CSU setzt sich für mehr Verkehrssicherheit bei Neunhof ein

NÜRNBERG (pm/nf) - Drei schwere Verkehrsunfälle in den letzten Jahren deuten auf einen problematischen Streckenabschnitt im Bereich Neunhof hin. Die CSU-Stadtratsfraktion stellte nun einen Antrag, diesen Streckenabschnitt zu entschärfen.


,,Insbesondere die Unübersichtlichkeit durch Bebauung und Hecken entlang der Straße sorgen immer wieder für gefährliche Überholmanöver. Nachdem uns einige schwere Unfälle in den letzten Jahren bekannt sind, ist es überlegenswert, mit Augenmaß eine Reduzierung der Geschwindigkeit vorzunehmen. Die Ausfahrten für landwirtschaftliche Fahrzeuge führen darüber hinaus immer wieder zu gefährlichen Situationen", so der Neunhofer Stadtrat Konrad Schuh.
Betroffene Landwirte sowie die Bürgergemeinschaft Neunhof unterstützen eine Reduzierung der Geschwindigkeit in diesem Teilbereich. Eine Herabsetzung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit an der oberen Dorfstraße / N3 in einem Teilabschnitt im Sebalder Reichswald sowie nördlich des Ortsteils Neunhof, soll nun für Abhilfe sorgen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.