Höhepunkt ist die Prunksitzung am 22. Februar in der Gemeindehalle Schwanstetten
Tanzgarden, Männerballett und „Heiße Feger“: Schwander Karnevalisten feiern die tollen Tage!

Der Juniorengarde des Schwander Carneval Club hat bei ihrem Showtanz auch viele akrobatische Elemente mit eingebaut.
6Bilder
  • Der Juniorengarde des Schwander Carneval Club hat bei ihrem Showtanz auch viele akrobatische Elemente mit eingebaut.
  • Foto: SCC
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Eingebettet in ein fulminantes Karnevalsprogramm hat der Schwander Carnevals Club e.V. die Inthronisation eines Prinzenpaares im Sportheim des 1. FC Schwand gefeiert. Anbei ein Nachbericht vom Presseteam des SCC.

Das hektisches Treiben in den Umkleidekabinen im Keller ließ erahnen, dass es gleich losgehen musste. An der Kasse saßen die Jungs von Light & Pois und ließen gerade noch die letzten Besucher in den Saal als nach 11 Gongschlägen von Musiker Ralf Hofmeier, der große Einmarsch der Aktiven des Schwander Carnevals Club begann. Ein buntes Bild von Jugendlichen, die den ersten Block der Veranstaltung gestalteten. Präsident Rainer Böck und sein Vize Jörg Jareis begrüßten mit den neuen Pagen Jutta und Sabrina das Publikum. Dann ging es auch schon los. Die kleinsten Aktiven im Verein. Sie fegten mit der Guthexe Bibi Blocksberg erstmal die Bühne mit ihren kleinen Besen. In ihrer Premiere als Jugendtanzmariechen zeigte Jana Klein ihr Können. Acht Mädels der Jugendgarde zeigten einen schönen Marschtanz, den sie erst dieses Jahr mit Ihrer neuen Trainerin Steffi Dößel trainiert hatten. Danach wirbelte Luisa Fischer über die Bühne. Schwungvoll und synchron war der Marschtanz der Juniorengarde zu sehen. Der SCC sagte Danke an Verena Pfann, für die umfangreiche Arbeit im Bereich Internet und Datenschutz, an Ruth Belzl, für die Organisationen der Märkte in der Gemeinde, an Mark Holzmann, dass er immer da ist, wenn man ihn braucht, an Peter Kienlein, Hofblitz a. D., der immer noch aushilft wenn er an der Kamera gebraucht wird und an Kerstin Gudd für Arbeit als Page der letzten vier Jahre. Das Juniorentanzmariechen Svenja Debus tanzte mit Schwung und Freude ihre Choreograpie. Die Jugendgarde mit Showtanz malte die Welt in Regenbogenfarben. Peter Kerschbaum vom Fastnachts Verband Franken konnte Nathalie Zabold mit dem Jahresorden und Jasmine Bayer, Vanessa Buresch und Saskia Fürst mit der Ehrennadel in Silber auszeichnen. Bei der Begrüßung der Abordnungen konnten das Festkomitee Allersberg, Grün-Weiß Wendelstein, die Steiner Schossgeister, und die Brucker Gaßhenker aus Erlangen herzlich begrüßt werden.
Christoph Maul, bekannt von der Närrischen Weinprobe, erzählte viele Anekdoten und kleine Streiche, die er als Hausmeister erlebte. Die Lachmuskeln des Publikums wurden stark strapaziert. Die Juniorengarde kamen als Matrosen und stellten mit Hebefiguren die Wellen des Meeres nach. Mit gespannten Dreieckstücher an den Füßen wurde eine Segelregatta dargestellt. Ein gelungener Showtanz. Das kleine Jugendfinale war der letzte Programmpunkt vor der Pause.

Das alte ist auch das neue Prinzenpaar

In der Bütt entführte Kim Bieringer das Publikum in die Tanzschule und erzählte ihre Erlebnisse. Als Juniorentanzmariechen beeindruckte Giulia Hirschmann das Publikum. Mit Paukenschlag und Trompeten des Spielmannzuges der Faschingsgesellschaft der Narren-Club Nürnberg, begann die Inthronisation des „altbewährten“ Prinzenpaares Chriss I. und Stefan III. Sophia Garcia-
Gräf trug voller Stolz den neuen Prinzenorden, gefolgt von der Hofdame Brigitte Zabold mit dem Ordenskissen. Dann kamen die Prinzen mit neuen, sehr elegantem Outfit, durch das Spalier der Prinzengarde. Präsident Rainer Boeck ergänzte die Lebensläufe, und inthronisierte die Beiden mit ihren Orden und neuen Prinzenmützen. Das Publikum sparte nicht mit Applaus, und Bürgermeister Robert Pfann war auch der Meinung, dass man nicht lange nach einem Prinzenpaar suchen sollte, wenn das Bewährte so nah ist. In seiner Rede lobte er die Prinzen und übergab offiziell den Rathausschlüssel und für die zwei „süßen Schnittchen“ einen selbstgebackenen Kuchen seiner Frau. Danach wurde der Prinzentanz gezeigt, der wieder mit der Garde einstudiert wurde. Danach tanzte die Prinzengarde bravourös ihren Marschtanz. Die Showtanzgruppe Fuego Caliente, der Nürnberger Luftflotte, entführten das Publikum „Durch Raum und Zeit“ mit ihrer Zeitmaschine und ihrem famosen Formationstanz.

Heidi Schiller ist neue Ehrensenatorin

Begrüßt wurden jetzt alle anwesenden Ehrensenatoren. Bürgermeister Robert Pfann, die Ehrensenatoren Alfred Garcia-Gräf, Alfred Herzig, Wolfgang Hutflesz, Richard Hetzelein und Horst Zimbrod wurden auf die Bühne gebeten nicht nur um ihre diesjährigen Gesellschaftsorden zu bekommen, sondern auch der Laudatio von Wolfgang Hutflesz zu lauschen, der in gereimten Sätzen von einer Frau sprach, die in den Kreis der Senatoren aufgenommen werden sollte. Es war die Kellermeisterin, die letztes Jahr ihr Amt zur Verfügung stellte, und ernannte Heidi Schiller zur neuen Ehrensenatorin. Danach rockten die Heißen Feger die Bühne. Sie hatten zwei Luftgitarren dabei, die durch Helga Schkrohowsky und Brigitte Zabold voll zum Einsatz kamen. Perfekt und mit viel akrobatischen Elementen tanzte Sophia Garcia-Gräf als Aktiventanzmariechen. Dann kamen aus verschiedenen Ländern einige Damen und warteten auf ihren Rosenkavalier. Zum Thema Bachelor war das Männerballett des SCC zu sehen. Wenn es dunkel wird im Saal, weiß jeder, es kommen die Light & Pois. Spektakulär durchzogen große Lichtkreise die Dunkelheit. Präsident Rainer Boeck ist stolz auf diese Gruppe, da diese in dieser Formation einmalig bei den Faschingsgesellschaften sind. Nun kam der Schluss der Veranstaltung, der Showtanz der Prinzengarde. Eine Gruppe kam mit warmen Jacken und Pelzkragen, die anderen mit Regenschirm und hatten Regenmäntel an. Die dritte Gruppe leicht im Bademantel bekleidet. Zwischen Heiß und kalt im Wechsel und zwischendurch standen die Mädels im Regen. Ein Highlight. Mit dem großem Finale beendeten die zwei Präsidenten die tolle abwechslungsreiche Veranstaltung.

Weitere Termine

• Faschingszug am 16. Februar, 14 Uhr in Schwand

• Weiberfasching am 20. Februar, 20 Uhr, in der Sporthalle des 1. FC Schwand

• Prunksitzung am 22. Februar, 19 Uhr, in der Gemeindehalle Schwanstetten

• Faschingskehraus am 25. Februar, 19 Uhr, in der Sporthalle des 1. FC Schwand

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des SCC

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen