Abschlussfeier der Handwerkskammer für Mittelfranken

Wirtschaftsreferent Dr. Fraas zum Leistungswettbewerb des Handwerks

NÜRNBERG (pm/nf) - Zur Abschlussfeier der Handwerkskammer für Mittelfranken „Praktischer Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks“ am heutigen Dienstagabend, 14. Januar 2014, in Nürnberg sagt Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas: „Allen Preisträgerinnen und Preisträgern gratuliere ich sehr herzlich. Die Ergebnisse zeigen eindrücklich die Leistungsfähigkeit des Nachwuchses im Nürnberger Handwerk. Im Handwerk arbeitet ein Sechstel aller Beschäftigten in Nürnberg. Das Handwerk ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor – die ‚Wirtschaftsmacht von nebenan‘.“
Das Handwerk ist für Nürnbergs Wirtschaft von besonderer Bedeutung. Allein etwa zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts Nürnbergs werden im Handwerk erwirtschaftet. Die Leistungen des Handwerks werden stetig und konjunkturunabhängig nachgefragt. In den 5.900 Nürnberger Handwerksbetrieben arbeiten 44.000 Menschen, das Handwerk ist zudem ein verlässlicher Partner für qualifizierte Ausbildung. Um die Zukunftsfähigkeit und Attraktivität des Handwerksstandorts Nürnberg weiter zu sichern, haben Stadt, Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaft im Herbst 2012 auf Initiative des Wirtschaftsreferats das gemeinsame Strategiekonzept „Zukunft.Handwerk.Nürnberg“ vereinbart. Bausteine des Konzepts sind zum Beispiel die Fachkräftesicherung, Gewerbeflächen für Handwerksbetriebe und die Herausforderungen der Energiewende.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.