Anzeige

Labortechnik aus Schwabach hilft Tatort-Kommissaren bei der Verbrecherjagd

Bürgermeister Dr. Roland Oeser, Oberbürgermeister Matthias Thürauf, Wirtschaftsreferent Sascha Spahic und Michael Zill (Wirtschaftsförderung) (v.l.) lassen sich von Wolfgang Jaenicke (Geschäftsführer Heidolph Instruments GmbH & Co. KG) neue Geräte für die Labortechnik zeigen.
  • Bürgermeister Dr. Roland Oeser, Oberbürgermeister Matthias Thürauf, Wirtschaftsreferent Sascha Spahic und Michael Zill (Wirtschaftsförderung) (v.l.) lassen sich von Wolfgang Jaenicke (Geschäftsführer Heidolph Instruments GmbH & Co. KG) neue Geräte für die Labortechnik zeigen.
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

SCHWABACH (pm/vs) - Wenn im Tatort der Pathologe eine Tat aufklärt, dann hilft sehr oft auch ein Apparat aus Schwabach mit. Denn die Heidolph Instruments GmbH & Co. KG produziert Geräte für Labortechnik, die bereits in so manchem TV-Krimi zu sehen waren.

Wegen des Werbeverbots im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ist allerdings kein Markenname zu lesen. „Unsere Mitarbeiter kennen aber natürlich unsere Geräte und bewerten die Qualität des Tatort nur danach, ob unsere Geräte dabei waren“, schmunzelt stolz Wolfgang Jaenicke, Geschäftsführer der Heidolph Instruments.
„Wir wollen das Unternehmen mit dem weltweit besten Service in unserer Branche sein“, erklärt Jaenicke der Schwabacher Stadtspitze um Oberbürgermeister Matthias Thürauf, die im Rahmen eines Unternehmensbesuchs bei Heidolph zu Gast war. Heidolph bedient dabei ein Premiumsegment. In 70 Länder liefert das Unternehmen Laborgeräte hauptsächlich für die Chemie- und Pharmaindustrie. Etwa ein Drittel geht an Universitäten und Forschungseinrichtungen, produziert wird ausschließlich in Schwabach. Etwa zwei Drittel der Produkte werden ins Ausland geliefert. Niedrige Stückzahlen bei sehr hohem Qualitätsanspruch ist das Erfolgsgeheimnis, auch die Qualitätskontrolle wird komplett in Schwabach durchgeführt. „Der Kunde muss sich ein freuen, wenn er ein Produkt von Heidolph bedient. Der Bedienkomfort muss stimmen“, führte Jaenicke weiter aus. Der Erfolg bestätigt diese Philosophie. Heidolph hat in den letzten Jahren die Belegschaft aufgestockt, aktuell sind 145 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie sieben Azubis beschäftigt.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.