Kunst aus Partnerstadt Córdoba im Heilig-Geist-Haus

Das Bild ,,Blanco roto" der Künstlerin María José Ruiz. (Foto: María José Ruiz)
NÜRNBERG (pm/nf) - Kunst aus Nürnbergs andalusischer Partnerstadt Córdoba zeigt die Ausstellung „Ad Fascinans 2016 / Das Faszinierende 2016“ im Foyer des Heilig-Geist-Hauses. Zu sehen sind Bilder der renommierten Gegenwarts- Künstlerin María José Ruiz.

Zur Vernissage am Dienstag, 4. Oktober 2016, um 19 Uhr in Anwesenheit der Künstlerin sind Interessierte herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist bis 31. Oktober 2016 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
María José Ruiz ist bekannt für ihre großformatigen Werke und ihren figurativen Stil. Einige ihrer Bilder wurden in Spanien für verschiedene Poster von großen Veranstaltungen sowie für Briefmarken verwendet. Die 1966 in Montilla, Provinz Córdoba, geborene Maria José Ruiz studierte Bildende Künste in Sevilla, Spanien. Seit 2007 ist sie Mitglied der Königlichen Akademie der Wissenschaften und Bildenden Künste von Córdoba. Kunstkritiker bezeichnen ihre Arbeit als realistische und expressionistische Kreation, mit dominierenden Zeichen voller Emotionen in ihrem einzigartigen Stil.

Die Werke María José Ruiz wurden seit 20 Jahren in zahlreichen Museen, Galerien und Kirchen in Italien, Frankreich, Irland, Spanien, Peru sowie in Marokko ausgestellt. Ihre Kreationen sind im Bestand vieler Museen und Sammlungen in Europa und Amerikas vertreten. Zudem hat sie mehrere Auszeichnungen auf nationaler und internationaler Ebene für ihre Gemälde erhalten. In Italien ehrte sie die „Fondazione Culturale Artisti d'Italia Reggio Calabria“ mit dem Ersten Preis. Auch in Spanien wurde sie von der Stadt Montilla in der Provinz Córdoba mit dem Ersten Preis beim First International Painting „Gran Capitan“ ausgezeichnet.

Die Ausstellung wird vom Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg mit Unterstützung des CONORIS e.V. (Verein zur Förderung der Partnerschaft Córdoba-Nürnberg) und des Centro Español e.V. präsentiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.