Extratour: Nürnbergs größte Partylimousine nimmt ihren Betrieb auf

Die Eventbahn EXTRATOUR, Nürnbergs größte Partylimousine, nimmt ihren Betrieb auf. (Foto: VAG/Peter Dörfel)
NÜRNBERG (pm/nf) - Die neue Eventbahn der VAG Nürnberg bietet ein außergewöhnliches Feiererlebnis auf Schienen. Auf einer Länge von 20 Metern können in dem 326 PS starken und 28 Tonnen schweren umgebauten Straßenbahnwagen aus dem Jahr 1964 bis zu 50 Menschen feiern und Spaß haben.

So geht es immer dienstags um 15.00 Uhr los, mit einer Kaffee-Kuchen-Tour, die pro Person – inklusive einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen – 17 Euro kostet. Wer nach getaner Arbeit Lust auf eine gemütliche Runde in der ,,Extratour" hat, ist dazu donnerstags ab 17.00 Uhr eingeladen. Die After-Work-Tour kostet 19 Euro und beinhaltet für jeden Fahrgast ein Getränk nach Wahl sowie einen kleinen Snack. Und auch das ist möglich: Ein Samstagsbrunch ab 10.00 Uhr, bei dem sich die Besucher für 27 Euro an einem reichhaltigen Frühstücksbuffet bedienen können.

Bei den Events fährt ein Chauffeur die Bahn durchs Stadtgebiet, während es sich die Feiernden in der Lounge oder an der Theke gemütlich machen können. Aus der Küche gibt es je nach Wunsch verschiedene Getränke und Speisen und in der Entertainment-Ecke können die Partygäste ihre eigene Musik auflegen oder einen Alleinunterhalter engagieren, der für gute Stimmung sorgt.

Im November bietet die VAG zum Kennenlernen drei unterschiedliche ,,Extratouren" an. Wer mitfahren möchte, reserviert vorab einen Platz, entweder im Internet unter vag.de/veranstaltungen oder über das VAG-Servicetelefon unter 0911 / 283-4646. Die jeweils 90-minütigen Rundfahrten starten am Hauptbahnhof.

Mehr Informationen zur Eventbahn gibt es im Internet unter vag.de/extratour. Zusätzlich zu den öffentlichen Kennenlernangeboten kann man die EXTRATOUR auch für geschlossene Gesellschaften buchen. Anfragen nimmt die VAG per Mail an extratour@vag.de entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.