Genussmeile Hauptmarkt: Der OB beim ,,Ankochen"

Oberbürgermeister Dr. Ulrlich Maly macht halt auch an den Kochplatten eine gute Figur. Gemeinsam mit der stellv.. Kreisbäuerin Doris Greul-Leuzmann wurde die ,,Mediterrane Gemüsepfanne" zubereitet. (Foto: Nicole Fuchsbauer)
 
Stellten die Bauernmarktmeile, die am Sonntag, 19. Juni, auf dem Hauptmarkt stattfindet, vor (v.l.): Michael Kamm (Weingut Kamm, Obervolkach), Peter Höfler (BBV-Kreisobmann), Sigmund Geier (Vorsitzender Bayerische Bauernmarktkonferenz), Anja Höfler (Vorstandschaft Landfrauen), OB Dr. Ulrich Maly und Doris Greul-Leuzmann (stellv. Kreisbäuerin Nürnberg). (Foto: Nicole Fuchsbauer)
Bauernmarktmeile am Sonntag, 19. Juni 2016, 10 bis 18 Uhr, auf dem Hauptmarkt - Live Musik Programm - Das Rezept ,,Mediterrane Gemüsepfanne" gleich hier zum Nachkochen

NÜRNBERG (pm/nf) - „Gutes gibt’s beim Bauern von nebenan – das ist Devise nicht nur im Nürnberger Knoblauchsland, sondern zusätzlich auch auf der Bauernmarktmeile 2016 in unserer schönen Nürnberger Innenstadt“, sagte Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. Beim „Ankochen“ in der Ehrenhalle des Rathauses warb Maly für den größten Bauernmarkt Nürnbergs am kommenden Sonntag.


Am kommenden Sonntag, 19. Juni, verwandeln sich der Nürnberger Hauptmarkt und Teile der Fußgängerzone von 10 bis 18 Uhr in einen riesigen Bauernmarkt – eben eine echte Bauernmarktmeile mitten in der Frankenmetropole. Unter dem Motto „Genuss in Franken“ zeigen mehr als 100 Direktvermarkter, Hofläden, Brauereien und Brennereien, was die Landwirtschaft in Franken und darüber hinaus kulinarisch zu bieten hat.
 
Zur Ankündigung und zur Einstimmung auf diese Genussmeile kochten Dr. Ulrich Maly und Doris Greul-Leuzmann, Stellv. Kreisbäuerin von Nürnberg und Ernährungsfachfrau, das diesjährige offizielle Bauernmarktmeilen-Gericht: eine fränkisch-mediterrane Gemüsepfanne mit und ohne Fleischeinlage. Zum Dessert servierte der fränkische Winzer Michael Kamm fränkisch ,,Rot-Weiß" zwei verschiedene Sorten Wein-Eis aus den Rebsorten Silvaner und Domina – natürlich alkoholfrei – weil sich dieser beim Herstellungsprozess verflüchtigt.
 
Als „Mitköche und Verkoster“ waren mit dabei Sigmund Geier, Vorsitzender der Bayerischen Bauernmarktkonferenz, und Peter Höfler, Vorsitzender des Gemüseerzeugerverbandes Knoblauchsland, zugleich amtierender BBV-Kreisobmann.
 
„Für jeden Geschmack ist am Sonntag etwas dabei: ob süß oder herzhaft, mit Fleisch oder ohne, heiß oder kalt. Genießer finden eine riesige Auswahl an Köstlichkeiten auf dem Nürnberger Hauptmarkt und der angrenzenden Fußgängerzone“, ist Greul-Leuzmann überzeugt und freut sich auf viele Besucher am Sonntag. Die fränkisch-mediterrane Gemüsepfanne kann am Sonntag am Kochstand der Landfrauen probiert werden.
 
„Die Bauernmarktmeile in Nürnberg bietet alles, was der Verbraucher will, frische, regionale Produkte, nachvollziehbare Herkunft, ein zentrales Angebot und ein Einkaufserlebnis mit Flair“, betont Sigmund Geier. Peter Höfler ergänzt, dass gerade bei jungen Verbrauchern Transparenz bei der Erzeugung und in der Verarbeitung immer mehr ein wichtiges Kaufkriterium wird. „Hier stecken große Chancen für unsere Gemüseerzeuger und Landwirte“ ist Höfler überzeugt.

Geöffnet ist am kommenden Sonntag, 19. Juni 2016, von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Programm:

11 Uhr, Begrüßung u.a. durch den Präsidenten des Bayerischen Bauernverbandes Walter Heidl und Nürnbergs Wirtwschaftsreferent Dr. Michael Fraas.

10.30 bis 18 Uhr, Livemusik mit der ,,Kapelle Es-As", ,,Die 3 Andern", ,,Die Fexer", ,,Dadaraa", ,,Die zwoa Schneidigen", ,,Zupfer Moidln", ,,häisd n däisd vomm mee".

10 bis 18 Uhr, Kutschfahrten durch die Altstadt. Start am Narrenschiffbrunnen.

Rezept ,,Mediterrane Gemüsepfanne"


Zutaten:
2 EL Rapsöl
1kg Gemüse nach Saison
(z.B. Gelbe Rüben, Lauch, Paprika, Pilze, Kohlrabi)
200ml Gemüsebrühe
100g Nudelreis
Salz, Pfeffer
Thymian, Rosmarin
evtl. geriebenen Käse

Zubereitung:
Gemüse putzen und in Scheiben oder Stifte schneiden
Öl in die Pfanne geben und erhitzen
vorbereitetes Gemüse andünsten
Nudelreis dazugeben
Kurz kochen lassen
Mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken
Gemüse soll leichten Biss haben.
Guten Appetit von den Nürnberger Landfrauen!

Mehr Rezepte von den Landfrauen auf:
www.facebook.de/Landfrauen-Nuernberg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.