Von der Schatzsuche bis zum Bauchtanz

Getanzte Träume VII - Bauchtanz-Show. (Foto: Gemeinschaftshaus Langwasser/AG Bauchtanz)
Veranstaltungen des Gemeinschaftshauses Langwasser im November.
Internet: www.kuf-kultur.de/glw; www.stadtteilforum.org
www.facebook.com/Gemeinschaftshaus



bis 17.12.
Schatzsuche: Malerei von Kerstin Schmitt
Prägend für ihre Kunst war das Studium bei Peter Angermann an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Die Ausstellung thematisiert eine fließende Grenze zwischen virtueller und realer Welt und zeigt Chimären aus der Fantasie. Als Erkennungszeichen der Malerin gelten die Vorliebe für den spielerischen Umgang mit der Leuchtkraft der Ölfarben und der humorvolle Ansatz in ihren Bildern.
Galerie im Kleinen Saal

Mo., 2.11., 13 Uhr
Senioren-Tanz mit Ralf Hofmeier
Zur Musik des Alleinunterhalters Ralf Hofmeier schwingen Seniorinnen und Senioren das Tanzbein. Ob Walzer oder Foxtrott, Klassiker oder aktuelle Hits – hier kommt sicher jeder Musikgeschmack auf die Kosten.
Eintritt: 3 €, 1,5 € (Nbg. Pass), Großer Saal

Mi., 4.11., 14 Uhr
Computer-Treff Langwasser
Wer ein Programm installieren oder ein Dokument ausdrucken, im Internet surfen, eine neue Grafikkarte in den PC einbauen, ein Foto per E-Mail versenden oder eine Firewall einrichtenwill, ist hier richtig. Das Team ehrenamtlicher Computerprofis steht zu Fragen rund um den PC mit Rat und Tat zur Seite und hilft mit Tipps und Tricks. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Kontakt: pctreff.glw(at)gmail.com
Gebühr: 2 €, Raum 5

Mi., 4.11., 14.30 Uhr
Bürgercafé
Neben Kaffee und selbst gebackenen Kuchen gegen Spende sorgen Gesellschaftsspiele und Gespräche für einen gemütlichen Nachmittag. Das ehrenamtliche Team nimmt sich gern Zeit für die Gäste.
Hauptfoyer

Fr., 6.11., 19 Uhr (Eröffnung), bis 15.1.
Verdrängte Bilder
Jüdische Neubürgerinnen und -bürger Nürnbergs erinnern sich an Krieg und Holocaust
Die Ausstellung erzählt von Juden aus der ehemaligen Sowjetunion, die seit Anfang der 1990er Jahre in der fränkischen Metropole leben. Ihre Grundlage bilden Recherchen und Interviews von Wera und Iossif Jessakow. In der Ausstellung werden zwanzig Einzelschicksale der jüdischen Neubürger Nürnbergs präsentiert, um an ihrem Beispiel vom Leben und Überleben in Krieg und Holocaust zu berichten. Die Ausstellung setzt sich mit der fotografischen Erinnerung der Überlebenden und Zeitzeugen sowie Texten auseinander. Die Ausstellung will nicht nur emotional ansprechen. Sie will auch einen Beitrag gegen das Vergessen, einen Beitrag zur kollektiven Erinnerung an den Kampf und das Leiden jüdischer Menschen in den Jahren des Zweiten Weltkrieges und des Holocaust leisten.
Öffnungszeiten: Mo. bis Do., 9 bis 20 Uhr, Fr., 9 bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung
Galerie am Lichthof

Sa., 7.11., 19 Uhr
Getanzte Träume VII – Bauchtanz-Show
Klassischer Orientalischer Tanz oder Pop, Hula und Bollywood – die Bauchtanz-Kurse von Monika Spahn verzaubern ihre Gäste mit märchenhaften Choreografien.
Einlass 18 Uhr
VVK bei Monika Spahn, Tel. 09 11 / 79 12 03
Großer Saal
Eintritt: 9,5 / 5 € (erm.)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.