Die Wirtschaftswunderjahre – Von der Tütenlampe bis zum Flaschenpudel

Alltagskultur in Original und Kunst: 
Sonderausstellung vom 12. April bis 4. Oktober 2015 im Industriemuseum Lauf
. (Foto: oh/Industriemuseum Lauf)
Alltagskultur in Original und Kunst: 
Sonderausstellung vom 12. April bis 4. Oktober 2015 im Industriemuseum Lauf


LAUF (pm/nf) - Tütenlampen, Melitta-Geschirr und Küchenmaxl dürfen in einer Ausstellung zu den 1950er und 60er Jahren nicht fehlen. Im Alltagsdesign spiegelt sich der Lebensstil der Wirtschaftswunder-Generation, auf die Spitze getrieben wird er in zeittypischem Nippes wie Rauchverzehrer, Wandmaske und Flaschenpudel.


Das und noch viel mehr präsentiert die neue, stilgerecht gestaltete Abteilung des Industriemuseums Lauf mit etwa 300 Objekten aus den Bereichen Wohnen (Kleinmöbeln und Lampen, Deko und Nippes), Küche (Haushaltsartikel, Küchengeräte, Geschirr), Urlaub und Party. Originalrezepte erinnern an die damals angesagten Partyhäppchen und Cocktails.

Der neugestaltete Raum ist als Erweiterung der bereits bestehenden, komplett eingerichteten Wohnung mit Kinderzimmer, Schlafzimmer, Küche und Wohnzimmer konzipiert. Gleichzeitig zeigt der Laufer Künstlerkreis in einer ungewöhnlichen Ausstellung, wie Künstler von heute das Design der Alltagsgegenstände von damals interpretieren. Jeder der rund 15 Künstler hat sich von Objekten der Sammlung zu eigenen Kunstwerken inspirieren lassen. Dabei sind die unterschiedlichsten Werke aus den Gattungen Graphik, Fotografie, Zeichnung, Malerei, Plastik und Textilart entstanden. Um dem Besucher den Vergleich zu ermöglichen, werden die historischen Originalobjekte und die modernen Kunstwerke nebeneinander präsentiert.
Am Eröffnungstag um 15 Uhr findet für alle Besucher eine kostenlose Sonderführung zur Ausstellung durch die Museumsmitarbeiterin Stephanie Schweikert statt.

Eröffnung: 12. April, 11 Uhr.
Es gelten die regulären Eintrittspreise.

Industriemuseum Lauf
Sichartstraße 5-25
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Tel.: 09123-9903-0
E-Mail: info@industriemuseum-lauf.de
www.industriemuseum-lauf.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.