,,Futter und Fußball": Projekt für junge Flüchtlinge

28 Jugendliche aus der Jugendverbandsarbeit und der B2 - Berufsintegrationsklasse. (Foto: Kreisjugendring Nürnberg-Stadt)
NÜRNBERG (pm/nf) - Unter dem Motto „Futter & Fußball“ trafen sich am 4. Dezember 2015 insgesamt 28 Jugendliche aus der Jugendverbandsarbeit zusammen mit jungen Geflüchteten, um einen gemeinsamen Abend zu verbringen. Nachdem zusammen gekocht wurde, ging es weiter zum Mitternachtssport.
 Initiiert wurde diese Aktion durch das Projekt „ausBildung wird Integration“.

Das Kooperationsprojekt zwischen dem Kreisjugendring Nürnberg-Stadt mit seiner Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck und der Berufsschule 2 in Nürnberg wird gefördert durch Fördermittel des Referats für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg. Ziel dieser Initiative ist die Vernetzung der jungen Geflüchteten in lokale Strukturen in Nürnberg. Über die Kommission des KJR „Jugendarbeit FÜR Flüchtlinge“ wurden interessierte Verbände eingeladen, um gemeinsam mit den jungen Geflüchteten der Berufsintegrationsklasse der Berufsschule B2 einen leckeren und sportlichen Abend zu erleben. 


Nach einem kurzen Kennenlernen und Punsch für alle wurde im Tratzenzwinger-Turm des Kreisjugendrings mit dem Schnippeln der Zutaten für Wraps begonnen. Währenddessen war auch genügend Zeit, in den gemischten Tischgruppen ins Gespräch zu kommen. Gestärkt ging es dann zu späterer Stunde weiter zum Mitternachtssport in die Nordstadt, um gemeinsam zu kicken.

Auf Wunsch der teilnehmenden Jugendlichen wird „Futter & Fußball“ in den kommenden Monaten in die Verlängerung gehen. Unter anderem ergab sich an dem Abend die Idee eines gemeinsamen syrischen Kochkurses. Dank der Offenheit der Teilnehmer aus den Jugendverbänden „Jugend Bund Naturschutz“ und DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) ist es möglich, die jungen Geflüchteten in die Strukturen der Jugendarbeit in Nürnberg zu vernetzen. Für die kommenden Veranstaltungen sind wieder alle Akteure der Jugendverbandsarbeit in Nürnberg eingeladen, die Aufgeschlossenheit für Jugendliche mit Fluchterfahrung mitbringen und sich in diesem Feld vernetzen möchten. 

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.