Alles zum Thema Naturschutzgebiet

Beiträge zum Thema Naturschutzgebiet

MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Durch das Schottental

Wandern von Hartmannshof nach Pommelbrunn Unsere knapp 17 Kilometer lange Tageswanderung startet am Bahnhof von Hartmannshof. Von dort aus gelangen wir über die Bahnhofstraße zur Amberger Straße. Dort wenden wir uns nach links, um dann gleich wieder rechts in den Haunritzer Weg einzubiegen. Am Ende des Rechtsbogens fädelt der mit einem blauen Kreis gekennzeichnete Weg ein, der uns nach Guntersrieth führt. Hier halten wir uns links und folgen nun dem gelben waagrechten Strich als...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
Panorama
Braunkehlchen im Wiesenttal bei Kirchehrenbach

Seltene Wiesenbrüter brauchen Ruhe

FORCHHEIM (rr) – Wer derzeit bei schönem Wetter durch die Wiesen im Wiesenttal und im Regnitztal bei Hausen wandert, sollte an den Schutz stark gefährdeter Wiesenbrüter denken. Spaziergänger müssen unbedingt auf den Wegen bleiben, ihre Hunde anleinen und sich ruhig verhalten. Grundlage der Verordnung sind das Bayerische Naturschutzgesetz (Art. 30) und das Bundesnaturschutzgesetz (§ 44). Das Landratsamt Forchheim, der Gebietsbetreuer und die Wiesenbrüterberater machen auf die bedrohten...

  • Forchheim
  • 20.06.18
Lokales
Das Naturschutzgebiet Hainberg in voller Blüte mit Hinweisschild auf die Kernzone.

Bitte Regeln im Naturschutzgebiet Hainberg beachten

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Umweltamt weist zu Beginn der Frühjahrsaison auf die wichtigsten Auflagen im Naturschutzgebiet Hainberg hin. In der engeren Kernzone (Zone A) dürfen nur die Wege benutzt werden. In der weiteren Kernzone (Zone B) gilt das Wegegebot nur in der Brutzeit vom 1. April bis 30. Juni. Im gesamten Naturschutzgebiet sind Hunde an die Leine zu nehmen. Grillen ist überall verboten. Wer diese Regeln missachtet, muss mit einem Bußgeld rechnen. Der Hainberg liegt im Westen von...

  • Nürnberg
  • 23.03.18
Die EXPERTEN
2 Bilder

Das „Schottental“

Ein reizvolles Naturschutzgebiet bei Heldmannsberg Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wo dieses Hartmannshof, der Endhalt der S-Bahnlinie 1, eigentlich liegt? Dann haben wir an dieser Stelle einen Tipp für Sie: Besuchen Sie das unweit von Hartmannshof am Ostrand des Kreises Nürnberger Land gelegene Naturschutzgebiet „Schottental“ (oder: „Schottenloch“). Das malerische, 42 ha große Naturschutzgebiet umfasst den Talgrund sowie die hohen, offenen Hänge dieses tief eingeschnittenen...

  • Nürnberg
  • 25.07.17
Freizeit & Sport
Urwildpferde spielen in der Natur eine wichtige Rolle. Foto: Landschaftspflegeverband Mittelfranken e.V.

Wo die wilden Pferde weiden

(pm/mue) - Am Sonntag, 12. März, heißt es von 11.00 bis ca. 13.00 Uhr „Mit der Gebietsbetreuerin unterwegs: Wo die wilden Pferde weiden – Urwildpferde im Tennenloher Forst“. Die Führung ist für Erwachsene und Familien mit Kindern ab acht Jahren vorgesehen, besucht werden die Urwildpferde im Naturschutzgebiet. Dabei erfährt man viel Wissenswertes über das „Leben auf Sand“ sowie über die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt. Ziel der Tour ist das Gehege der Urwildpferde, wo man mit etwas...

  • Erlangen
  • 02.03.17
Freizeit & Sport
Beim Besuch im Tennenloher Forst gibt es auch viel Interessantes über die Urwildpferde zu erfahren. Foto: Landschaftspflegeverband Mittelfranken e.V.

Exkursion zu den Urwildpferden

ERLANGEN (pm/mue) - Am Sonntag, 10. August, steht in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr eine Erkundungstour im Naturschutzgebiet Tennenloher Forst auf dem Programm. Die Führung richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Familien mit Kindern ab acht Jahren. Dabei geht’s mit der Försterin des Walderlebniszentrums Tennenlohe und der Gebietsbetreuerin des Tennenloher Forstes auf Exkursion rund um das neue Gehege der Urwildpferde; der Weg führt vorbei an typischen Lebensräumen des Naturschutzgebiets...

  • Erlangen
  • 29.07.14
Lokales
Das Hainberg-Gelände ist ein Natur-Juwel und steht deshalb unter ganz besonderem Schutz.       Foto: Stadt Nürnberg / Umweltamt / Sondermann-Dülp

Heidelerche & Co. brüten jetzt

Infos vom Naturschutzgebiet HainbergNÜRNBERG - Den Beginn der Vogelbrut nimmt das Umweltamt zum Anlass, die Besucherinnen und Besucher des Hainbergs auf besondere Einschränkungen hinzuweisen. Heidelerche & Co. stehen jetzt unter ganz besonderem Schutz. Die wichtigsten Auflagen im Naturschutzgebiet sind, dass in der engeren Kernzone (Zone A) nur die Wege benutzt werden dürfen. In der weiteren Kernzone (Zone B) gilt das Wegegebot nur in der Brutzeit vom 1. April bis 30. Juni. Grillen ist überall...

  • Nürnberg
  • 02.04.13
Lokales
Die Wildpferde sind ein beliebtes Fotomotiv.       Foto: oh

„Unser Naturschutzgebiet Tennenloher Forst“

Fotowettbewerb mit tollen PreisenREGION - Unter dem Motto „Unser Naturschutzgebiet Tennenloher Forst“ veranstaltet der Landschaftspflegeverband Mittelfranken e.V. einen Fotowettbewerb, bei dem auch attraktive Preise winken. Außerdem ist geplant, im Jahr 2014 einen Kalender mit den schönsten Aufnahmen herauszubringen und eine Ausstellung im Walderlebniszentrum Tennenlohe zu gestalten. Einsendeschluss ist der 1. April 2013. Das Naturschutzgebiet Tennenloher Forst lockt mit seinen...

  • Erlangen
  • 24.03.13