HC Erlangen ist Mannschaft des Jahres 2016 in Erlangen

HC Erlangen ist Mannschaft des Jahres 2016 in Erlangen
  • HC Erlangen ist Mannschaft des Jahres 2016 in Erlangen
  • Foto: hl-studios, Erlangen
  • hochgeladen von Jocki Krieg

Der HC Erlangen spielte noch am Samstagnachmittag unentschieden beim Testspiel in Bietigheim und wurde dann am Abend beim "Ball des Erlanger Sports" zur Mannschaft des Jahres 2016 gewählt

(Erlangen) - Es war vielleicht das erfolgreichste Jahr in der bisherigen Geschichte des HC Erlangen. Frühzeitig sicherer Aufsteiger, Zweitligameister und Zweitliga-Weltrekordhalter mit über 8.300 Fans in der Arena Nürnberger Versicherung. Der HC Erlangen hat ganz besonders im Jahr 2016 in der gesamten Metropolregion Nürnberg und auch darüber hinaus großartige Werbung für den Handball-Sport Erlangen geleistet. Kein anderer Verein transportiert die Sportbotschaft seiner Heimatstadt Erlangen in dieser positiven, emotionalen und kraftvollen Art wie der erfolgreichste Handball-Bundesliga-Aufsteiger der letzten zehn Jahre.

Diese Verdienste an seiner Heimatstadt ehrte die Stadt Erlangen am Samstagabend beim 53. Ball des Erlanger Sports. Mit deutlich über 50 Prozent der Stimmen wählten die Hugenottenstädter das größte sportliche Aushängeschild zur Mannschaft des Jahres.

Der HC Erlangen auch in sozialen Netzwerken vorne mit dabei
Mit aktuell über 26.000 Facebook-Fans zählt der fränkische Handballverein zu den 25 erfolgreichen Handballvereinen im europäischen Social-Media-Ranking. Die aktuelle Tabelle des Medienportal "Result Sports" veröffentlicht regelmäßig seine Ergebnisse, die den HC Erlangen im Kreis der aktivsten und reichweitenstärksten Handballmannschaften Europas zeigt. Der Erstliga-Aufsteiger aus Mittelfranken tummelt sich dabei unter den internationalen Spitzenteams, wie Rhein-Neckar Löwen, THW Kiel, Füchse Berlin, RK Zagreb oder Spitzenreiter FC Barcelona.

Unentschieden im ersten Testspiel
Der HC Erlangen trennt sich am Samstag im ersten Test der Wintervorbereitung vom Zweitligisten SG BBM Bietigheim 28:28 (16:17). Die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson zeigte trotz einer mehr als anstrengenden ersten Trainingswoche eine ansprechende Leistung.

Das zweite Vorbereitungsspiel bestreitet der fränkische Erstligist am 21. Januar in Saalfeld gegen den Champions League Teilnehmer Motor Zaporoshye. Den Abschluss wird am 28. Januar das Eintagesturnier in Öhringen bilden. Dort trifft der HC Erlangen beim 3. Hohenlohe-Cup im zweiten Halbfinale auf den österreichischen Topclub Bregenz Handball. Außerdem treffen im ersten Halbfinale FRISCH AUF! Göppingen und der TV 1893 Neuhausen aufeinander.

Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

Autor:

Jocki Krieg aus Erlangen

Webseite von Jocki Krieg
Jocki Krieg auf Facebook
Jocki Krieg auf Instagram
Jocki Krieg auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.