Freies WLAN in der Erlanger City

Symbolbild: © sdecoret / Fotolia.com

ERLANGEN (pm/mue) - Gemeinsam mit dem eGovernment-Center der Stadt Erlangen, der Initiative Freifunk Franken sowie Händlern und Gastronomen hat das City-Management entlang der Achse Haupt-/Nürnberger Straße zwischen Martin-Luther- und Rathausplatz ein kostenfreies WLAN-Netz eingerichtet.


Das drahtlose lokale Netzwerk (englisch: Wireless Local Area Network) ermöglicht die kostenlose und zeitgleich unbegrenzte Nutzung des Internets, beispielsweise über Smartphones. Das aufwändige Projekt, welches über das Städtebauförderprogramm „Aktive Zentren“ teilfinanziert wird, schafft eine durchgehende Vernetzung zwischen rund 25 ausgewählten Router-Standorten in Einzelhandel, Gastronomie und öffentlichen Gebäuden. Oberbürgermeister Florian Janik zeigte sich über den erfolgreichen Start des Projekts erfreut: „Ich danke neben der Freifunkinitiative insbesondere den Händlern und Gastronomen, die dieses tolle Projekt für die Innenstadt unterstützen. Das Basisnetz steht, jetzt muss es weiter wachsen und jeder kann mitmachen.“ Christian Frank, Geschäftsführer des City-Managements, sieht in dem Projekt große Chancen für den Erlanger Einzelhandel. Gemeinsam mit dem Unternehmen bewegtbild-plus aus der Hugenottenstadt erarbeitet das City-Management derzeit nämlich eine zentrale Internetplattform für Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomen und Veranstalter. „Weit über die einfache Listung von Kontaktdaten und Branchenzugehörigkeit soll die Plattform virtuelle Ladenbesuche ermöglichen, sprechende Produkte präsentieren und viele weitere Möglichkeiten bereitstellen“, so Frank. Das Projekt soll zusammen mit der kostenlosen WLAN-Abdeckung im Innenstadtbereich vor allem den Einzelhandel im Wettstreit mit den großen Online-Versandhäusern unterstützen.

Informationen, wie das Freifunknetz unterstützt werden kann, gibt es im Internet:

www.freifunk-franken.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.