Theater Salz+Pfeffer: Macbeth für Anfänger

Macbeth für Anfänger im Theater Salz+Pfeffer. (Foto: Jutta Missbach)

Thalias Kompagnons zu Gast im Theater Salz+Pfeffer

NÜRNBERG (pm/nf) - Meistens sind sie in Nürnberg in der Tafelhalle zu Gast, für ihre nächste Vorstellung kehren sie jedoch an ihre alte Wirkungsstätte zurück: Am Samstag, 7.Oktober, 20.30 Uhr, sind Thalias Kompagnons mit ihrem „Macbeth für Anfänger“ im Theater Salz+Pfeffer zu erleben.

Einst waren sie Mitbegründer und zehn Jahre lang Teil des „Theaters der Puppen im KaLi“. Heute betreibt das Theater Salz+Pfeffer die Spielstätte am Nürnberger Plärrer allein, Thalias Kompagnons sind mit ihren Produktionen in ganz Europa unterwegs – doch der Kontakt unter den Puppenspielerkollegen ist geblieben: Aktuell führt Thalias Kompagnon Tristan Vogt Regie für die neue Salz+Pfeffer-Produktion „Mr Pilks Irrenhaus“ (Premiere: 18. November), am kommenden Samstag steht er dort mit seinem „Macbeth“ selbst auf der Bühne.
,,Fair is foul and foul is fair” skandieren die Hexen in der ersten Szene von William Shakespeares „Macbeth“ und geben damit die Linie vor: Nichts ist hier, was es scheint – die Starken sind schwach, die Unverletzlichen sterben, die Schwächsten überleben. Thalias Kompagnons wissen dieses Shakespeare'sche Prinzip noch zu steigern, wenn sie ihre Version des Tragödienstoffes von einem Ensemble alter Kasperpuppen spielen lassen. Als diese erfahren, dass sie im neuen Stück ihres Puppenspielers nicht mitspielen dürfen, kommt es zum Aufstand: Hinter dessen Rücken beginnt das Ensemble auf eigenes Risiko mit der Tragödie. Doch schon bald geraten die unschuldigen „Anfänger“ in den verhängnisvollen Sog der Shakespeare'schen Dramaturgie. Unbarmherzig erfüllt sich an ihnen das Schicksal des „Macbeth“ ...


Für die Vorstellung sind im Moment noch Karten verfügbar:
www.t-sup.de
oder Tel. 0911-22 43 88.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.