Wer schlägt den Oberbürgermeister?

Bereits auf der Kinderkirchweih im letzten Jahr konnte Matthias Thürauf sein Geschick unter Beweis stellen. Diesesmal dürfen ihn gleich vier Buben und Mädchen herausfordern.       Foto: oh
  • Bereits auf der Kinderkirchweih im letzten Jahr konnte Matthias Thürauf sein Geschick unter Beweis stellen. Diesesmal dürfen ihn gleich vier Buben und Mädchen herausfordern. Foto: oh
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Vier Kinder dürfen Matthias Thürauf herausfordern

SCHWABACH - Inspiriert von der TV-Show „Schlag den Raab“ will Oberbürgermeister Matthias Thürauf bei der Kinderkirchweih beweisen, dass er deren Moderator das Wasser reichen kann. Aber: Anders als im Fernsehen hat OB Thürauf nicht nur einen Gegenspieler, sondern er muss gegen ein Vierer-Team antreten. 

Für dieses werden Kinder beziehungsweise Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren gesucht, die zeigen wollen, dass sie sportlicher und geschickter sind als OB Thürauf und auch Fragen besser beantworten können. Dabei wird ein Spielemix aus Geschick, Sport, Wissen und Wagemut über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Bis 9. April bewerben!
Interessierte, die sich für „Schlag den OB“ anmelden wollen, sollen sich als Vierer-Gruppe zusammentun und bereit sein, beim Duell am Dienstag, 23. April, um 16.30 Uhr im Mitmach-Zelt während der Kinderkirchweih Matthias Thürauf herauszufordern. Jeweils eine oder einer aus dem Team tritt dann gegen den OB in den verschiedenen Bereichen an.

Bewerben können sich die Herausforderer bis 9. April via E-Mail unter

tourismus@schwabach.de

Dazu bitte die Clique vorstellen und erklären, warum diese den OB an die Wand spielen kann. Natürlich gibt es für so viel Mut auch eine Belohnung.

Autor:

Archiv MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.