experten Ausbildung

Beiträge zum Thema experten Ausbildung

MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Spannende Aufgaben, vielfältige Möglichkeiten

Ausbildung und Nachwuchsförderung haben bei der DEHN INSTATEC Top-Priorität Seit Hans Dehn im Jahr 1910 in Nürnberg ein Gewerbe zur „Installation elektrischer Anlagen“ angemeldet hat, bringt DEHN INSTATEC elektrischen Strom zu den Menschen. Aufbauend auf dieser Tradition ist DEHN mit den immer komplexer werdenden Techniken gewachsen – und deckt heute mit seinen mehr als 300 Mitarbeitern, davon 70 Auszubildende, das gesamte Leistungsspektrum des Elektrohandwerks ab. Für Jugendliche, die eine...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
MarktplatzAnzeige

Checkliste Lebenslauf

Was es beim Abfassen eines aussagekräftigen Lebenslaufs zu beachten gilt Spätestens bei der Bewerbung um einen Praktikumsplatz und dann auch, wenn es um eine Ausbildungsstelle geht, wird es ernst: Ein Lebenslauf muss her. Nicht selten ist an diesem Punkt guter Rat teuer. Die Eltern sind oftmals keine Hilfe, da sich der Aufbau von Lebensläufen in den vergangenen Jahren grundlegend geändert hat, und auch das Suchen im Internet verwirrt oft mehr als es weiterhilft. Generell dient ein...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
MarktplatzAnzeige
3 Bilder

Aus der Region für die Region

Der Beck verbindet unternehmerisches Handeln mit der Verbundenheit zur Heimat Die Geschichte der Bäckerei Der Beck reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. So wurden bereits 1895 in einer Dorfbäckerei in Tennenlohe die ersten Brote an Kunden verkauft. Mit der Bäckerei Ziegler legten die Großeltern von Siegfried Beck den Grundstein für das spätere Unternehmen Der Beck. Familie Beck aus Tennenlohe steht somit seit über hundert Jahren für die Herstellung feiner Backwaren und Gastfreundschaft.In...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
MarktplatzAnzeige

Ein Berufsbild im tiefgreifenden Wandel

Aus dem klassischen Autoschrauber ist der moderne Kfz-Mechatroniker geworden Das Image des „Autoschraubers“ gehört längst der Vergangenheit an. Mit der zunehmenden Komplexität der Fahrzeuge hat sich auch das Berufsbild in der Branche tiefgreifend verändert. So verbindet der Beruf Kfz-Mechatroniker/-in heute drei Fachbereiche – Mechanik, Elektronik und Informatik – miteinander. Entsprechend vielfältig sind die Aufgaben und Einsatzbereiche, in denen auf die Auszubildenden zum/r...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige

Allein unter Männern

Immer mehr Frauen etablieren sich in klassischen Männerberufen Liest man Stellenanzeigen, so müssen diese schon seit einiger Zeit geschlechtsneutral formuliert sein. Niemand soll wegen seines Geschlechts von vornherein ausgeschlossen sein. Dennoch gibt es Berufe, die eher dem einen oder anderen Geschlecht zugeordnet werden. Das Argument „Das ist doch ein Männerberuf!“ oder „Das ist doch ein Frauenberuf!“ sollte bei der Berufswahl heutzutage aber keine Rolle mehr spielen. Denn immer häufiger...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
Anzeige
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Profil: Fachkraft für Lagerlogistik

Damit alles zuverlässig und pünktlich an seinen bestimmten Ort kommt Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen eine ganz entscheidende Rolle in unserem Alltag ein – sie sind in der Automobilindustrie, in der Luftfahrt-, Textil- oder Chemiebranche sowie in vielen weiteren Bereichen tätig. Hier sorgen sie dafür, dass Tag für Tag Millionen von Gütern an den richtigen Ort gelangen – und das wirtschaftlich, fristgerecht und reibungslos. Dafür müssen sie richtig anpacken können, aber auch das Arbeiten...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Experten für den „guten Geschmack“

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik Die Zahl der industriell hergestellten Lebensmittel wächst ständig. Immer mehr Verbraucher greifen im Supermarkt zu Fertiggerichten. Aber auch für die Gastronomie werden beispielsweise Dönerspieße, Burger, verschiedene Milchprodukte, Pizzas und Speiseeis oftmals industriell produziert. Eine boomende Industrie, in der Fachkräfte für Lebensmitteltechnik beschäftigt sind, um aus den verschiedensten Rohstoffen und Halbfabrikaten...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Es muss nicht immer Studium sein

Auch eine Ausbildung kann der Türöffner für eine berufliche Karriere sein Nach dem Abitur stellt sich für viele Gymnasiasten die Frage „Wie geht’s weiter?“. Und meist wird diese Frage mit „Studium!“ beantwortet. Die Gründe dafür sind durchaus vielfältig. Zum einen hört man da von Eltern aber auch aus den Medien Sätze wie: „Ohne Studium beschneidest du dir selbst deine berufliche Zukunft“ oder „du willst es doch mal zu etwas bringen“. Zum anderen – und das kann‘ ich noch aus eigener...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.