Halbfinale der Fußball WM: Brasilien/Deutschland

(Foto: Fotolia)

NÜRNBERG (pm/nf) - Fußballfans freuen sich auf das heutige, Dienstag, 8. Juli 2014, Halbfinale der Fußball WM 2014 in Brasilien. Im Kennametal kick and groove park am Airport Nürnberg wurde eine 71 m² große LED-Leinwand aufgebaut, auf der alle WM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft (sowie weitere Partien bis zum Finale) live übertragen werden. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Der Eintritt ist frei. Einlass ist um 20 Uhr, Spielbeginn 22 Uhr. Fernsehzuschauer sehen das Spiel im ZDF.

Es empfiehlt sich die Öffentlichen zum Public Viewing am Airport zu benutzen.

Zum einen fährt die U-Bahn-Linie U2 (Röthenbach – Flughafen) wie gewohnt nach Jahresfahrplan zum Flughafen, zum anderen setzt die VAG wieder Sonderbusse zwischen Friedrich-Ebert-Platz und Flughafen ein. Auf der U2 sind für die An- und Rückfahrt ausschließlich Langzüge im Einsatz. Die Sonderbusse sind jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn und unmittelbar nach Spielschluss unterwegs. Sie starten also ab 20.00 Uhr am Friedrich-Ebert-Platz und fahren mit einem Zwischenstopp an der NightLiner-Haltestelle in Thon zum Flughafen. Zum Friedrich-Ebert-Platz kommen Fußballfans direkt mit der U3 (Gustav-Adolf-Straße – Friedrich-Ebert-Platz) oder mit der Buslinie 34 (Plärrer – Friedrich-Ebert- Platz). Die Straßenbahnlinie 4 (Gibitzenhof – Thon) bedient beide Haltepunkte der Sonderbusse.

Betriebszeiten der U2/U3 werden bei Bedarf verlängert

Die U-Bahn-Linien U2 und U3 sowie die Sonderbusse bieten auch nach dem Ende des Spiels eine Fahrtmöglichkeit in die Innenstadt. Sollte das Spiel in die Verlängerung gehen oder sogar noch ein Elfmeterschießen stattfinden, verlängert die VAG bei Bedarf die Betriebszeiten der automatischen U-Bahn-Linien U2 und U3 sowie den Einsatz der Sonderbusse nvom Flughafen zum Friedrich-Ebert-Platz nach Bedarf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.