Wo die wilden Pferde weiden

Urwildpferde spielen in der Natur eine wichtige Rolle. Foto: Landschaftspflegeverband Mittelfranken e.V.

(pm/mue) - Am Sonntag, 12. März, heißt es von 11.00 bis ca. 13.00 Uhr „Mit der Gebietsbetreuerin unterwegs: Wo die wilden Pferde weiden – Urwildpferde im Tennenloher Forst“.


Die Führung ist für Erwachsene und Familien mit Kindern ab acht Jahren vorgesehen, besucht werden die Urwildpferde im Naturschutzgebiet. Dabei erfährt man viel Wissenswertes über das „Leben auf Sand“ sowie über die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt. Ziel der Tour ist das Gehege der Urwildpferde, wo man mit etwas Glück die „vierbeinigen Landschaftspfleger“ bei der Arbeit beobachten kann. Bitte an wetterfeste Kleidung / Schuhwerk und eventuell an ein Fernglas denken.

Treffpunkt ist zur angegebenen Zeit in Erlangen am Parkplatz Kurt-Schumacher-Straße / Ecke Weinstraße. Die Mindestteilnehmerzahl ist auf zehn Personen festgesetzt; Anmeldungen bitte bis spätestens 10. März unter E-Mail gebietsbetreuung.sand@lpv-mfr.de oder Telefon 09131 / 6146345.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.