Fahrtreppentausch am U-Bahnhof Schweinau

86 Fahrtreppen gibt es im Bereich der drei U-Bahn-Linien U1, U2 und U3

NÜRNBERG (pm/nf) - In den kommenden Wochen wird durch das U-Bahn-Bauamt der Stadt Nürnberg am U-Bahnhof Schweinau die Fahrtreppe, die vom Verteilergeschoss an die Oberfläche führt, ausgetauscht. Dafür wird sie ab heute, Dienstag, 23. Februar 2016, außer Betrieb genommen. Fahrgäste werden gebeten, während der Bauzeit, die voraussichtlich vier bis fünf Wochen dauern wird, die Aufzüge oder Treppen zu benutzen.


Fahrtreppen haben je nach Beanspruchung eine Lebensdauer von 20 bis 30 Jahren. Da seit Anfang der 1970er- Jahre in Nürnberg und Fürth immer wieder neue U-Bahnhöfe eröffnet wurden, müssen dementsprechend seit den 1990er Jahren regelmäßig Fahrtreppen erneuert werden. Insgesamt 186 Fahrtreppen gibt es im Bereich der drei U-Bahn-Linien U1, U2 und U3. Welche Fahrtreppen wann ausgetauscht werden, entscheidet der Eigentümer der U-Bahnhöfe, also die Stadt Nürnberg bzw. die Stadt Fürth / infra fürth verkehr gmbh in Absprache mit dem Betreiber, der VAG.

Das Nürnberger U-Bahn-Bauamt kümmert sich um die Vergabe der Aufträge und den Austausch von Fahrtreppen, die VAG übernimmt die technische Beratung und die Koordination der betrieblichen Belange. In diesem Jahr werden am U-Bahnhof Schweinau noch zwei weitere Fahrtreppen ausgetauscht und durch neue ersetzt. Am U1-Bahnhof Eberhardshof und an der U-Bahn-Station Rathenauplatz stehen ebenfalls jeweils zwei Tauschaktionen an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.