Stadt Heideck feiert ihr Heimatfest

Der Festzug am Sonntag ist der Blickfang beim Heidecker Heimatfest.
  • Der Festzug am Sonntag ist der Blickfang beim Heidecker Heimatfest.
  • Foto: © Stadt Heidecke
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

HEIDECK - (pm/vs) - Es ist eine Mischung aus Kirchweih und einem geselligen Beieinander mit historischen Elementen: Vom 14 bis 18. Juli 2016 veranstalten die Heidecker wieder ihr beliebtes Heimatfest.

Als Veranstalter zeichnen der Heimat und Verkehrsverein und die Stadt Heideck verantwortlich. Auf dem Festplatz wird ein kleines Volksfest mit Buden und Fahrgeschäften aufgebaut. Erstmal geöffnet ist er am Freitag ab 18 Uhr. Um 19 Uhr können die Gäste aus Nah und Fern den lautstarken Marsch des Heidecker Trommlerhaufens durch die Altstadt erleben. Gegen 20 Uhr werden Bürgermeister Ralf Beyer und die Besitzerin der Pyraser Landbrauerei, Marlies Bernreuther das Bierfass anstechen. Am 16. Juli laden der Heimatfest-Trödelmarkt und das Museumsfest der Heimatkundlichen Sammlung (mit Handwerkervorführungen) in der Zeit von 9 bis 14 Uhr ein. Viel zu lachen gibt es beim Bobbcar-Rennen, das um 15 Uhr am Schützenhaus (Ziegelmoos) startet. Der Heidecker Künstlerkreis lädt um 18 Uhr zur Vernissage des Heidecker Künstlerkreises mit Künstler-Tombola in die Stadthalle ein.
Am Sonntag ist die Ausstellung von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Höhepunkt des Tages ist mit Sicherheit der große Festzug. Unter dem Motto „Heideck und seine Orteteile stellen sich vor“ werden über 50 Wägen, Fußgruppen und Musikkapellen teilnehmen. Start ist um 14 Uhr. Im Festzelt wird zudem von 18 bis 23 Uhr ein „Böhmischer Abend“ mit der Band „Röttenbacher“ veranstaltet.
Einzigartig und interessant: Im Rahmen des Heimatfestes findet auch die öffentliche Gelöbnisfeier der Bundeswehr statt. Am Montag, 18. Juli, 13.15 Uhr findet ein ökumenischer Gelöbnis-Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer statt. Das feierliche Gelöbnis selbst wird um 15 Uhr am TSV-Sportplatz abgehalten. Die Ausstellung des Heidecker Künstlerkreises kann in der Zeit von 14 bis 20 Uhr besichtigt werden.
Das komplette Programm und viele weiteren Informationen gibt es im Internet.
Bitte hier klicken

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.