Joachim Herrmann verlieh hohe Auszeichnungen

Innenminister Joachim Herrmann (Mitte) überreicht in Erlangen das Verdienstkreuz am Bande an Elke Bienert, Professor Dr. Reinhold Eckstein (rechts) und Jürgen Heckel (2. v.l.) sowie die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland an Heinrich Dorn (links). Foto: Albrecht Börner

ERLANGEN / HIRSCHAID (pm/rr) – Bayerns Innen- und Kommunalminister Joachim Herrmann hat in Erlangen die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in Silber und Bronze an Heinrich Dorn aus Hirschaid verliehen.

Der 64jährige hat sich in vielfältigen ehrenamtlichen Funktionen auszeichnungswürdige Verdienste um das Wohl der Menschen in seiner Heimatgemeinde erworben. Seit 1984 gehört er dem Gemeinderat des Marktes Hirschaid an und war zudem von 2006 bis 2008 zweiter Bürgermeister. Als Jugendbeauftragter war er beim Bau des Jugendtreffs und der Skateranlage beteiligt. Zusammen mit dem damaligen Bürgermeister hat er die Einleitung des Dorferneuerungsverfahrens in den Gemeindeteilen vorangetrieben. Schon in der Vorbereitungsphase für die Dorferneuerung Seigendorf war er Sprecher des Arbeitskreises „Verkehr“ und Mitglied in den Arbeitskreisen „Dorfgemeinschaft und Dorfgeschichte“, „Ortsbild“ und „Natur im Ort“. Auch die Verlegung der Kreisstraße vor der „Alten Schule“ ist maßgeblich seinem Einsatz zu verdanken. Er organisierte die Eigenleistungen der Bürgerinnen und Bürger und später die Pflege der neu geschaffenen Anlagen; dabei arbeitete er natürlich immer selbst tatkräftig mit. Schließlich war er führend an der Erstellung einer Chronik zum Abschluss der Dorferneuerung beteiligt. Darüber hinaus hat er sich in zahlreichen weiteren Ehrenämtern engagiert. Er war 1. Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Seigendorf, ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Bayreuth und Feldgeschworener. Schließlich betätigt er sich als ehrenamtlicher Helfer im Verein „Hirschaider Körbla e.V.“. Der Verein sammelt Lebensmittel und gibt sie einmal wöchentlich an sozial Bedürftige aus.

Beim gleichen Termin in Erlangen händigte der Bayerische Innenminister das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Elke Bienert (Neustadt a. d. Aisch), Prof. Dr. Reinhold Eckstein (Erlangen) und Jürgen Heckel (Bad Windsheim) aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.