Diskussion über Vergnügungsstättenkonzept in Nürnberg

(Foto: Fotolia)
Die Stadt Nürnberg legte am 18. Juli den Entwurf des Gutachtens eines Vergnügungsstättenkonzepts vor, um die Basis für eine sachgerechte und fundierte Diskussion zu schaffen. Mit der öffentlichen Beteiligung wird den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit eröffnet, sich mit diesem aktuellen Thema zu befassen und sich einzubringen. Denn die Expansion von Spielhallen und Wettbüros in Nürnberg ist aus Sicht der Stadt eine unerfreuliche Entwicklung, das empfinden auch weite Teile der Bevölkerung so. Einher gehen Maßnahmen wie die Verlängerung der Sperrzeiten für Spielcasinos von bisher drei bis sechs Uhr morgens auf zwei bis acht Uhr. Des Weiteren sollen die Spielcasinos nur noch in eng begrenzten Gebieten Nürnbergs genehmigt werden. Davon ausgenommen sollen Randgebiete der Innenstadt, Gewerbegebiete und historische Sehenswürdigkeiten sein.

Imageverlust von betroffenen Stadtgebieten

Die Befürchtungen im Zusammenhang mit der Expansion von Spielcasinos sind vielschichtig. Es könnten Einzelhandels- und Dienstleistungsbetriebe aus dem Innenstadtbereich verdrängt oder die Wertentwicklung von Mieteigentum und Grundbesitz beeinflusst werden. Für die Bevölkerung spielen so genannte „weiche Faktoren“ ein Rolle, wie Imageverlust, mögliche religiöse, soziale und kulturelle Konflikte.

Die Diskussion auf emotionaler Ebene zu führen, würde der Sache nicht dienen. Es gibt nun mal eine Nachfrage für Spielcasinos und es wäre unseriös zu behaupten, dass alle Kunden sich finanziell ruinieren oder der scheinkriminellen Szene zuzuordnen sind. Nicht zuletzt erzielt die Stadt Gewerbesteuereinnahmen und hat die Möglichkeit mit diesem Geld Projekte zur Verbesserung der Lebensqualität anzustoßen.

Online-Spielcasino – Alternative zur Spielhalle?

Als Spielcasino-Kunde gibt es alternative Optionen, den damit verbundenen Konfliktpotenzialen aus dem Weg zu gehen. Das Internet ermöglicht es, sich bequem von Zuhause aus dem Spielspaß zu widmen. Dabei muss man nicht auf soziale Kontakte verzichten. Ein reger Austausch unter gleichgesinnten erfolgt über Foren, Blogs und Chatrooms. Im FAQ-Bereich werden die häufigsten Fragen in Bezug auf die Nutzung eines Online-Casinoanbieters beantwortet. Ein Beispiel welche Antworten bereitgestellt werden, zeigt Betsson.
Eine zentrale Botschaft bleibt: Der verantwortungsvolle Umgang mit Glücksspielangeboten ist die Basis für eine sachliche Diskussion, unabhängig davon ob es um ein Online-Spielcasinoanbieter oder das Angebot von Spielhallen geht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.