • Nürnberg
  • 18.11.19
Das Fahrradparkhaus nimmt Form an: Die ersten Bauteile des neuen Parkhauses für Fahrräder am Nelson-Mandela-Platz werden aufgebaut.

Im März 2020 soll eröffnet werden
Fahrradparkhaus nimmt Form an

NÜRNBERG (pm/nf) - Die ersten Bauteile für das neue Fahrradparkhaus werden gegenwärtig aufgestellt. Das rund 110 Meter lange Parkhaus für Fahrräder befindet sich in direkter Nähe zum Hauptbahnhof auf dem Nelson-Mandela-Platz. Die 19 Fassadenelemente sollen in ihrer Struktur Bewegung und Dynamik symbolisieren. Der Bau kostet die Stadt rund1,6 Millionen Euro. Daran beteiligt sich der Freistaat Bayern mit rund 860.000 Euro. Anfang 2020 werden die Bauarbeiten abgeschlossen sein, sodass...

  • Nürnberg
  • 15.11.19
Die meisten Unternehmen in Oberfranken sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage zufrieden. 45 Prozent der befragten Unternehmen beurteilen ihre derzeitige Geschäftslage positiv. 14 Prozent sind nicht zufrieden.
2 Bilder

IHK-Konjunkturklimaindex ist stark gesunken - Industrie am stärksten betroffen
Konjunktureintrübung trifft nun auch Oberfranken

OBERFRANKEN (ihk/rr) – "Die Zeit der Hochkonjunktur ist wohl auch in Oberfranken vorerst einmal vorbei ", fasst Sonja Weigand, Präsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth, die Konjunkturentwicklung zusammen. Die aktuelle Geschäftslage und die Erwartungen für die anstehenden zwölf Monate werden laut jüngster IHK-Befragung schlechter beurteilt als zuletzt und sorgten dafür, dass der IHK-Konjunkturklimaindex mit 113 Zählern auf den niedrigsten Wert seit Januar 2013 sank. "Die Ursachen für die...

  • Oberfranken
  • 15.11.19
Die Betreiber von Dorfläden im Nürnberger Land und Frank Richartz von der Wirtschaftsförderung/Kreisentwicklung des Landratsamtes (r.) bei ihrem ersten Netzwerktreffen.

Versorgungslücken schließen
Vernetzung soll die Dorfläden stärken

NÜRNBERGER LAND (lra/nf) – Im Nürnberger Land gibt es inzwischen fünf sogenannte Dorfläden. Diese sind aus lokalen Initiativen heraus entstanden, weil durch die Schließung traditioneller „Tante-Emma-Läden“ Versorgungslücken auf dem Lande entstanden sind. Ein erstes Netzwerktreffen aller fünf Läden fand jüngst auf Initiative der Wirtschaftsförderung des Landkreises in Simonshofen statt. Gerade im ländlichen Raum ist der schnelle Einkauf um die Ecke oftmals nicht möglich. Dorfläden schließen...

  • Nürnberg
  • 15.11.19
Neue Straßenbahnen für Nürnberg. Die Basisbestellung umfasst zwölf Bahnen des Typs Avenio, die bis Ende 2022 insbesondere zur Angebotsverstärkung geliefert werden sollen. Zudem beinhaltet der Auftrag Optionen für den Bau von weiteren 75 Fahrzeugen, die voraussichtlich bis 2034 beauftragt werden können.
2 Bilder

Zwölf Bahnen bis 2022 und weitere 75 bis 2034
VAG bestellt neue Straßenbahnen für Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Die VAG hat bei Siemens Mobility den Auftrag erteilt, neue Straßenbahnen für Nürnberg zu liefern. Die Basisbestellung umfasst zwölf Bahnen des Typs Avenio, die bis Ende 2022 insbesondere zur Angebotsverstärkung geliefert werden sollen. Zudem beinhaltet der Auftrag Optionen für den Bau von weiteren 75 Fahrzeugen, die voraussichtlich bis 2034 beauftragt werden können. Josef Hasler, Vorstandsvorsitzender der VAG, erläutert die Bestellung: „Wir wollen unseren Kunden auf...

  • Nürnberg
  • 15.11.19
OB Thomas Jung (li.) und Wirtschaftsreferent Horst Müller (re.) freuen sich, dass die Unternehmer Walter Kurz (Kurz), Gerd Körber (Norma), Peter Kurz (Kurz), Michael Sieber (simba-dickie-group), Michael Winter (uvex) und Paul Heinz Bruder (Bruder Spielwaren) positiv in die Zukunft blicken.

Traditionsunternehmen sehen die Zukunft optimistisch
Rezession ist in Fürth kein Thema

FÜRTH (pm/ak) – OB Thomas Jung und Wirtschaftsreferent Horst Müller haben mit Vertretern der fünf größten Familien- und Stiftungsunternehmen die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung in der Kleeblattstadt diskutiert. Kurz, uvex, Spielwaren Bruder, Norma und die simba-dickie-group zählen zu den größten Arbeitgebern in Fürth und gelten nicht zuletzt wegen ihrer über mehrere Generationen währenden Standorttreue als Rückgrat der hiesigen Wirtschaft. Themen wie steigende Energiekosten in...

  • Fürth
  • 14.11.19
Andreas Schettler (Fränkischer Albverein e.V.), Prof. Gerd Aufmkolk (Landschaftsarchitekt / Förderverein Regionalpark), Prof. Dr. Siegfried Balleis (Alt-Oberbürgermeister Stadt Erlangen / Förderverein Regionalpark), Matthias Dießl (Landrat), Thomas Zwingel (Erster Bürgermeister Zirndorf), Ekkehard Eisenhut (LEADER-Koordinator Landkreis Fürth), Kurt Krömer (Erster Bürgermeister Stein) und Birgit Huber (Erste Bürgermeisterin Oberasbach / v.l.n.r.) freuen sich über die Zusage der Fördermittel.
Foto: Stadt Stein

„Wallensteins Lager“ wird konkreter
200.000 Euro LEADER-Fördermittel bewilligt

STEIN / LANDKREIS (pm/mue) - Für den Erlebnisweg „Wallensteins Lager“ (MarktSpiegel berichtete) ist dieser Tage die Entwurfs- und Kostenplanung vom Fördermittelgeber offiziell bewilligt worden. Damit steht der so genannten LEADER-Förderung nichts mehr im Wege. Der Erlebnisweg soll an verschiedenen Stationen in Stein, Zirndorf und Oberasbach rund um das Gebiet des historischen Lagers Geschichte erlebbar machen. Die Idee geht zurück auf die Vision des Fördervereins „Regionalpark...

  • Fürth
  • 14.11.19
Foto: © RioPatuca Images / Fotolia.com
2 Bilder

Kommen Fördermittel doch nicht?
Erlanger OB mahnt Planungssicherheit beim Kita-Ausbau an

ERLANGEN / MÜNCHEN (pm/mue) - Oberbürgermeister Florian Janik schlägt Alarm bei der bayerischen Staatsregierung. Der Grund: Die für die Genehmigung von Fördermitteln zuständige Regierung von Mittelfranken teilte kurzfristig mit, dass die Mittel aus dem Sonderinvestitionsprogramm zur Schaffung von Betreuungsplätzen nicht mehr zur Verfügung stehen. So der Inhalt einer Pressemeldung aus dem Erlanger Rathaus. Die Stadt Erlangen treibt den Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen intensiv voran;...

  • Erlangen
  • 13.11.19
Grüner Pflanzenbewuchs würde sicher gut aussehen. Ein Problem ist jedoch, dass die Fassade des neuen Rathauses in Nürnberg unter Denkmalschutz steht und die Details dann nicht mehr sichtbar wären.
3 Bilder

Aktuelle Umfrage: Geniale Idee oder vorgezogener Aprilscherz?
Eine grüne Fassade für das neue Rathaus in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/vs) - Als „Betonwüste“ wird der Hauptmarkt immer wieder kritisiert. Auf der anderen Seite macht der große freie Platz publikumswirksame Veranstaltungen wie etwa das Beach-Volleyballturnier oder den Christkindlesmarkt erst möglich. Jetzt hat Nürnbergs OB-Kandidat Marcus König (CSU) einen originellen Vorschlag eingebracht: Er will prüfen lassen, ob man die Fassade des neuen Rathauses begrünen lassen könnte. Zu dieser Idee, die König im Ramen des ersten Workshops der CSU...

  • Nürnberg
  • 13.11.19
Prof. Dr. Günter Leugering (FAU-Vizepräsident Research), Claus Heuvemann (Technischer Leiter des Botanischen Gartens und des Aromagartens) und Prof. Dr. Friedrich Paulsen (FAU-Vizepräsident People) präsentieren den FAU Aromatix Gin.
Foto: © Uwe Müller

FAU Aromatix Gin
Das Aroma einer modernen Uni!

ERLANGEN (pm/mue) - Anlässlich des 40. Geburtstags des Aromagartens der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) hat der Botanische Garten in Zusammenarbeit mit der einschlägig ausgewiesenen Mälzerei Weyermann aus Bamberg einen ganz speziellen Gin kreiert, der die vielfältigen Aromen des Gartens in einer hochwertigen Spirituose einfängt. Wie der MarktSpiegel auf Anfrage erfuhr, soll der Gin eine innovative, moderne Universität widerspiegeln und nicht zu sehr an den...

  • Erlangen
  • 13.11.19
Die Kandidatinnen und Kandidaten für die ersten zehn Listenplätze zusammen mit OB-Kandidat Dr.Michael Fraas und dem CSU-Kreisvorsitzenden Karl Freller (v.l.) Oliver Memmler, Adrian Derr, Monika Heinemann, Christian Schuster, Rosy Stengel, Michael Fraas, Gerd Distler, Carina Lämmermann, Christa Dressel, Anna Freyberger und Karl Freller.

Frauenquote beträgt fast 50 Prozent
CSU Schwabach präsentiert Kandidaten für die Stadtratswahl 2020

SCHWABACH (pm/vs) - 40 Kandidatinnen und Kandidaten umfasst die Liste, mit denen die CSU Schwabach am 15. März 2020 bei den turnusgemäßen Stadtratswahlen antreten will. Spitzenkandidatin ist Altbürgermeisterin Rosy Stengel. 16 der insgesamt 40 Kandidaten sind Frauen. Bei den ersten 20 Plätzen ist das Verhältnis sogar paritätisch. „Das ist eine Liste, in der sich jede Schwabacherin und jeder Schwabacher wiederfinden kann. Es ist nicht nur jedes Alter vertreten – wir haben auch bei den...

  • Schwabach
  • 13.11.19
Das Nürnberger Christkind Benigna Munsi bei der Anprobe im Opernhaus.
31 Bilder

Benigna Munsi wird am 29. November den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnen
Bildergalerie: Strahlend schönes Nürnberger Christkind zum ersten Mal in der goldenen Robe!

NÜRNBERG (nf) - Erster offizieller Termin für das Nürnberger Christkind Benigna Munsi! Bei der Anprobe des Ornates und beim Anpassen der Krone im Opernhaus wurde die 17-Jährige von einem ganz Tross von Fotografen und Kameraleuten begleitet und strahlte mit goldenem Gewand und Krone um die Wette.  Nach rund einer Stunde präsentierte sich Benigna Munsi dann komplett ausgestattet im Gluck Saal des Opernhauses. Die Kostümabteilung des Staatstheaters Nürnberg fertigt derzeit übrigens weitere...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Martin Burkert (SPD) wird zum Jahreswechsel den Deutschen Bundestag verlassen.

Er verlässt den Bundestag: Martin Burkert zum Vize der Eisenbahnergewerkschaft gewählt

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Burkert ist auf dem Gewerkschaftstag der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) in Fulda zum neuen stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt worden. Der 55-Jährige wird deshalb zum Jahreswechsel sein Parlamentsmandat niederlegen. ,,Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Delegierten und die neue Aufgabe in der EVG. Aufgrund dieser Wahl und den Verantwortungen, die auf mich zukommen, habe ich den Beschluss gefasst,...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Kollegen der Abteilung Stadtgrün pflanzen gemeinsam mit OB Florian Janik einen japanischen Schnurbaum.
Foto: © Ute Klier / Stadt Erlangen

Nachpflanz-Aktionen sind bereits in vollem Gang
Noch mehr Bäume für Erlangen!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Lebensbedingungen für Bäume in der Stadt werden schwieriger. Klimawandel und Trockenheit setzen ihnen besonders zu. Daher mussten in der Vergangenheit bereits etliche Bäume gefällt werden; um für Ersatz zu sorgen und dadurch den Baumbestand nachhaltig zu sichern, pflanzt die Abteilung Stadtgrün derzeit intensiv nach und verbessert die Baumstandorte. In Zahlen ausgedrückt: Im vergangenen Jahr hat die Stadt Erlangen insgesamt 428 Bäume gepflanzt, heuer werden es bis...

  • Erlangen
  • 12.11.19
Thema Ersatzneubau der Jura-Leitung: Thorsten Brehm (Bild) und Peter Reiß sprechen sich für unbedingte Einhaltung der Mindestabstände aus.
2 Bilder

SPD OB-Kandidaten aus Nürnberg und Schwabach bestehen auf Mindestabstände
Streit um die Monstertrassen: Auch eine Erdverkabelung im Rednitztal kommt nicht in Frage!

NÜRNBERG/SCHWABACH (pm/nf) - Der geplante Ersatzneubau der Juraleitung bewegt nach wie vor die Region. Die beiden SPD Oberbürgermeister-Kandidaten Thorsten Brehm aus Nürnberg und Peter Reiß aus Schwabach pochen darauf, dass die Mindestabstände (nach dem Landesentwicklungsplan) für Höchstspannungsfreileitungen eingehalten werden. Diese betragen 400 Meter zu Wohngebäuden im Geltungsbereich eines Bebauungsplans oder im sogenannten Innenbereich sowie zu Schulen, Kindertagesstätten,...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Am 11. November trafen sich Vertreter aus Wissenschaft und Politik zur Grundsteinlegung für den Forschungsbau des Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP): FAU-Kanzler Christian Zens, FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, Innenminister Joachim Herrmann, Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, Dieter Maußner (Leiter des Staatlichen Baumamts) und ECAP-Direktor Prof. Dr. Stefan Funk (v.l.n.r.) nutzten den Grundstein als Erinngerunskapsel an das Jahr 2019.
Foto: FAU / Erich Malter

Grundstein für neuen Forschungsbau der Astroteilchenphysik gelegt
40 Millionen für die Wissenschaft!

ERLANGEN (pm/mue) - Das Südgelände der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wächst weiter: Dieser Tage trafen sich Vertreter aus Wissenschaft und Politik zur Grundsteinlegung für den Forschungsbau des Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP)*. Das ECAP Laboratory soll zum Jahreswechsel 2021/22 fertig sein; dann werden die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dort ihre international hochkarätige Forschung zu astrophysikalischen Phänomenen weiterführen. „Wir sind...

  • Erlangen
  • 12.11.19
Annahme von Krapfen an der „Beck“-Filiale am Weichselgarten 12: Thomas Hofmann (Lions-Mitglied), Klaus Dehner (Präsident des Lions Clubs Erlangen) und René Gillet (Lions-Mitglied / v.r.) kurz vor der Auslieferung.
Foto: Maxim Tajer / 1601.communication

Lions-Aktion brachte 7.000 Euro
Leckere Krapfen gehen immer!

ERLANGEN (pm/mue) - Im sechsten Jahr in Folge stand auch heuer wieder der beliebte Krapfenschmaus auf der To Do-Liste vom Lions Club Erlangen. Die freiwilligen Helfer lieferten dabei zum Start in die Faschingszeit knapp 16.000 Krapfen aus, mit deren Verkauf unter dem Motto „Herz zeigen“ soziale Projekte in Erlangen unterstützt werden. Das Prinzip ist schnell erklärt: Bis Ende Oktober konnten Kartons mit je 24 leckeren Krapfen Inhalt online bestellt werden, und pünktlich am 11.11. lieferte...

  • Erlangen
  • 12.11.19
Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister für Finanzen und Heimat (r.), mit Moderator Günther Moosberger.

Minister Albert Füracker zu Gast im Presseclub
Heimat ist ein Lebensgefühl

NÜRNBERG - Lange bevor der Begriff ,,Heimat“ wieder salonfähig wurde, gab es bereits hinter der Nürnberger Lorenzkirche das Bayerische Staatsministerium für Finanzen und Heimat. Nach dem Vorbild Bayerns leistet sich jetzt auch der Bund ein Heimatministerium. Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister für Finanzen und Heimat, stellte sich im Presseclub Nürnberg den Fragen von Moderator Günther Moosberger. Der 51jährige Füracker war bis 2008 Vollerwerbslandwirt, ist seit 1986 aktiv in der...

  • Nürnberg
  • 12.11.19

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.