Garten mit eigenem Charakter

Idyllische Wasserläufe und Pflanzenarrangements lassen sich mit Mauer-Elementen gestalten und verleihen dem Garten eine besondere Note. Foto: Kann/akz-o

(akz-o/mue) - Mauern im Garten sind ein beliebtes Stilmittel. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Natürlich anmutende Teicheinfassungen oder idyllische Bruchsteinmauern lassen sich genauso umsetzen wie romantische Bänke an einem Wasserlauf oder an Grilleinfassungen.


Die Mauerelemente beleben dabei das heimische Grün und machen es optisch interessant. Zudem haben Mauern oft etwas Geheimnisvolles und können als Rückzugsort für die ganze Familie dienen. Kleinere Stücke werden oftmals zum Zaunersatz, fungieren als dekorative Einfassung für Pflanzbeete oder sind ein gemütlicher Sitzplatz.

Natürlich haben Mauern jedoch auch weiteren praktischen Nutzen: Sie spenden Schatten oder schützen vor Wind. Auch für Pflanzen werden sie zu neuem Lebensraum; bepflanzte Mauern strukturieren den Garten, wirken aber nicht als harte Grenzlinie und lassen die Übergänge eher verschwimmen.

Mauern können mit Geschick und statischem Verständnis selbst im Außenbereich angelegt werden. Egal, wie die eigenen Vorlieben aussehen – beim Hersteller Kann findet man für jeden Geschmack die passende Produktlinie. Zeitlos elegant sind etwa Vanity-Mauern und Bradstone-Travino-Walling, naturnahe Oberflächen mit rustikalem Charme bringen dagegen die Vermont-Serie sowie die Germania-Antik-Mauern ins Grün nach Hause. Alle Elemente der verschiedenen Systeme sind aus robustem Betonstein gefertigt und gleichen den natürlichen Vorbildern. Sie sind allerdings widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse, leicht zu pflegen und bleiben so dauerhaft schön.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.