Neuer Spielplatz in Kammerstein mit Straßenfest eröffnet

Gemeinsam mit den Kindern wurde das Band zur Eröffnung des Spielplatzes durchschnitten (v.l.): Gemeinderat Karl-Heinz Roser, Pfarrer Stefan Merz (kniend), Bürgermeister Walter Schnell, Axel Schmitt und Gemeinderat Richard Zeller.
  • Gemeinsam mit den Kindern wurde das Band zur Eröffnung des Spielplatzes durchschnitten (v.l.): Gemeinderat Karl-Heinz Roser, Pfarrer Stefan Merz (kniend), Bürgermeister Walter Schnell, Axel Schmitt und Gemeinderat Richard Zeller.
  • Foto: Foto: © Gemeinde Kammerstein
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

KAMMERSTEIN - (pm/vs) - Große Freude in Kammerstein: An der Schnittstelle zwischen dem Altort von Kammerstein und dem neuen Wohnbaugebiet Kammerstein-Süd konnte Bürgermeister Walter Schnell dieser Tage einen großzügig gestalteten Kinderspielplatz an die Buben und Mädchen übergeben.

Axel Schmitt, der mit seiner Familie zu den ersten Neubürgern im neuen Wohnbaugebiet zählt, organisierte auf Anregung des Bürgermeisters anlässlich der Spielplatzeröffnung ein buntes Straßenfest für seine neuen Nachbarn. So waren rund 50 Erwachsene und 30 Kinder der Einladung gefolgt.
In seiner kurzen und humorvollen Ansprache betonte Bürgermeister Walter Schnell die Notwendigkeit eines Spielplatzes im Ort Kammerstein. Der Platz solle zu einem Begegnungsort für Kinder, Familien und für die Menschen aus dem Altort und dem auf der Sonnenseite von Kammerstein gelegenen Neubaugebiet werden.
Gleichzeitig bat der Bürgermeister um die ehrenamtliche Mitarbeit bei der Pflege der neuen Anlage. Schnell: „Dies stärkt das Miteinander und fördert die Eigenverantwortung der Bürgerschaft“: Dabei verwies der Bürgermeister auf das positive Beispiel in Volkersgau. Dort pflegen die Bewohner ehrenamtlich und in eigener Verantwortung vorbildlich ihren Kinderspielplatz in der Ortsmitte.
Der Bürgermeister konnte bei der Feier neben den Neubürgern auch Bauwillige, Bürger aus dem Altort sowie Pfarrer Stefan Merz, Elfriede Held von der Kindertagesstätte und die Gemeinderäte Karl-Heinz Roser und Richard Zeller begrüßen. Alle betonten, dass sich die Vereine und Organisationen auf die Menschen im neuen Ortsteil freuen.
Mit viel Beifall wurde schließlich das zur Eröffnung gespannte Band von den Kindern, dem Bürgermeister, Pfarrer und den Gemeinderäten durchschnitten. Bereits jetzt wurden einige Ideen diskutiert wie der Spielplatz im nächsten Jahr auf der freien Fläche noch aufgewertet werden könnte. Einig waren sich alle einen Termin betreffend: Auch nächstes Jahr soll es wieder ein Straßenfest geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen