Kunst und Klamotte beim Schwarzmarkt

Das Konzept des Designmarkts wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Live-Paintings der Künstler, vielfältigen Workshops und spannenden Vorträge abgerundet. (Foto: Agentur Zeitvertreib)
NÜRNBERG (pm/nf) - Unter dem Motto Kunst – Kulinarik – Klamotte werden auf dem Schwarzmarkt #3 ein weiteres Mal drei Elemente der Modern Art Szene bewundert, bereist und erlebt.

So finden auch auf dem Schwarzmarkt ausschließlich Besonderheiten und Unikate lokaler und überregionaler Designhelden ihren Platz. Einzigartige Werke ausgewählter Künstler, beispielsweise aus den Bereichen Streetart, Graffiti oder Illustration können bestaunt und erworben werden.

Individuelle Modeimpressionen gibt es von einzigartigen Jungdesignern, Labels und Manufakturen die ihre Kollektionen präsentieren. Und Kreationen aufstrebender Food- und Drink-Spezialisten im Kulinarikbereich machen die Formation komplett.
Begleitet von Drinks an der Bar und abgestimmten Klängen der Live-DJs ist der Schwarzmarkt jedoch weit mehr als ein einfacher Designmarkt. Showacts wie Live-Painting oder Talks der Kulinarik-Spezialisten, Manufakturen oder Designer bringen kreative Unterhaltung und individuelle Workshops für Groß und Klein laden zum Mitmachen ein. Als besonderes Special im Kulinarikbereich wird es dieses Mal eine Foodtruck-Area geben.

Wann? 4. und 5. Februar 2017. Von 12-20 Uhr öffnen sich die Tore des Designmarkts im PARKS Nürnberg (im Stadpark), Berliner Platz 9. Der Eintritt beträgt 3 Euro und mit dem Kombiticket für 4 Euro darf gleich an beiden Tagen gestöbert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.