Super Stimmung bei der Volksfest-Eröffnung in Nürnberg

Freibier fürs Volk: Bürgermeister Christian Vogel hat an diesem Tag viele ,,Freunde“. (Foto: John R. Braun)

NÜRNBERG (nf) - Das größte Volksfest Frankens, das Nürnberger Herbstvolksfest, hat am vergangenen Wochenende bei schönstem Wetter eröffnet. Alles bestens für einen ausgiebigen Volksfest-Rundgang. Bis 11. September hat das Volksfest geöffnet. 

Den offiziellen Anstich zur Eröffnung hat Bürgermeister Christian Vogel übernommen. Nur zwei Schläge (plus einen Nachschlag) brauchte er, bis das erste Festbier floß. Das bißchen Schwund, das am Hahn vorbeilief, kommentierte Vogel zur Schadenfreude der Gäste mit: ,,Der Gummi war schuld!“. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Traditionell sorgte der Freibierausschank und der Festzug mit den schönsten Brauereigespannen, den Schaustellerfamilien, Musikkapellen sowie den vielen Vereine aus Nürnberg und der Region für Begeisterung bei den Volksfestbesuchern.

Das sagen Festbetriebe, Sanitäter und Polizei zum ersten Fest-Wochenende

Junior-Festwirt Joachim Papert: ,,Unser Biergarten war immer sehr gut gefüllt und auch das Festzelt zog am Abend, als es kühler wurde, nach. Man kann
an diesem ersten Wochenende nichts meckern.“

Der Betrieb an der großen Wildwasserbahn von Fritz Heitmann lief „wie immer. Ende des Monats bleibt es ein bisschen verhalten. Ich hoffe, dass es dann nächste Woche weiter anzieht. Aber ich bin vollkommen zufrieden“, so der Schausteller.

Karl-Heinz Hartnagel, der ein Bratwursthaus und einen Brezenstand betreibt, ist ein erfahrener Schausteller, gerade auch auf seinem Heimatvolksfestplatz in Nürnberg: „Ich habe hier nichts zu meckern. Natürlich ist es erst einmal verhalten losgegangen, bei Temperaturen um die 30 Grad. Umso schöner war es, wie sich abends der Platz gefüllt hat. Das hat sich auch im Geschäft niedergeschlagen.“

Der Wachleiter der Volksfestwache EPHK Klaus Hofmann zum ersten Volksfesttag: „Das Herbstvolksfest 2017 hatte aus polizeilicher Sicht einen äußerst guten Start.“ Während am Eröffnungstag, dem Freitag, noch einige Belehrungen gegenüber jüngeren Besuchergruppen nötig waren, verzeichnete die Polizei am gut besuchten Samstag lediglich zwei Sachbehandlungen.

Maximilian Klopf, Leiter des Sanitätsdienstes blickt auf zwei sehr unterschiedliche Tage zurück: „Am Freitag war es sehr ruhig, wenige Versorgungen. Am Samstag hatten wir dagegen überdurchschnittlich viele, nämlich 25 Versorgungen. Allerdings nichts Schlimmes: Vom Fahrrad gefallen, eine Knöchelverletzung wegen Umknickens, Kreislaufbeschwerden, Übelkeit…“

Kurz und knapp

Das Nürnberger Herbstvolksfest läuft noch bis 11. September am Dutzendteich.
Zum Frühlingsfest und jetzt zum Herbstvolksfest kommen jährlich rund 2 Millionen Besucher.
Etwa 155 Volksfestbetriebe sind heuer mit dabei. Die Maß Bier kostet 8.80 Euro.
Öffnungszeiten: Sonn- und Feiertag ab 12 Uhr. Wochentags (außer Mittwoch) 14 Uhr. Mittwochs und samstags 13 Uhr.
Geschlossen wird das Volksfest täglich um 23 Uhr. Freitags und samstags um 24 Uhr.
Das Frühlingsfest 2018 findet vom 31. März bis 15. April statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.