35 Jahre im Dienst unserer Leser: MarktSpiegel feiert Geburtstag

35 Jahren liegen zwischen diesen beiden Ausgaben. (Foto: Collage: MarktSpiegel)

NÜRNBERG - Am 18. September 1980 erscheint der MarktSpiegel zum ersten Mal und startet damit die bis heute 35 Jahre dauernde Erfolgsgeschichte als Nordbayerns auflagenstärkste Wochenzeitung am Mittwoch.

Die Gründungsväter Ludwig Lauffs, Erwin Balaun sowie Christof Hiltner gingen mit einer außergewöhnlich hohen Auflage von 371.000 Exemplaren an den Start. Mittlerweile stieg die Auflagenhöhe auf 462.000 an und zählt damit bundesweit zu den auflagenstärksten Anzeigenblättern. Verlag, Redaktion und Verkauf befanden sich ursprünglich in der Winklerstraße, in unmittelbarer Nähe zum Hauptmarkt, hier wurde der Marktspiegel auch gedruckt.
Nach Gesellschafterwechsel zog das MarktSpiegel-Team 1989 in die Burgschmietstraße, in das ehemalige GFK-Haus. Seriöse Berichterstattung war von Anfang an ein großes Anliegen der Redaktion. Die Inhalte aus regionalen und lokalen Geschehnissen wie beispielsweise Wirtschaft, Sport, Kultur, Freizeit, Einkaufstipps, Gewinnspiele, Stadtgeschichte und Gesellschaftsreportagen prägen seit 35 Jahren das Erscheinungsbild des MarktSpiegels.
2 Kommentare
152
Detlef-Lutz Pertek aus Eckental | 23.11.2015 | 09:37   Melden
MarktSpiegel Service aus Nürnberg | 26.11.2015 | 09:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.