Wie erstelle ich einen Beitrag auf marktspiegel.de - Tipps & Tricks für Leserreporter

MITREDEN in der Region als Leserreporter auf marktspiegel.de!

Einen Beitrag auf marktspiegel.de zu erstellen ist ganz einfach! Egal ob ein einzelner Schnappschuss, eine Veranstaltung oder eine ganze Bilderserie - in ein paar Minuten ist das Einstellen erledigt! Die wichtigsten Punkte haben wir für Sie am Beispiel eines Schnappschusses zusammengefasst. Sie haben noch weitere Fragen, die hier nicht beantwortet werden? Kein Problem, schreiben Sie uns eine kurze Mail an leserreporter@marktspiegel.de. oder rufen Sie uns an unter 0911/39908-25.




Los geht's!

Sie haben einen tollen Schnappschuss von der Nürnberger Kaiserburg im Sonnenuntergang gemacht und würden diesen gerne mit anderen Menschen teilen? Dann nutzen Sie die Schnappschuss-Funktion auf marktspiegel.de, um Ihre Mitmenschen an Ihrem schönen Erlebnis teilhaben zu lassen.
Das Hochladen von Beiträgen ist nur für registrierte Nutzer möglich. Loggen Sie sich daher zunächst mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein oder erstellen Sie ein neues Benutzerkonto. Klicken Sie anschließend bitte in der oberen linken Hälfte auf die Schaltfläche „Beitrag erstellen“. Nun bieten sich Ihnen drei Auswahlmöglichkeiten:



Um Ihr Foto hochzuladen, klicken Sie bitte Option 1, den Schnappschuss. Auf der folgenden Seite können Sie Ihren Schnappschuss hochladen und zusammen mit einigen Zusatzinfos einstellen.

Die Überschrift

Tragen Sie in das entsprechende Feld zunächst einmal eine zu Ihrem Schnappschuss passende Überschrift ein. Ideal ist es hierbei, wenn Sie sich für eine prägnante und aussagekräftige Überschrift entscheiden. Bedenken Sie, dass im Internet aufgrund der Vielfalt an Informationen der Überschrift eine noch höhere Bedeutung zukommt als in gedruckten Medien. Nutzer treffen häufig alleine aufgrund einer Überschrift die Entscheidung, ob sie etwas lesen wollen oder nicht.
Für das oben verwendete Beispiel wäre beispielsweise folgende Überschrift geeignet: „Nürnberger Kaiserburg strahlt im Sonnenuntergang“. Weniger geeignet wäre hingegen eine zu lange Überschrift, die zu viele Details zu den Begleitumständen enthält oder überhaupt nicht auf das Motiv Ihres Bildes eingeht, z.B. „Mein letzter Abendspaziergang“.



Halten Sie Ihre Überschriften kurz, „knackig“ und prägnant. Dies macht es auch für andere Leser wesentlich einfacher, Ihre Beiträge und Fotos zu finden und zu betrachten.

Der Schnappschuss

Haben Sie sich für eine passende Überschrift entschieden, wird es nun Zeit, Ihren Schnappschuss hochzuladen. Dies ist ganz einfach über die Schaltfläche „Schnappschuss auswählen“ direkt unter der Überschrift möglich. Wählen Sie Ihr Foto und laden Sie es auf die Online-Plattform.



Nachdem Sie das Bild hochgeladen haben, können Sie zusätzlich eine Bildunterschrift ergänzen. Auf diese Weise können Sie dem Betrachtet direkt unter dem Bild weitere Informationen zu Ihrem Motiv geben. Im obigen Beispiel könnten Sie beispielsweise einen Hinweis darauf geben, aus welcher Richtung Sie das Foto geschossen haben.



Eine weitere wichtige Funktion ist die Möglichkeit, eine Quelle für das Foto hinzuzufügen, um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden. Laden Sie bitte niemals ein fremdes Foto hoch, ohne die Erlaubnis des Urhebers einzuholen.


Kategorien und Stichwörter

Die Überschrift steht, das Foto ist hochgeladen. Jetzt ist es an der Zeit, den anderen Lesern das Auffinden Ihres Schnappschusses so einfach wie möglich zu machen, damit möglichst viele Nutzer an Ihrem Foto teilhaben können.

Dazu ordnen Sie Ihr Foto zunächst einer Kategorie zu. Zur Verfügung stehen Ihnen hier Lokales, Freizeit & Sport, Panorama sowie Ratgeber. Häufig sind wohl die ersten beiden Kategorien für Ihren Beitrag am passendsten.

Nachdem Ihr Schnappschuss nun einer Kategorie zugeordnet ist, können bzw. sollten Sie mit Hilfe von Stichwörtern, sog. Tags, weiter dazu beitragen, dass Ihr Foto einfach zu finden ist und somit eine gute Reichweite erzielt. Tags sind Stichworte, die das Bild beschreiben. Kurz, prägnant und möglichst genau. Im Beispiel mit der Kaiserburg könnte man beispielsweise über die Stichwörter „Kaiserburg“, „Nürnberg“ oder „Sonnenuntergang“ nachdenken. Sucht nun jemand im Internet nach den Begriffen „Kaiserburg“ und „Sonnenuntergang“ so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Bild angezeigt wird, weil Sie es mit entsprechenden Tags versehen haben.


Abschluss

Fast geschafft: Wenn Ihr Schnappschuss vollständig ist, können Sie diesen absenden. Dafür nutzen Sie die Funktion . Der Beitrag wird anschließend von uns umgehend (spätestens jedoch am nächsten Werktag) online gestellt und ist ab diesem Zeitpunkt für alle anderen Nutzer sichtbar. Mit etwas Glück besteht sogar die Möglichkeit, dass Ihr Schnappschuss in der gedruckten Ausgabe des MarktSpiegel veröffentlicht wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.