Nürnberger Symphoniker gastieren in der Neubaukirche Würzburg

2Bilder

Gemeinsam mit den Nürnberger Symphonikern eröffnet der Monteverdichor Würzburg eröffnet am 13. Februar 2016 um 20 Uhr und am 14. Februar 2016 um 17 Uhr seine neue Konzertsaison. Es erklingt Frank Martins Monumentalwerk "Golgotha" - eines der bewegendsten und erschütterndsten Chorwerke des 20. Jahrhunderts.

Martin komponierte seine Passion in sieben Bildern zwischen 1945 bis 1948. In seinem groß angelegten Oratorium, welches durch Rembrandts Radierung „Die drei Kreuze“ angeregt wurde, setzt Martin dabei Texte aus den Evangelien und von Augustinus in einer farbigen Klangwelt in Beziehung. In sieben Bildern werden hierbei der Leidensweg Jesu Christi, sein angstvolles Zagen in Gethsemane und seine göttliche Überlegenheit am Ende geschildert. Das Werk ist für fünf Solisten (Sopran, Alt, Tenor, Bariton und Bass), gemischten Chor, Orgel und großes Orchester gesetzt.

Mit Anna Nesyba (Staatstheater Kassel), Jan Sulikowski (MDR Rundfunkchor), Philipp Meierhöfer (Komische Oper Berlin), Barbara Bräckelmann (Städtischen Bühnen Münster) und Johannes Weinhuber (MDR Rundfunkchor) wurden wieder hochkarätige Solisten gewonnen. Das Dirigat liegt in den Händen von Prof. Matthias Beckert.

Konzertkarten erhalten Sie im Vorverkauf in der Touristeninformation im Falkenhaus (0931/372398), beim Musik- und Pianohaus Deußer in Würzburg (0931/804747555), sowie online unter http://konzertkarten.monteverdichor.com

Autor:

C. Schuhmann aus Forchheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.