Solidarität mit Nürnbergs Partnerstadt Nizza

Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. (Foto: Stadt Nürnberg)
NÜRNBERG (pm/nf) - Mit Blick auf die erschütternden Vorfälle in Paris hat Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly in einem Schreiben seinem Nizzaer Amtskollegen Christian Estrosi seine Solidarität ausgedrückt. „Ich möchte Dir hiermit im Namen der Nürnberger Bürger, aber auch ganz persönlich, mitteilen, dass wir an Eurer Seite im Kampf für die Menschenrechte und die Werte der französischen Revolution stehen“, heißt es in der Solidaritätsadresse an Nürnbergs südfranzösische Partnerstadt.

Desweiteren betont OB Maly in dem persönlichen Schreiben: „Demokratie und Meinungsfreiheit sind die höchsten Güter unserer Gesellschaft und darum ist dieser unmenschliche Angriff auf das Schärfste zu verurteilen. Die Freiheit der Meinungsäußerung und die freie Rede dürfen nicht eingeschränkt werden. Die vor über 60 Jahren geschlossene Städtepartnerschaft Nürnberg-Nizza ist ein Beweis dafür, dass Hindernisse überwindbar sind und gegenseitiger Respekt die unverzichtbare Basis eines friedlichen und freundschaftlichen Miteinanders ist.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.