Nürnberg - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Anzeige
Die Malteser kommen gerne ins Haus und stellen den Hausnotruf jedem persönlich vor. Und dies ohne jeden Druck, ein Vertrag kann beim Ersttermin nicht abgeschlossen werden.
2 Bilder

Malteser Hausnotruf
Hausnotruf - damit Unfälle nicht tödlich enden

Nürnberg, 27.7.21. Wo kommen mehr Menschen ums Leben, im Haushalt oder im Straßenverkehr? Die eigene Wohnung ist der gefährlichere Ort! Insbesondere für Senioren. Wer sich aber mit dem Malteser Hausnotruf absichert, kann auf schnelle und in vielen Fällen lebensrettende Hilfe hoffen. Fast 12.000 Menschen sterben in Deutschland pro Jahr bei Unfällen im Haushalt. Das belegt die jüngste Erhebung der Minijob-Zentrale auf der Grundlage der Daten der statistischen Landesämter. Das Risiko eines...

  • Nürnberg
  • 27.07.21
Symbolfoto: © benjaminnolte / stock.adobe.com

Erhöhtes Unfallrisiko in der Urlaubszeit
Was tun, wenn‘s gekracht hat?

(ampnet/mue) - In Corona-Zeiten steht Urlaub in der Heimat hoch im Kurs, und das Auto ist dabei immer noch die erste Wahl als Reisemittel. Somit nimmt der Verkehr also wieder deutlich zu. Damit steigt auch das Risiko, in einen Unfall verwickelt zu werden. Werden Menschen verletzt, sollte die Polizei und wenn nötig auch der Krankenwagen gerufen werden. Noch bevor die Polizei eintrifft, sind erste Hilfe zu leisten und die Unfallstelle zu sichern. Letzteres beginnt mit dem Einschalten der...

  • Nürnberg
  • 20.07.21
Foto: © olga pink / stock.adobe.com

Hinweise oft schon in der Fahrzeug-Bedienungsanleitung
Haben Sie das Urlaubsgepäck richtig verstaut?

(ampnet/mue) - Urlaub ist trotz Corona wieder möglich. Viele Menschen zieht es auch in diesem Sommer nicht in die Ferne, sie verbringen die Ferien sicherheitshalber in Deutschland. Dabei ist das eigene Auto das nach wie vor am häufigsten genutzte Verkehrsmittel; doch bei der Frage, was man unbedingt im Urlaub braucht, scheiden sich oft die Geister. Egal, welche Dinge mit sollen, um sicher ans Ziel zu kommen, sind beim Verstauen des Gepäcks ein paar Dinge zu beachten. So gehören schwere und...

  • Nürnberg
  • 15.07.21
Foto: Leda Werk/spp-o

Flammen zum Wohlfühlen
Tipps für das Aufstellen von Feuerschalen

(spp-o/mue) - Sei es für das pure Ambiente oder die wohlige Wärme an lauen Abenden – ein Holzfeuer unter freiem Himmel verzaubert jeden. Wer es praktisch und flexibel mag, greift am besten zu einer Feuerschale; ganz nach Bedarf kann diese beinahe überall im Garten aufgestellt werden. Der Feuerungsspezialist Leda gibt ein paar Tipps, worauf es beim Kauf ankommt. Material: Wichtig ist, dass das Material hohen Temperaturen standhält. Sonst kann sich die Schale verziehen, rissig werden und die...

  • Nürnberg
  • 01.07.21
Foto: pixaby.com/Bund deutscher Baumschulen e.V./spp-o

Einfach mal die Seele baumeln lassen
Kleiner Garten mit großer Wirkung

(spp-o/mue) - Viele Menschen gehen in diesem Jahr nicht auf große Fahrt in die weite Welt, sondern genießen entspannt ihr privates Grün. Kleine Gärten lassen sich mit ein paar Tipps zu traumhaften Oasen gestalten. Planung ist dabei gerade bei wenigen Quadratmetern wichtig, um vorhandenen Platz optimal zu nutzen und optische Highlights zu setzen. Denn viele kleine Hingucker können das gewisse Etwas bewirken: Hier eine Spielfläche, dort ein überdachter Sitzplatz mit Staudenbeeten, eine Pergola...

  • Nürnberg
  • 01.07.21
Wer kleinere Waren aus Nicht-EU-Staaten bestellt, muss ab heute teils mit höheren Kosten rechnen.

Diese Regeln muss man im Onlinehandel kennen
Online-Einkäufe aus Nicht-EU-Staaten werden teilweise teurer

BRÜSSEL (dpa) - Teils höhere Kosten, aber auch keine bösen Preisüberraschungen mehr: Für Online-Einkäufe aus Nicht-EU-Staaten wie China oder den USA gelten seit heute neue Regeln. Kleinere Waren mit einem Wert unter der bisherigen Freigrenze von 22 Euro sind künftig auch umsatzsteuerpflichtig, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte. Zugleich sollen aber auch versteckte Zusatzkosten wegfallen und die Transparenz für Kundinnen und Kunden erhöht werden. Konkret bedeuten die neuen Regeln, dass...

  • Nürnberg
  • 01.07.21
Willkommen im Urlaubsparadies: Ein eigener Pool im Garten wertet die Immobilie insgesamt deutlich auf.
Foto: Pool-Konzept/akz-o

Eigener Pool im Garten
Zu Hause bleiben ohne Fernweh

(akz-o/mue) - „Zu Hause bleiben“ war früher etwas für Langeweiler. Heute ist es Ausdruck solidarischen Verhaltens mit Weitblick. Verreisen galt als weltoffen, jetzt wird es als „leichtsinnig“ deklariert. Spontan in den Urlaub aufbrechen – das war einmal. Heute heißt es erst mal Quarantänebestimmungen studieren, Testzentrum finden und Abstand halten. Hatten wir vor 2020 Bedenken gegenüber chemischen Produkten, so haben Desinfektionsmittel nun eine Renaissance erlebt. Wer aber schon zu Hause...

  • Nürnberg
  • 01.07.21
Foto: Auto-Medienportal.Net

Augen auf vor dem Kauf
Darf‘s ein gebrauchter Stromer sein?

(ampnet/mue) - Der Elektroautomarkt boomt, und damit wächst auch die Nachfrage nach gebrauchten Stromern. Wichtigste Kriterien für die Kaufentscheidung sind nach Ansicht des ADAC das eigene Nutzungsprofil sowie Reichweite und Ladetechnologie des Fahrzeugs. Wird das Elektroauto hauptsächlich zum Pendeln benötigt, sollte die Reichweite mindestens die einfache Distanz zwischen Heim und Arbeitsplatz plus einen Sicherheitspuffer umfassen – vorausgesetzt, es gibt eine Lademöglichkeit am Arbeitsplatz....

  • Nürnberg
  • 30.06.21
Der „Familiencoach Krebs“ bietet Hilfe zur Selbsthilfe – kostenlos und für alle Interessierten.
2 Bilder

Multimodales AOK-Online-Programm:
„Familiencoach Krebs“ unterstützt Angehörige

Jedes Jahr erkranken laut Robert-Koch-Institut bundesweit mehr als 500.000 Menschen an Krebs. Die AOK Bayern unterstützt jetzt mit einem neuen Online-Coach Angehörige von Menschen, die mit der Diagnose Krebs konfrontiert sind. Der „Familiencoach Krebs“ informiert über die Entstehung, Diagnose und Behandlung verschiedener Krebserkrankungen und soll zudem Familienmitgliedern und Freunden der Betroffenen helfen, sich selbst vor emotionaler und körperlicher Überlastung zu schützen. Depressionen und...

  • Nürnberg
  • 28.06.21
Freuten sich über die QuATRo-Urkunden (v.l.n.r.): Dr. med. Michael Bangemann, Vorsitzender des Nürnberger Arztnetzes PNS, Horst Leitner (hinten links), Direktor der AOK in Mittelfranken, Dr. med. Veit Wambach, Vorsitzender des Nürnberger Arztnetzes QuE (vorne rechts) und Dr. med. Andreas Lipécz, stellv. Vorsitzender QuE.

Ausgezeichnet: Nürnberger Arztnetze PNS und QuE bieten hervorragende Qualität
QuATRo – Qualitäts-Check für Arztnetze

Die AOK Bayern setzt sich seit Jahren für eine noch bessere ärztliche Versorgung in der Region ein. Im Rahmen des AOK-Projektes „Qualität in Arztnetzen – Transparenz mit Routinedaten“, kurz QuATRo, hat die größte Krankenkasse im Freistaat jetzt das Praxisnetz Nürnberg Süd (PNS) und das Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz eG (QuE) erneut für eine exzellente Versorgungsqualität in der medizinischen Behandlung der Patient*innen ausgezeichnet. Ausgewertet wurden bundesweite Vergleichsdaten zur...

  • Nürnberg
  • 24.06.21

Was bedeutet ,,befristeter Führerschein"?
Nürnberg: Umtauschpflicht für alte Führerscheine!

NÜRNBERG (pm/nf) - Alle Führerscheininhaberinnen und -inhaber, deren Führerscheindokument vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde, sind aufgrund der 3. EU-Führerscheinlichtlinie verpflichtet, ihre unbefristeten Führerscheine (grau, rosa oder unbefristete Kartenführerscheine) in einen neuen befristeten EU-Führerschein umzutauschen. Dies teilt das Direktorium Bürgerservice, Digitalisierung und Recht der Stadt Nürnberg mit. Die Umtauschpflicht ist zeitlich nach Geburtsjahrgängen gestaffelt. Als...

  • Nürnberg
  • 24.06.21
Symbolfoto: © maho / stock.adobe.com

Regelmäßige Kontrolle dringend empfohlen
Reifendruck im Blick behalten!

(ampnet/mue) - Nicht umsonst sind mittlerweile Reifendruckkontollsysteme in modernen Autos Standard und immer häufiger auch in Motorrädern zu finden. Denn stimmt der Luftdruck nicht, kann es nicht nur teuer, sondern auch gefährlich werden. Insbesondere zu niedriger Reifendruck erhöht nicht nur den Spritverbrauch, sondern auch den Verschleiß und beeinträchtigt das Fahrverhalten bis hin zu einem steigenden Unfallrisiko, warnt das Goslar Institut für verbrauchergerechtes Versichern der HUK-Coburg....

  • Nürnberg
  • 22.06.21

Oft sind Krankheiten die Ursache
Sex-Killer: Diese Risikofaktoren können der Grund sein

WISSENSCHAFT (DGP/nf) - Keine  Lust auf Sex? Oft hat die Unlust medizinische Gründe. Viele Patienten mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa leiden unter sexueller Dysfunktion. Laut einer Meta-Analyse von 18 Studien lag die Prävalenz (im Vergleich zu anderen Patienten) bei 39 Prozent. Risikofaktoren waren unter anderem Operationen, Depressionen und die Krankheitsaktivität. Mehrere Studien berichteten bereits, dass sexuelle Dysfunktion bei Patienten mit einer chronisch entzündlichen...

  • Nürnberg
  • 22.06.21
Marderbiss.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Bisse im Motorraum sorgen für reichlich Ärger
Die Marder kommen wieder!

(ampnet/mue) - Jetzt wird wieder vermehrt zugebissen: Die Marder sind unterwegs. Die kleinen Raubtiere lieben es bekanntermaßen, den engen Platz unter der Motorhaube als kuschelige Wohlfühl-Höhle zu nutzen. Allein der Geruch eines vermeintlichen Konkurrenten, der seine Duftmarke hinterlässt, kann jedoch zu wilden Beißattacken führen. Autofahrer mit Straßengarage müssen damit rechnen, dass sich Marder zum Beispiel an den Kabeln ihrer Zündkerzen oder an den Brems- und Kühlwasserschläuchen zu...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Fords Sicherheitssystem SecuriAlert meldet Einbruchsversuche per Smartphone.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Schutz vor Fahrzeugdieben
Ford-Sicherheitssystem meldet Einbruch per Smartphone

(ampnet/mue) - Autoalarme können helfen, Fahrzeugdiebe abzuschrecken. In Städten, in denen die Wagen über Nacht auf der Straße geparkt werden, verschlafen oder ignorieren viele Menschen jedoch die Alarmgeräusche, die möglicherweise sogar von ihrem eigenen Auto stammen. Abhilfe schaffen soll hier Fords SecuriAlert, ein mit dem Smartphone des Fahrzeughalters verbundenes Sicherheitssystem, das bereits seit Jahresbeginn für Fords Nutzfahrzeuge und nun erstmals auch für die Pkw erhältlich ist. Nach...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Vorsicht geboten: Am Telefon sollte man keine Auskünfte zu finanziellen Verhältnissen, Kontodaten, Pflegegraden, oder sonstigen persönlichen Daten geben.

AOK informiert
Warnung vor betrügerischen Anrufen

Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen erhielten zuletzt vermehrt Anrufe unter dem Vorwand, dass von ihnen noch nicht alle Pflegeleistungen, insbesondere Pflegehilfsmittel, ausgeschöpft worden seien. Die Anrufer, die sich etwa als Mitarbeitende einer Firma „Deutsche Pflege“ ausgeben, versuchen persönliche Angaben sowie Sozial- und Leistungsdaten zu erhalten. In manchen Fällen sollten Versicherte über das Handy Leistungen bestätigen oder beantragen. Die Täter beabsichtigen damit, an...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Erste Anlaufstelle für Klinikum-Beschäftigte mit Post-COVID- Beschwerden: Ulrich Neff, Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie am Klinikum Nürnberg.

Sprechstunde für Beschäftigte des Klinikums Nürnberg
Erschöpfung und geringe Belastbarkeit: Wenn COVID-19-Symptome einfach nicht verschwinden

NÜRNBERG (pm/nf) - Bleierne Müdigkeit, Atembeschwerden und geringe Belastbarkeit: Auch Wochen oder Monate nach einer Infektion mit dem Coronavirus können Betroffene an den Folgen der Erkrankung leiden. „Wir erleben es immer wieder, dass jemand, der die Infektion eigentlich überstanden hat, später noch Einschränkungen beklagt“, sagt Ulrich Neff, Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin 3, Schwerpunkt Pneumologie, am Klinikum Nürnberg. Solche Post- oder Long-COVID-Symptome können in allen...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Symbolfoto: © geargodz / stock.adobe.com

Dringender Hinweis für Geimpfte
Eigenen Impfaccount besser nicht löschen!

REGION (pm/mue) - Um einen digitalen Impfnachweis leichter erstellen zu können, raten offizielle Stellen dazu, den persönlichen Zugang zum Impfportal BayIMCO auch nach der vollständigen bzw. Zweitimpfung nicht zu löschen. Ab Mitte Juli soll durch das Bundesgesundheitsministerium der Startschuss für einen digitalen Impfnachweis fallen – geplant ist, dass die digitalen Nachweise dann über das Bayerische Impfportal BayIMCO erstellt werden können. Angaben zufolge arbeitet das Bayerische...

  • Nürnberg
  • 10.06.21
Foto: © industrieblick / stock.adobe.com

So vermeiden Sie Kostenfallen
Welcher Handwerker ist der richtige?

(pm/mue) - Gerade im Ernstfall muss es schnell gehen: Hat man einen Wasserschaden oder sperrt sich daheim selbst aus, sind Handwerker-Notdienste gefragt. Bei deren Auswahl sollte man dennoch nicht übereilig vorgehen; darauf weist das Internetportal  www.bauen-und-heimwerken.de  hin. Für die verschiedenen Not-Situationen gibt es auch jede Menge verschiedene Notdienste, die man leicht über das Internet ermitteln kann. Jedoch, so betonen die Portal-Betreiber, ist in jedem Fall Vorsicht geboten,...

  • Nürnberg
  • 09.06.21
Leichter leben mit diesen Ratschlägen für die Woche.

Leichter leben mit diesen Ratschlägen für die Woche
Wochenhoroskop vom 07.06. - 13.06.

Wie wird die kommende Kalenderwoche für Sie werden? Das aktuelle Wochenhoroskop zeigt Ihnen, was Sie erwartet. Informieren Sie sich darüber, was Ihrem Sternzeichen in Sachen Gesundheit, Arbeit und Liebe bevorsteht. Das Wochenhoroskop für die ganze Woche: Welche Geheimnisse hat das Universum für Ihr Tierkreiszeichen vorbereitet? Lassen Sie sich mit Hilfe unseres Horoskops auf die nächsten sieben Tage vorbereiten. Welche Hindernisse kommen morgen auf Sie zu? Hier können Sie es erfahren. So sind...

  • Nürnberg
  • 07.06.21

Schlafstörungen ++ Depression ++ Schmerzen
Hilft Vitamin C bei Long COVID?

REGION (DGP/nf) - Fatigue (Erschöpfungszustand)  ist nicht nur bei Krebspatienten ein häufiges, stark belastendes Symptom, sondern auch nach Infektionen. Zwei deutsche Wissenschaftlerinnen fassten mit einem systematischen Literaturreview nun den Wissensstand zur Wirksamkeit von hochdosiertem Vitamin C bei Fatigue aufgrund unterschiedlicher Erkrankungen zusammen. Dazu analysierten sie neun klinische Studien mit 720 Teilnehmern. Die bisherigen Studien zeigen demnach ein vielversprechendes Bild...

  • Nürnberg
  • 04.06.21
2 Bilder

Forschung zum Immunsystem im Auge ++ Gefährliche Erkrankungen der Netzhaut
Studie: Können Allergien und Infektionen den Augen schaden?

KÖLN (pm/nf) - Schon länger beschäftigt Forschende die Frage, ob das Auge ein Immungedächtnis hat. Gerade für altersbedingte chronische Erkrankungen der Netzhaut, wie der Altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), spielt das lebenslange Immungedächtnis möglicherweise eine entscheidende Rolle. Eine neue Forschungshypothese geht davon aus, dass systemische Infektionen oder Allergien an anderer Stelle im Körper zu einem spezifischen Schaden am Auge führen könnten. Um diese Frage erstmals umfassend...

  • Nürnberg
  • 03.06.21
2 Bilder

Neue Studie zum Post-COVID-Syndrom
COVID-19: Auch milde Verläufe können schwere Folgen haben

KÖLN (pm/nf) - Post-COVID, auch Long COVID genannt, ist eine mögliche Langzeitfolge einer COVID-19-Erkrankung. Der Begriff beschreibt das Symptom-Bündel, das auch nach einer SARS-CoV-2-Infektion mit milden Krankheitsverlauf auftreten kann. Bislang weiß man nicht viel über langfristige gesundheitliche Folgen einer Coronavirus-Infektion. Die meisten Studien dazu beschreiben vorrangig gesundheitliche Folgen bei Patienten während einer COVID-19-Erkrankung und bei Patienten, die im Krankenhaus...

  • Nürnberg
  • 02.06.21
Prozentualer Anteil der COPD-Patienten an den über 40-Jährigen in den Kreisen und kreisfreien Städten in Bayern.

COPD – Gesundheitsatlas Bayern
In Nürnberg sind mehr Menschen an der Lungenkrankheit COPD erkrankt als im bayerischen Durchschnitt

Von den über 40-Jährigen in Nürnberg hatten 8,1 Prozent im Jahr 2019 eine vom Arzt diagnostizierte COPD-Erkrankung – und lagen damit über dem bayerischen Durchschnitt. Bayernweit gibt es große Unterschiede zwischen den Regionen, was die Zahl der betroffenen Patienten angeht: Das Spektrum reicht von 4,8 Prozent der über 40-Jährigen im Landkreis Starnberg bis zu 9,8 Prozent in der Stadt Hof. „Das zeigt der neue Gesundheitsatlas Bayern des Wissenschaftlichen Instituts der AOK“, so Horst Leitner,...

  • Nürnberg
  • 01.06.21

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.