Stark alkoholisierter Pkw-Fahrer flüchtet vor Polizeistreife

NÜRNBERG(ots) - Ein stark alkoholisierter Fahrzeuglenker (31) ist am späten Dienstagabend (22.09.2015) im Nürnberger Stadtwesten vor einer Polizeistreife geflüchtet. Der Mann konnte festgenommen werden.

Gegen 23:15 Uhr wollte eine Streife der Nürnberger Verkehrspolizei den 31-Jährigen kontrollieren, weil dieser seinen Daimler Benz ohne Beleuchtung fuhr. Ohne sein Fahrzeug zu bremsen, fuhr dieser auf den Polizeibeamten zu. Der konnte sich durch einen Sprung auf den Gehweg in Sicherheit bringen. Anschließend setzte der Mercedesfahrer seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit fort und bog auf die A 73 in Richtung Erlangen immer noch ohne Beleuchtung ein. Die Streife der Verkehrspolizei nahm die Verfolgung auf und schaltete dazu auch das Blaulicht ein. In der Folge überholte der Mercedesfahrer andere Verkehrsteilnehmer auf der rechten Spur und wich sogar auf den Standstreifen aus, um rechts zu überholen. Auf dem Ausfahrstreifen der Anschlussstelle Fürth-Poppenreuth gelang es der Streife schließlich, den 31-Jährigen zum Anhalten zu bringen.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass dieser deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alkotest wies auf absolute Fahruntüchtigkeit hin.

Daraufhin wurde der Führerschein des 31-Jährigen sichergestellt, sein Fahrzeug verkehrssicher abgestellt, eine Blutentnahme durchgeführt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Peter Schnellinger Polizeipräsidium Mittelfranken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.