Zertifikate für erste Absolventen der BDS-AzubiAkademie

Teilnehmer und Ausbilder freuten sich über die ersten Absolventen der BDS-AzubiAkademie, die vom Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (8.v.l.) ihre Zertifikate bekamen. Foto: oh

LANDKREIS (pm/mue) - Insgesamt 26 Auszubildende aus sechs unterschiedlichen Betrieben im Landkreis Erlangen-Höchstadt haben in der ersten Staffel der „BDS-AzubiAkademie“ gebüffelt, sich immer wieder neue Themen erarbeitet und überbetriebliche Freundschaften geschlossen.


Jetzt haben die Lehrlinge vom Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann sowie von Ingolf F. Brauner, Präsident des Bundes der Selbständigen (BDS) Bayern, im Rahmen einer kleinen Feier ihre Teilnahmezertifikate erhalten.

Während Großbetriebe ihre Auszubildende regelmäßig in Themen unterrichten, die über das in der Berufsschule vermittelte Wissen hinausgehen, ist ein solcher Unterricht für Selbstständige, Freiberufler und kleinere Unternehmen nur schwer möglich – mit der im Januar gestarteten ersten Staffel der BDS-AzubiAkademie ziehen die 26 Azubis aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt nun in punkto Qualifikation mit Großbetrieben gleich.

Einen Vormittag pro Monat haben Ausbilder der Teilnehmerfirmen abwechselnd die Azubis überbetrieblich unterrichtet; die Themen legten die beteiligten Unternehmen dabei bereits im Vorfeld fest. In der ersten Staffel lernten die Jugendlichen beispielsweise, wie ein Unternehmer denkt, bekamen den „Business Knigge“ vermittelt und erhielten interessante Einblicke in das Sozialversicherungsrecht. Auch bekamen sie wertvolle Tipps für den „Small Talk mit Kunden und Kollegen“ sowie dafür, wie man am besten im Assessmentcenter besteht. Außerdem frischten sie ihre Projektmanagement-Kenntnisse auf und lernten, E-Mails zielgruppengerecht zu verfassen.

Bereits ab kommenden September läuft dann die zweite Staffel der BDS-AzubiAkademie im Landkreis – bayernweit gibt es derzeit 26 Akademien mit rund 1.000 Auszubildenden. Schirmherren der zwölf mittelfränkischen BDS-AzubiAkademien sind die jeweiligen Wirtschaftsförderungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.