Lange gut mitgehalten beim Erstligisten

rent4office Nürnberg mit Testspielniederlage gegen medi bayreuth
Bayreuth/Nürnberg – rent4office Nürnberg hat das gestrige Testspiel bei Erstligist medi bayreuth mit 78:71 (39:38) verloren. Dabei war die Mannschaft von Coach Ralph Junge lange ebenbürtig und vor allem im dritten Viertel tonangebend. Am Ende hatten jedoch die Oberfranken um Nationalspieler Bastian Doreth das bessere Ende für sich.

Die Nürnberger Mannschaft reiste mit elf Spielern in die Oberfrankenhalle, zu einem echten Härtetest. Ralph Junge schickte Haris Hujic, Sebastian Schröder, Dylan Talley, Erik Land und den ehemaligen Bayreuther Dan Oppland zum Tip-off auf das Parkett. Obwohl die ersten beiden Punkte auf das Konto der Mittelfranken gingen, waren es die Hausherren, die den besseren Start erwischten und acht Punkte in Folge erzielten. Diesen Vorsprung konnte die Mannschaft von Michael Koch zum Ende des ersten Viertels ausbauen und so führten die Gastgeber nach zehn Minuten mit 23:13. Das zweite Viertel bestimmte dann rent4office Nürnberg. Angeführt von Sebastian Schröder kämpfte sich das Team Punkt um Punkt heran und führte sogar kurzzeitig mit einem Zähler. Die letzten Zähler der Halbzeit gingen dann aber wieder auf das Konto der Hausherren, die neben Bastian Doreth, mit Enosch Wolf einen weiteren Ex-Nürnberger in ihrem Kader hat-ten. Zur Pause führte medi bayreuth 39:38.

Bayreuth am Ende cleverer

In Halbzeit zwei waren es dann die Mittelfranken, die den besseren Start erwischten. Dank viel Einsatz in der Defense und schönem Team-Basketball in der Offense, erspielte sich rent4office Nürnberg eine 5-Punkte-Führung (41:46). Doch wirklich absetzen konnten sich Robert Oehle und Co. nicht. Bayreuth blieb dran und lag auch nach 30 Spielminuten vorne (63:58). Im letzten Spielabschnitt agierten die Hausherren dann cleverer und konnten sich zudem auf ihre Distanzschützen verlassen. 90 Sekunden vor dem Ende lagen die Gastgeber mit acht Punkten vorne (76:69) und ließen danach auch nichts mehr anbrennen. Nach 40 Spielminuten stand ein 78:71 auf der Anzeigetafel in der Oberfrankenhalle.

Österreich wir kommen!

Für rent4office Nürnberg brechen nun die letzten acht Tage der Preseason an. Über das Wochenende bestreitet das Team zwei Testspiele in Österreich, gegen Wels und Gmunden. Saisonstart ist am 26. September in Paderborn. „Wir haben jetzt endlich alle Mann an Bord und konnten gegen Bayreuth erstmals mit elf Spielern antreten. Wir sind noch nicht dort, wo wir sein möchten, werden aber die restliche Zeit bis zum Saisonbeginn bestmöglich nutzen. Die beiden Spiele in Österreich werden uns als Team noch näher zusammenbringen“, so Nürnbergs Head Coach und Sportdirektor Ralph Junge.

Punkteverteilung rent4office Nürnberg vs. medi bayreuth: Talley 17 Pts., Schröder 11 Pts., Oehle 9 Pts., Land 8 Pts., Oppland 6 Pts., Hujic 5 Pts., Borekambi 4 Pts., Bright 3 Pts., Marin 3 Pts., Fleischmann 3 Pts., Blessing 2 Pts.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.