Weihnachtsmarkt am Altstädter Kirchenplatz?

Weihnachtsmärkte sind nicht nur zum Flanieren da, sondern vor allem auch beliebte Treffpunkte in der Adventszeit. Foto: © Kzenon - Fotolia

ERLANGEN (pm/mue) - Als einen möglichen Beitrag zur Stärkung der Erlanger Innenstadt begrüßt die Stadt die Überlegungen privater Veranstalter, ab 2015 auf dem Altstädter Kirchenplatz einen zusätzlichen Weihnachtsmarkt einzurichten.


Dies, so wurde in einer Pressemitteilung informiert, ist das übereinstimmende Ergebnis eines Gesprächs von Rechtsreferentin Marlene Wüstner mit den im Stadtrat vertretenen Fraktionen und Gruppierungen. Die Teilnehmer der Gesprächsrunde waren sich demnach darüber einig, dass ein Weihnachtsmarkt, der in seinem Konzept dem Ambiente des Altstädter Kirchenplatzes angepasst sein muss, sich aber inhaltlich gleichzeitig von den bereits etablierten Veranstaltungen in der Hugenottenstadt abgrenzen soll, zur Stärkung der Altstadt sowie der dort ansässigen Gewerbetreibenden und Gastronomen beitragen kann. Rechtsreferentin Wüstner hat in einem ersten Schritt die Anlieger informiert und um ihre Unterstützung gebeten.

Um das bestmögliche Konzept zu finden, können auch noch weitere potenzielle Veranstalter ihre Ideen der Stadtverwaltung vorstellen. Interessenten werden gebeten, mit dem kommunalen Ordnungs- und Straßenverkehrsamt (Telefon 09131 / 862363) in Kontakt zu treten, um die Rahmenbedingungen zu klären. Eine Entscheidung soll der Stadtrat dann im Februar nächsten Jahres treffen, um möglichst eine Durchführung in der Adventszeit 2015 zu ermöglichen. Entsprechende Konzepte müssen im Rathaus bis spätestens Ende Januar vorliegen.

www.erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.